Home / Gesundheit  / Gesunde Ernährung  / 6 Mythen über die Low Carb/LCHF-Ernährung

6 Mythen über die Low Carb/LCHF-Ernährung

1. Um satt zu werden muss ich sehr viel Fett essen
Falsch – Es ist zwar für viele erstaunlich, doch wer Fett ohne Kohlenhydrate isst, benötigt geringere Mengen, um satt zu werden. Essen wir Butter pur, schaffen wir nur wenige Löffel. Mischen wir jedoch Butter mit Zucker und Kakao können wir eine größere Menge essen (Schokolade ist der Klassiker).

2. Es müssen riesige Mengen Fleisch gegessen werden
Falsch – Es gibt genügend Vegetarier die Low Carb essen. Wir essen auch gerne Fisch und Eier. Wenn man die Sättigungsbeilagen (Nudeln, Reis, Kartoffeln) weglässt, braucht die Fleisch-, Fisch- oder Eiermenge nicht größer werden. Wir nehmen einfach eine gut schmeckende Sauce wie Hollandaise oder Bernaise dazu, essen eine Portion Gemüse oder Salat und sind wunderbar und nachhaltig satt. Da wir in der Regel nur moderat Protein zu uns nehmen, wird sogar oft weniger Fleisch gegessen, als bei einer herkömmlichen Ernährung.

3. Man bekommt bei dieser Ernährung nicht genug Vitamine
Falsch – Es ist eher so, dass der Körper bei der „normalen Ernährung“ zu wenig Vitamine bekommt. Denn häufig sorgen Gluten und Vollkornprodukte für eine verminderte Vitaminaufnahme im Darm. Für uns sind Eier, die bis auf Vitamin C alle Vitamine beinhalten, der beste Vitaminlieferant. Auch bekommen wir Vitamine und Mineralien in Form von Salat, Gemüse, Nüssen usw..

4. Durch eine Ernährung mit mehr Fett schädige ich meine Gefäße
Falsch – Es gibt keine einzige seriöse Studie, die belegt, dass hochwertige Fette unsere Gefäße verstopfen. Es ist eher so, dass eine zu Große Menge an Kohlenhydraten für Entzündungen in den Gefäßen sorgt.

5. Mit einer Low Carb Ernährung fällt das Denken schwerer
Falsch – Wenn unser Körper aus Mangel an Kohlenhydraten Ketonkörper herstellt, ist das ein Formel 1-Treibstoff für unser Gehirn. Kohlenhydrate stellen lediglich einen normalen Treibstoff dar.

6. Ohne Kohlenhydrate kann ich keine sportlichen Leistungen vollbringen
Falsch – Immer mehr Sportler steigen auf einen Fettstoffwechsel um. Zum Beispiel der Marathonläufer Arne Gabius, der als Neunter in Frankfurt deutsche Marathon-Geschichte schrieb. Er lief mit 2:09:32 Stunden die beste Zeit, die je einem deutschen Debütanten über die 42,195 Kilometer lange Strecke gelungen ist.

Sie sind an Informationen rund um die gesunde Low Carb/LCHF-Ernährung interessiert, dann sollten Sie unser Magazin lesen. Es erscheint 4-mal jährlich mit vielen interessanten Beiträgen.

Margret Ache/www.LCHF-Deutschland.de

Print Friendly, PDF & Email

info@lchf-deutschland.de

Review overview
Keine Kommentare

Kommentieren