Home / Rezepte  / Frühstück  / Ann Sofies gibt Low-Carb-Frühstück-Tipps

Ann Sofies gibt Low-Carb-Frühstück-Tipps

In der letzten Zeit erhalten wir vermehr Anfragen: Was kann ich zum Frühstück essen? Unsere schwedische Freundin Ann Sofie hat ein paar Low-Carb-Frühstück-Tipps.

Low-Carb-Frühstück

Ann Sofie ist eine überzeugte Anhängerin der LCHF-Ernährung. Als Schwedin hat sie natürlich den Vorteil, die Entwicklung dieser Ernährung hautnah zu verfolgen. Ihre großes Vorbild ist Dr. Annika Dahlqvist, durch die Ann Sofie auf die Ernährung mit wenigen Kohlenhydraten und vielen gesunden Fetten aufmerksam geworden ist. Angefangen hat es mit einer Vorlesung von Dr. Dahlqvist. „Ich war sofort überzeugt, dass Annika mit ihren Argumenten recht hat“, sagt Ann Sofie heute. Vor über 10 Jahren hat sie ihre Ernährung umgestellt und viele gesundheitliche Verbesserungen erleben dürfen, dass sie auch 15 Kilo abgenommen habe, sei ein Bonus gewesen. Zur Erinnerung an den Gewichtsverlust hat sie eine alte Jeans verwahrt.

AnsiAnn Sofie liebt es zu frühstücken, am liebsten im Garten, wenn die Temperaturen nach dem langen Winter wieder steigen. Kein Wunder, in dieser traumhaft schönen Natur.

Hier ihre Frühstückstipps

Eier mit Speck (2 Portionen)

8 Scheiben Bacon
4 Cocktailtomaten
4 Eier
etwas Butter
Salz und Pfeffer

Die Baconscheiben in etwas Butter kross anbraten und aus der Pfanne nehmen. Die Eier mit den halbierten Tomaten in die Pfanne geben, salzen und pfeffern. Zusammen servieren.

Rührei mit Avocado (2 Portionen)

4 Eier
2 Avocado
50 g Butter
Salz und Pfeffer

Die Eier verquirlen und würzen. Die Butter bei mittlerer Wärme in der Pfanne erwärmen, die Eiermasse hinzugeben, gut verrühren und stocken lassen.
Die Avocados teilen und je zwei Hälften auf einem Teller anrichten. Das Rührei verteilen und servieren.

Avocado mit Lachs (2 Portionen)

2 Avocados
50 g Mayonnaise (am besten selbst gemacht)
100 g geräucherter Lachs

Die Avocados teilen und entkernen, die Mayonnaise in die Höhle füllen. Auf zwei Teller legen und den Lachs darauf verteilen.

Nussfrühstück (2 Portionen)

200 g griechischer Joghurt
Haselnüsse, Paranüsse, Mandeln, Walnüsse grob gehackt
Kokosflocken
etwas geschmolzene Butter

Alles miteinander vermischen und die geschmolzene Butter darüber geben.

coffee-1217118_640LCHF Cappuccino (1 Portion)

200 ml Kaffee
1 TL Kokosöl
1 TL Butter
50 g geschlagene Sahne

Aller gut vermixen, in ein Glas füllen,  die Sahne darauf geben und warm genießen.

 

Guten Appetit mit dem Low-Carb-Frühstück. In unserem Kochjournal Schweden finden Sie viele weitere Rezepte aus dem LCHF-Mutterland.

 

Low Carb – LCHF Kongress

Am 17. und 18. Februar 2018 treffen sich namhafte Experten und Gesundheitsinteressierte zum Low Carb – LCHF Kongress in Düsseldorf.

Der Kongress ist eine attraktive Plattform für alle Low Carb – Ernährungsformen. Diese Ernährung stellt eine wesentliche Voraussetzung dar, um mit Leichtigkeit gesund durchs Leben gehen zu können.

Themen des Kongresses sind Demenz, Diabetes, Ketogene Ernährung, Krebs, Rheuma, Sport und Vitamin D. Hier erfahren Sie mehr.

 

 

 

www.LCHF-Deutschland.de und  Low Carb – LCHF Kongress 2018

 

 

Print Friendly, PDF & Email

info@lchf-deutschland.de

Bewertung
KEINE KOMMENTARE

Schreibe einen Kommentar