Home / Gesundheit  / Brokkoli, Grünkohl, Spinat und Co für die Gesundheit

Brokkoli, Grünkohl, Spinat und Co für die Gesundheit

Wissenschaftler der Universität Linköping (Schweden), haben in einer Studie (1) herausgefunden, dass Lutein Entzündungen unterdrücken kann. Lutein kommt u.a.  in Gemüsen wie Brokkoli, Rosenkohl und Grünkohl vor.

Was ist Lutein und was kann es?

Lutein gehört zu den Carotinoiden, also zu den fettlöslichen, pflanzlichen Pigmenten. Es wirkt durch seine antioxidative Wirkung schützend auf die  Zellen. Die Ergebnisse der schwedischen Wissenschaftler wurden in „Atherosclerosis“ veröffentlicht. Sie legen nahe, dass Lutein eine entzündungshemmende Wirkung bei Patienten mit koronarer Herzkrankheit hat. Bei koronaren Herzerkrankungen, wie Herzinfarkt und Angina pectoris, ist eine Entzündung eine wichtige Komponente. Ein erheblicher Anteil der Patienten, die einen Herzinfarkt erlitten, hatten trotz guter medizinischer Versorgung noch eine Entzündung im Körper.

Wir wissen, dass eine chronische Entzündung mit einer schlechteren Prognose assoziiert ist,

sagt Lena Jonasson, Professorin der Abteilung für Medizin und Gesundheit und Leiterin der Kardiologie, die die Studie leitete.

 

Lutein unterdrückt Entzündungen

Lutein – Herzkrankheiten


 Die Studie zeigt, dass  durch die Ernährung die entzündliche Prozesse im Körper beeinflusst werden können. Frühere Studien hatten schon eine Beziehung der Wirkung von  Carotinoiden und Entzündungsmarker gefunden. Die meisten Studien wurden jedoch an Tieren oder gesunden Menschen durchgeführt. In der aktuellen Studie wollten die Forscher nun wissen, ob Carotinoide eine entzündungshemmende Wirkung bei Patienten mit koronarer Herzerkrankung  hat.

 

Unsere Studie belegt, dass ein bestimmtes Carotinoid, nämlich Lutein, eine chronische Entzündung bei Patienten mit koronarer Herzerkrankung  dämpfen kann. Darüber hinaus haben wir gezeigt, dass Lutein absorbiert und durch die Immunzellen im Blut gespeichert wird,

sagt Rosanna Chung, die an der Studie beteiligt war.

 

Messung der Entzündungsmarker


Die Forscher bestimmten die Blutspiegel der sechs häufigsten Carotinoiden von 193 Patienten mit koronarer Herzkrankheit. Zur gleichen Zeit wurde der Grad der Entzündung im Blut durch die Entzündungsmarker Interleukin-6, IL-6 gemessen. Bei den bestimmten Carotinoiden zeigte nur Lutein eine Korrelation mit IL-6. Je höher der Luteinspiegel im Plasma war, desto niedrigeren waren die von IL-6-Spiegel.

Ebenso stellten die Forscher fest, dass sich die entzündliche Aktivität der Zellen signifikant verringerte, wenn die Zellen mit Lutein behandelt wurden. Im nächsten Schritt soll geklärt werden, inwieweit luteinreiches Gemüse wie Brokkoli, Rosenkohl und Spinat bei Patienten mit koronarer Herzerkrankung Auswirkungen auf das Immunsystem hat.

Brokkoli, Grünkohl und Co für die Gesundheit

Brokkoli, Grünkohl und Spinat werden von Low Carbern gerne gegessen, da sie sehr arm an Kohlenhydraten sind. Also sind wir doch auf dem richtigen Weg ;-). Auf unserer Website und in unseren Kochjournalen finden Sie viele Rezepte mit gesunden Zutaten.

 

Margret Ache / www.LCHF-Deutschland.de und www.LCHF-Akademie.de

 

 

(1)  http://dx.doi.org/10.1016/j.atherosclerosis.2017.05.008

 

Titelbild: © Drobot Dean – Fotolia.com

Print Friendly, PDF & Email

info@lchf-deutschland.de

Review overview
Keine Kommentare

Kommentieren