Home / Gesundheit  / Das LCHF Alphabet: T wie TOFI 

Das LCHF Alphabet: T wie TOFI 

Das LCHF Alphabet T wie TOFI

Das LCHF Alphabet: T wie TOFI 

TOFI! Noch nie gehört? Dann aufgepasst! Es könnte nicht nur deine Sicht auf die Figur, sondern auch dich verändern! 

 

Das LCHF Alphabet T wie TOFI

Das LCHF Alphabet T wie TOFI

Das LCHF Alphabet: T wie TOFI 

Bedeutet dünn gleich gesund? 

Übergewicht steht für einen ungesunden Lebensstil. Für Bequemlichkeit, Faulheit und Disziplinlosigkeit. Schlanke hingegen gelten als gesund. Lange Zeit galt eine schlanke Figur als Symbol für eine gute Gesundheit. Doch ist das wirklich so? 

Nein! Denn es kommt viel mehr auf die Körperzusammensetzung an. Genau genommen auf das Verhältnis von Muskelmasse zu Fett. 

Das erstaunt dich? Dann pass mal auf – es kommt noch dicker… und zwar da, wo es gar nicht mal unbedingt sichtbar ist. 

 

Was heißt denn nun TOFI? 

Was für eine Überraschung! Auch dünne Menschen können dick sein – und zwar von innen! Und genau das sagt auch die englische Abkürzung TOFI aus: Thin Outside, Fat Inside. Die sogenannten TOFIs sind also von außen betrachtet schlank, weisen aber dennoch einen hohen Anteil an Körperfettgewebe auf.  

 

Außen dünn, innen fett 

Statt Hüftspeck, kräftiger Arme und dicker Beine haben die „dünnen Dicken“ das Fett im Bauchraum eingelagert. Das Fett ist also nicht von außen sichtbar im Unterhautgewebe, sondern zwischen den Organen oder sogar in den Organen, wie der Leber zu finden. Dort versteckt es sich sehr lange Zeit unbemerkt, birgt aber zahlreiche gesundheitliche Risiken.  

 

Haben TOFIs also ein erhöhtes Krankheitsrisiko? 

Ganz klar: JA! Ein verfetteter Bauchraum und verfettete Organe erhöhen das Risiko für eine Reihe von Krankheiten signifikant. Ebenso wie bei Menschen, die sichtbar zu viel Bauchfett haben, gerät auch der Stoffwechsel der TOFIs durcheinander. Das Fett, dass sich eingelagert hat ist ein stoffwechselaktives Drüsenorgan und begünstigt so bestimmte Erkrankungen. 

Das viszerale Fett, wie das gefährliche Fett zwischen den Organen auch genannt wird, setzt Botenstoffe frei, die zahlreiche gesundheitliche Probleme auslösen. Fettdepots zwischen den Organen sind also eine tickende Zeitbombe. 

 

Eine Fettleber durch Zucker? Es trifft auch die Schlanken!

Eine Fettleber durch Zucker? Es trifft auch die Schlanken!

Zu welche Krankheiten kann das führen? 

Allen voran geht die Fettleber, welche tatsächlich nicht nur in Verbindung mit zu viel Alkoholkonsum entsteht. Die Form der nichtalkoholischen Fettleber (NAFLD) steht häufig in Verbindung mit einem zu hohen Genuss von Kohlenhydraten, insbesondere Fruktose. 

Mögliche Folgeerkrankungen bei zu viel Bauchfett können erhöhter Blutdruck, Insulinresistenz und Fettstoffwechselstörung (erhöhte Triglyzeride, vermindertes HDL Cholesterin) sein, welche zusammen das sogenannte “tödliche Quartett”, das metabolische Syndrom, bilden. Dies kann schließlich zu Diabetes Typ 2, Herzinfarkt oder Schlaganfall führen. 

 

Wie kann man TOFI diagnostizieren? 

Ob du innerlich verfettet bist und somit ein erhöhtes Gesundheitsrisiko trägst kannst du am besten messen lassen. Dies kann mittels Magnetresonanztomographie (MRT), Computertomographie (CT) oder Bioimpedanzmessung (BIA) geschehen. Die Messung via Bioimpedanzmessung (BIA) stellt die einfachste und günstigste Methode dar. Einige Ärzte und Ärztinnen verfügen über ein solches Gerät. Am häufigsten findet man sie aber in Fitnessstudios oder bei Ernährungscoaches. Die Bioimpedanzanalyse ist eine bioelektrische Messung und wissenschaftlich anerkannte, einfache Methode zur Bestimmung der Körperzusammensetzung. Dabei fließt ein schwacher, nicht spürbarer elektrischer Strom von den Fußsohlen bis zu den Händen, um Widerstände im Körper zu messen. Achtung! Es gibt mittlerweile auch unzählige Körperwaagen mit eingebauter Bioimpedanz für zu Hause. Auf diese solltest du besser nicht vertrauen, denn sie liefern erfahrungsgemäß eher ungenaue Werte. 

 

Fett loswerden – unsere Tipps 

Im Wesentlichen kommt es also auf das Verhältnis von Muskelmasse zu Fett an. Menschen, die sich selten bewegen sind besonders gefährdet. Schlanke Menschen, die sich wenig bewegen, leben daher oft sogar gefährlicher als Übergewichtige, die regelmäßig Sport treiben! Ein Mix aus Ausdauer- und Krafttraining ist dabei ideal. Ausdauertraining verbrennt Fett und Krafttraining baut Muskulatur auf, die dann wiederum ebenfalls dafür sorgt, mehr Fett zu verbrennen. Wichtig dabei aber auch, sich nicht unter Druck zu setzen, denn auch Stress fördert durch die ausgeschütteten Stresshormone Übergewicht. Deswegen sollte auch Stressmanagement mit auf dem Programm stehen und regelmäßig Entspannung in den Alltag mit eingebaut werden. Außerdem ist es hilfreich die Kohlenhydrate zu reduzieren, bestenfalls auf eine wohlformulierte LCHF Ernährung umzusteigen.  

 

Gesundheit durch Lebensstilveränderung 

Eine schlanke Figur ist also kein Garant für Gesundheit, denn bei der Entstehung zahlreicher Erkrankungen spielt das Fett im Bauchraum eine entscheidende Rolle und ist dabei von außen oft nicht sichtbar. 

Doch du hast es selbst in der Hand, das Risiko für Diabetes, Schlaganfall oder Herzinfarkt deutlich zu senken! 

 

 

Du möchtest mehr über Gesundheit wissen und deine eigenen Kompetenzen erweitern?  

Wenn du ein großer Experte der LCHF-Ernährung werden möchtest, dann empfehlen wir dir unseren Kurs, in dem du alle Grundlagen vermittelt bekommst. Mehr wissen, gesünder leben, ist die Botschaft unserer Wissensvermittlung:

Prävention – Gesundheit – Immunsystem / Ein Online-Schnupperkurs 

Gesundheit und Ernährung

„Ich möchte abnehmen.“ „Ich möchte gesünder leben.“ „Ich möchte mehr über gesunde Ernährung wissen.“ „Ich möchte ein widerstandsfähiges Immunsystem.“

Findest du dich in diesen Aussagen wieder? Prima, dann bitte weiterlesen.

Die Bezeichnung Diät kommt aus dem Griechischen. Ursprünglich wurde damit die „Lebensführung“/„Lebensweise“ gemeint. Und genau um diese geht es bei der Ernährung mit wenig Zucker und mehr gesunden Fetten, kurz LCHF genannt. Wir möchten, dass du das WARUM verstehst. Schließlich gibt es hunderte von Diäten, die viel versprechen und wenig halten. Warum soll nun ausgerechnet die LCHF-Ernährung gut sein? Beim Herantasten an diese Ernährungsform tauchen viele Fragen auf. Und wir möchten, dass du verstehst, warum LCHF die Abläufe deines Stoffwechsels optimiert. Wir möchten zeigen, dass Abnahme und Gesundheit durchaus mit Genuss verbunden sind.

Gehörst du zu den Menschen, die mehr wissen möchten? Wir laden dich ein in unserem Schnupperkurs die Fakten und wissenschaftlichen Grundlagen verständlich zu erfahren. Denn wie sagte schon John F. Kennedy:

„Der große Feind der Wahrheit ist oftmals nicht die Lüge – wohl bedacht, erfunden und unehrlich -, sondern der Mythos – hartnäckig, überzeugend und unrealistisch“.

Du kennst wahrscheinlich auch den Mythos: „Fett macht fett“ oder „Das Gehirn benötigt Kohlenhydrate, um gut arbeiten zu können“. Wir erklären in unserem Kurs, was wirklich stimmt und achten dabei stets auf die aktuellen Erkenntnisse der Wissenschaft.

Was genau erwartet dich in unserem Kurs für Gesundheit und Ernährung?

Kursinhalt:

Grundlagenwissen LCHF
Infobrief Immunsystem
LCHF Grundschule
18 Abnehmtipps von „Diet Doctor“ Dr. Andreas Eenfeldt
Zahlreiche Fachbeiträge
Rezeptbroschüren
Infomaterial: Flyer, LCHF Etagere und vieles mehr
50 % Rabatt auf das Audio-Erfolgsprogramm 365-Tage mit Leichtigkeit gesund durchs Leben

 

Während des Kurses wirst du fachlich und persönlich von uns betreut.
Die Unterlagen werden als PDF per E‐Mail zum Eigenstudium zugeschickt. So hast du keine Reisekosten und kannst lesen, wie es am besten in deinen Zeitplan passt.

Kursdauer:

Der Kurs dauert vier Wochen.  Hier erfährst du mehr.

Neuigkeiten

 

Du möchtest das Neueste aus dem Bereich Gesundheit und Ernährung erfahren? Prima, dann abonniere unseren Newsletter. Wenn du keine neuen Posts verpassen möchtest, dann abonniere unseren Blog hier.

 

Margret Ache und Iris Jansen www.LCHF-Deutschland.de und LCHF Deutschland AkademieLCHF KongressLCHF MagazinFacebook,  Instagram und YouTube

Print Friendly, PDF & Email

info@moodfood-lchf.com

Ganzheitlicher Gesundheits- und Ernährungscoach Low Carb – LCHF – Keto - Lifestyle Ganzheitlicher Stresscoach (LC) Fettsäureberaterin Erzieherin

Review overview
Keine Kommentare

Kommentieren