Home / Gesundheit  / Gesunde Ernährung  / Die ersten vier Wochen mit LCHF

Die ersten vier Wochen mit LCHF

Was passiert bei der Ernährungsumstellung, wie verlaufen die ersten vier Wochen mit LCHF? Hier gibt es die Antworten.

 

Mit Leichtigkeit gesund durchs Leben. Ist das wirklich so einfach? Wir sagen ja! Durch die stark verringerte Zufuhr von Kohlenhydraten wird der Körper gezwungen, Fett zu verbrennen. Dadurch wird das Insulinniveau im Blut vermindert und der Blutzuckerspiegel ist den ganzen Tag stabil niedrig.
Allerdings möchten wir nicht verheimlichen, dass es Umstellungsbeschwerden gibt und Zweifel an der neuen Ernährung aufkommen können.

Die erste Woche mit LCHF

Machen Sie ein LCHF-Startbild von sich. Häufig verlaufen die ersten beiden Tage ohne Probleme. Die Motivation ist hoch, das Essen schmeckt. Doch dann kommen die Entzugserscheinungen von Zucker und Mehl, also den Kohlenhydraten. Kopfschmerzen, Schwindel und ein starkes Verlangen nach Kohlenhydraten sorgt dafür, sich schlecht zu fühlen. Viele berichten von den Tagen drei und vier als die schlimmsten Tage nach der Ernährungsumstellung. Damit schleichen sich Bedenken ein, ob diese Ernährung so gesund sein kann, wenn das Befinden so schlecht ist. Doch halten Sie durch, Sie werden belohnt.
Vielen hilft etwas zusätzliches Salz gegen die Kopfschmerzen und den Schwindel.
Gegen Ende der ersten Woche bemerken die meisten eine deutliche Verbesserung des Befindens und fühlen sich sehr energiegeladen.

 

Die zweite Woche mit LCHF

Nun ist meistens auch das Verlangen nach Süßem weg oder zumindest vermindert. Ein gutes Allgemeingefühl stellt sich ein, das Essen schmeckt und Sie sind satt, denken nicht mehr permanent ans Essen.
In der zweiten Woche kommt es bei Vielen zu Verstopfung oder Durchfall, der Darm stellt sich auf die neue Ernährung um. Achten Sie unbedingt auf eine ausreichende Trinkmenge und nehmen Sie bei Bedarf 1 bis 2 TL ganze Leinsamen mit einem großen Glas Wasser.
Auf der Waage zeigt sich nicht zwingend eine Veränderung, doch fast immer hat sich der Bauchumfang etwas verringert.

 

Die dritte Woche mit LCHF

Das Allgemeinbefinden hat sich weiter verbessert und Sie fühlen sich frisch und leistungsfähig. Häufig stellt sich jetzt auch eine bessere Schlafqualität ein.

 

Die vierte Woche mit LCHF

In dieser Phase kommen häufig Gedanken auf, ob Sie vielleicht mal eine Ausnahme machen können, zum Beispiel ein Brötchen oder Kuchen essen. Natürlich können Sie, die Frage ist, ob Sie es wirklich möchten? Wer es probiert wird feststellen, der Körper reagiert und zeigt, dass es ihm nicht wirklich bekommt.
Machen Sie noch einmal ein Bild von sich, am besten genauso wie vor vier Wochen. Schauen Sie sich Ihren Körper an, er wird sich verändert haben.

 

 

Dieser Artikel stammt aus dem Low Carb – LCHF Magazin 2/2015.

 

Sie sehen in der LCHF-Ernährung Potenzial für eine berufliche Veränderung?

Leben – Lernen – Wohlfühlen

Das Thema Gesundheit und Ernährung ist ein Zukunftsmarkt mit viel Potential. Sie möchten diesen Markt erobern und fühlen sich noch nicht sicher? Dann besuchen Sie die LCHF Akademie.

Die Akademie vermittelt, basierend auf den neuesten wissenschaftlichen Ergebnissen und Erfahrungen, Kenntnisse im Gesundheit- und Ernährungsbereich. Mit dem Ziel, gesunde, artgerechte Ernährung wieder populär zu machen. Sie bildet interessierte und motivierte Menschen darin aus, andere dabei zu unterstützen, sich gesund zu ernähren,  gesund zu werden bzw. zu bleiben und sie auf dem Weg dorthin zu begleiten. Dazu bieten wir Workshops und Seminare für Betroffene und deren Angehörige an.

„Du bist, was du isst“ und „Wir sind, was wir denken“ gehört zusammen.

 

Margret Ache/www.LCHF-Deutschland.de und www.LCHF-Akademie.de

Print Friendly, PDF & Email

info@lchf-deutschland.de

Bewertung
KEINE KOMMENTARE

Schreibe einen Kommentar

Translate »