Home / Gesundheit  / Nicht artgerechte Menschenhaltung

Nicht artgerechte Menschenhaltung

Artgerechte Menschenhaltung bezeichnet eine Form der Haltung von Lebewesen, die sich an den natürlichen Lebensbedingungen der Menschen orientiert und insbesondere auf ihre persönlichen Bedürfnisse eingeht.

 

Artgerechte Haltung, wer bestimmt sie?

Das Suchkriterium „Artgerechte Haltung von Tieren“ hat 10.500.000 Treffer bei Google. Die Suche „Artgerechte Haltung von Menschen“ ergab nur 2.340.000 Treffer. Warum ist das so? Nehmen wir uns Menschen nicht so wichtig? Oder liegt es daran, dass wir meinen, jeder kann doch für sich selbst bestimmen, da braucht es keine weiteren Ratschläge? Doch was ist, wenn die Selbstbestimmung abhanden gekommen ist, wenn wir blind den aktuellen Ernährungsempfehlungen, dem Arzt, dem Apotheker oder der Werbung vertrauen? Was passiert, wenn wir nur agieren und nicht mehr reagieren? Die Gesundheit leidet!

 

Was ist Gesundheit?

Schauen wir uns die offiziellen Definitionen zur Gesundheit an:

Otawa – Charta

„Gesundheitsförderung zielt auf einen Prozess, allen Menschen ein höheres Maß an Selbstbestimmung über ihre Gesundheit zu ermöglichen und sie damit zur Stärkung ihrer Gesundheit zu befähigen. …

… Die Art und Weise, wie eine Gesellschaft die Arbeit, die Arbeitsbedingungen und die Freizeit organisiert, sollte eine Quelle der Gesundheit und nicht der Krankheit sein. Gesundheitsförderung schafft sichere, anregende, befriedigende und angenehme Arbeits- und Lebensbedingungen.“ …

 

WHO

„Gesundheit ist der Zustand des umfassenden körperlichen, seelischen und sozialen Wohlbefindens und nicht allein des Fehlens von Krankheiten und Gebrechen.“

 

Lebensglück ist Gesundheit

Neun Zehntel unsere Lebensglücks beruhen allein auf der Gesundheit, schrieb schon Arthur Schoppenhauer vor über 150 Jahren. Daran hat sich bis heute nichts verändert. Massiv verändert haben sich jedoch die Ernährungsgewohnheiten. Massen von Kohlenhydraten und künstlichen Zusatzstoffen fanden Einzug in unsere Mahlzeiten. Für viele Menschen begann damit die gesundheitliche Katastrophe. Blähungen, Aufstoßen, Völlegefühl sind und waren noch die harmlosen Übel. Diabetes, Fettleber und entzündliche Erkrankungen beeinflussen uns massiver. Außerdem schlichen sich Kilos auf die Hüften, die kaum einer wieder loswurde.

Massiv verändert hat sich auch unser Lebensstil: höher, schneller, weiter sind nur einige Schlagwörter. Doch macht uns das glücklicher? Ist das mit einer artgerechten Menschenhaltung kompatibel? Wohl nur, wenn höher, schneller, weiter unseren persönlichen Werten entspricht. Was eher selten der Fall ist.

 

Wo fängt artgerechte Haltung an?

Beim googeln von artgerechter Haltung kommen wir nicht an der Ernährung vorbei. Und damit sind wir bei dem Thema Ernährungsrevolution, denn die war und ist auf Grund der oben genannten Missstände nötig.

Ernährungsrevolutionäre unter sich – Iris Jansen – Diet Doctor Andreas Eenfeldt – Margret Ache

Der Schwede Sten Sture Skaldeman löste mit seiner persönlichen Krankheitsgeschichte eine Ernährungsrevolution in Schweden aus. Er wurde gesund und nahm ab, nachdem er genau entgegengesetzt der Vorschläge der Ernährungsgesellschaft aß. Tausende von Menschen taten es ihm gleich und stellten fest: Sie haben den Schlüssel zur Gesundheit und zum Lebensglück in der Hand. Dr. Annika Dahlqvist und Dr. Andreas Eenfeldt trieben die Ernährungsrevolution weiter voran. Besonders der als Diet Doctor weltbekannte Andreas Eenfeldt setzt sich für die artgerechte Menschenernährung ein. Unermüdlich kämpft er mit seinem ständig wachsenden Team für die Revolution der Gesundheit durch eine artgerechte Ernährung. Er macht die Low-Carb-Ernährung einfach und mit mehr als 200.000 täglichen Besuchern auf seinen Websites verschafft er sich Gehör.

Also ist die artgerechte Ernährung das erste Puzzleteil zum Thema artgerechte Haltung des Menschen. Und Ernährung können wir im wahrsten Sinne des Wortes jederzeit selbst in die Hand nehmen. Machen Sie mit? Prima! Beenden Sie die nicht artgerechte Menschenhaltung, in dem Sie Fertiggerichte und Fast Food boykottieren. Wählen Sie die Ernährung, die Ihrem Körper gut tut und ich gesunden lässt oder gesund hält.

 

Anregungen zum artgerechten Essen

In unseren Kochjournalen, Magazinen und in vielen Büchern finden Sie Rezepte und Anregungen, wie ein artgerechtes Essen umzusetzen ist. Gerne können Sie auch zum Low Carb – LCHF Kongress kommen, um sich mit Gleichgesinnten auszutauschen.

 

Margret Ache / www.LCHF-Deutschland.de und Low Carb – LCHF Kongress.de 

 

Titelbild: ©-rodjulian – Fotolia.com

 

 

 

Print Friendly, PDF & Email

info@lchf-deutschland.de

Review overview
Keine Kommentare

Kommentieren