Home / Rezepte  / Warme Gerichte  / Fleischgerichte  / Feuriges Paprikagulasch – kulinarisches Ungarn

Feuriges Paprikagulasch – kulinarisches Ungarn

Paprikagulasch

Gulasch ist ein Ragout ungarischen Ursprungs. So begeben wir uns mit dem feurigen Paprikagulasch auf eine kulinarische Reise. Ungarisches Gulasch darf schön scharf sein und an einen Urlaub  am Balaton / Plattensee erinnern.

Feuriges Paprikagulasch (4 Portionen)

Paprikagulasch

Paprikagulasch

Zutaten:

1000 g Rindergulasch, in mundgerechte Stücke geschnitten
50 g Schweineschmalz
100 g Zwiebel

1 Knoblauchzehe

1 rote Paprikaschote

25 g Tomatenmark

150 ml Sahne

100 g Tomaten

1 EL Paprika edelsüß

1 EL gemahlenen Kümmel

250 ml Wasser

Salz, Pfeffer, Paprikapulver scharf nach Geschmack

Zubereitung:

Die Gulaschstücke in 40 g heißen Schmalz portionsweise anbraten. Salzen und pfeffern.
Die Zwiebel schälen und in Würfel schneiden, Knoblauch pressen und zusammen in 10 g Schmalz goldgelb anbraten.

Tomatenmark, Paprikapulver und Kümmel mit anrösten. Das Fleisch wieder in den Topf geben und alles verrühren.

Wasser angießen und bei geschlossenem Deckel etwa eine Stunde schmoren lassen. Eventuell noch etwas Wasser dazu gießen.

Die Sahne angießen und mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver nach gewünschter Schärfe abschmecken.

Mit halbierten Tomaten als Deko servieren.

 

Dazu schmeckt ein Gurkensalat wunderbar.

 

Nährwerte Paprikagulasch

Inhalt Eiweiß Kohlenhydrate Fett
Gesamt in Gramm 115,8 31,0 117,1
Pro Portion in Gramm 29,0 7,8 29,3
Energieverteilung in Prozent 29 8 63

 

Skaldeman-Ratio: 0,8

Energie gesamt: 1651 kcal, pro Portion: 413

Ballaststoffe gesamt: 10,6 g, pro Portion: 2,65 g

Broteinheiten (BE) gesamt:2,6. BE pro Portion:0,65

Spezielle Ernährungsinformation: moderates LCHF

 

Rezept: Margret Ache und Iris Jansen
Foto: Margret Ache

Low Carb Das Kochjournal

Low Carb Das Kochjournal – Das Gewinnspiel

In Low Carb Das Kochjournal finden Sie 55 Rezepte, um Ihre Gesundheit zu revolutionieren. Zusätzlich bietet Ihnen das Kochjournal eine kleine Einführung in die gesunde Ernährung, einen Befindlichkeitsfragebogen und eine Kohlenhydrattabelle.

Das Low Carb Das Kochjournal ist die komplett überarbeitete Fassung von Das LCHF Kochmagazin.

Du bist was du isst

„Du bist, was du isst“, dieses Sprichwort kennen Sie. Eine gesunde und ausgewogene Ernährung fördert Wohlbefinden, Gesundheit und Leistung. Doch was genau ist eine gesunde Ernährung? Die aktuelle Wissenschaft und Studienlage besagt, dass es vor allem eine Ernährung ohne raffinierten Zucker, „leere“ Kohlenhydraten, Zusatzstoffe und mit hochwertigen Lebensmitteln ist.

 

Low Carb Brot von Anne Aobadia

Der menschliche Körper benötigt keine Kohlenhydrate zum Überleben, wohl aber hochwertige Fette und Eiweiß. Diesen Ansatz finden Sie in der Low Carb Healthy Fat Ernährung. Doch auch wir verzichten nicht komplett auf Kohlenhydrate, es geht ja schließlich auch um den Genuss und die Optik beim Essen. Und die darf auf gar keinen Fall zu kurz kommen. Vielmehr geht es um Rezepte, die uns für mehrere Stunden satt und zufrieden machen, die unsere Gedanken nicht ständig um das nächste Essen kren.

 

Werden Sie durch das Kochjournal inspiriert, wie einfach und lecker es ist, so zu essen, dass sich wohlfühlen, satt und zufrieden sind.

 

Neuigkeiten

 

Sie möchten das Neueste aus dem Bereich Gesundheit und Ernährung erfahren? Prima, dann abonnieren Sie unseren Newsletter. Wenn Sie keine neuen Posts verpassen möchten, dann abonnieren Sie unseren Blog hier.

 

Margret Ache und Iris Jansen www.LCHF-Deutschland.de und LCHF Deutschland AkademieLCHF KongressLCHF MagazinFacebook und YouTube

 

 

Bildrechte im Text: Fotolia und Emma Shevtzoff

Print Friendly, PDF & Email

info@lchf-deutschland.de

Review overview
Keine Kommentare

Kommentieren