Home / Rezepte  / Warme Gerichte  / Fischgerichte  / Garnelen mit Knoblauch aus der Low-Carb-Küche

Garnelen mit Knoblauch aus der Low-Carb-Küche

Für mich sind Garnelen ein besonderer Genuss und die Kombination mit Knoblauch ist genial.

Garnelen mit Knoblauch (4Portionen)

500 g Garnelen (auf Herkunft und Qualität achten)
4 Knoblauchzehen
80 ml Olivenöl
1 Limette
Salz und Pfeffer

 

Die Garnelen abspülen und trocken tupfen. Die Knoblauchzehen schälen und fein hacken. Das Olivenöl in der Pfanne erwärmen und darin die Garnelen braten, den Knoblauchlauch hinzugeben und kurz mitbraten.

Die Limette waschen und in Scheiben schneiden. Die Garnelen auf vier Teller verteilen und mit den Limettenscheiben garnieren.

Nährwerte

Inhalt Eiweiß Kohlenhydrate Fett
Gesamt 99,2 4,6 77,9
Pro Portion  24,8 1,2  19,5
Energieverteilung in Prozent 36 2 62

 

Skaldeman-Ratio: 0,8

 

Energie: 1151 kcal, pro Portion: 288.

 

Broteinheiten (BE) gesamt: 0,4 . BE pro Portion: 0,1.

 

Dieses Rezept ist aus dem Kochjournal Mediterrane Küche.

Tipp

Zu den Garnelen passt auch Aioli.

Aioli aus der Keto-Küche (4 Portionen)

2 Knoblauchzehen

150 ml Olivenöl

1 Eigelb (Zimmertemperatur)

Salz

Zitronensaft (Zimmertemperatur)

Salz und frisch gemahlener weißer Pfeffer

 

Die Knoblauchzehen schälen, pressen und in einem Mörser mit etwas Olivenöl zu einem Brei stampfen. Das Eigelb dazugeben und das Öl unter ständigem Rühren mit dem Schneebesen langsam einträufeln. Mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken.

 

Nährwerte

Inhalt Eiweiß Kohlenhydrate Fett
Gesamt 3,6 2,0 142,9
Pro Portion 0,9 0,5 35,7
Energieverteilung in Prozent 1 1 98

 

Skaldeman-Ratio: 25,5.

 

Kalorien gesamt: 1309 kcal, pro Portion: 327.

 

Broteinheiten (BE) gesamt: 0,15, pro Portion 0,04.

 

Mediterrane Küche

Kochjournal Mediterrane Küche_Titel_Web

Low Carb – LCHF – Garnelen

Die Mittelmeerküche gilt als eine der gesündesten und gleichzeitig beliebtesten Küchen weltweit! Ende 2010 wurde sie seitens der UNESCO sogar in die Repräsentative Liste des immateriellen Kulturerbes der Menschheit aufgenommen. Grundelemente der Landesküchen aus der Mittelmeerregion sind vor allem frische Kräuter und Gewürze wie Thymian, Rosmarin, Koriander, Salbei, Fenchel, Kümmel, Anis, Oregano und Basilikum. Fisch, Fleisch und Meeresfrüchte gehören ebenso dazu wie viel frisches Gemüse und nicht zu vergessen – ein gutes Olivenöl!

Aber – geht denn eine mediterrane Ernährung auch ohne helles Brot, Nudeln und Reis? Oh ja!

Und genau das wollen wir Ihnen mit diesem Kochjournal zeigen. Freuen Sie sich auf leckere Rezepte für Salate und Vorspeisen, schmackhafte Suppen, raffinierte Fisch- und Fleischgerichte sowie neue Ideen für Saucen und Dips. Und auch an alle Vegetarier unter uns haben wir natürlich gedacht!

Probieren Sie Neues aus, überraschen Sie Ihre Familie und Ihre Gäste. Lassen Sie einen Hauch Mittelmeer in Ihre Küche und vor allem, bleiben Sie gesund!

Mehr Rezepte aus der Low-Carb-Küche finden Sie in unseren Kochjournalen Frühling – Sommer – Herbst – Winter und im Kochjournal Schweden. Tipps und Rezepte für Einsteiger und erfahrene LCHFler gibt es außerdem im Kochmagazin.

 

Margret Ache / www.LCHF-Deutschland.de und www.LCHF-Akademie.de

 

Titelbild: © nblxer – Fotolia.com

Print Friendly, PDF & Email

info@lchf-deutschland.de

Bewertung
KEINE KOMMENTARE

Schreibe einen Kommentar