Home / Rezepte  / Ketogene Ernährung  / Käsekuchen ohne Boden aus der Keto-Küche

Käsekuchen ohne Boden aus der Keto-Küche

Käsekuchen ohne Boden erfreuen sich größter Beliebtheit, die Varianten sind vielfältig und der Geschmack einfach himmlisch.

Käsekuchen ohne Boden (8 Stück)

 

Springform 18 cm

 

200 g sahniger Frischkäse

30 sehr weiche Butter

100 ml Sahne

4 Eier

75 g Tagatesse (alternativ Erythrit)

2 Tropfen Zitronenöl oder 1 EL Zitronensaft

40 g Mandelstaub (zum Beispiel diesen) (alternativ gemahlene Mandeln)

 

etwas Low Carb-Puderzucker zum Bestäuben (zum Beispiel diesen)

 

Die Springform einfetten und komplett mit etwas eingefetteten Backpapier auslegen. Das Backpapier an den Rändern etwa 5 cm über die Form herausragen lassen.

 

Den Backofen auf 140 Grad Umluft vorheizen.

 

Die Eier trennen. Das Eiweiß mit 50 g Tagatesse steif schlagen. Den Frischkäse mit 25 g Tagatesse sehr schaumig schlagen. Danach Zitronenöl, Butter, Eigelb und Sahne unterrühren, zum Schluss den Mandelstaub unter ständigem Rühren einrieseln lassen. Nun das Eiweiß vorsichtig unterheben. Den Teig in die Springform gießen. Die Springform in eine hohe Auflaufform stellen.

 

Die Fettpfanne halb mit heißem Wasser füllen, die Auflaufform mit der Springform dort hineinstellen und in den Backofen schieben. 60 Minuten bei 140 Grad backen, danach bei 120 Grad weitere 30 Minuten backen. Den Backofen ausstellen und den Käsekuchen zuerst 20 Minuten, anschließend bei leicht geöffneter Klappe weitere 20 Minuten darin stehen lassen. Danach herausholen und abkühlen lassen. Danach vorsichtig das Backpapier entfernen. Entweder noch lauwarm servieren oder in den Kühlschrank stellen. Vor dem Servieren mit Puderzucker bestreuen.

 

Nährwerte Käsekuchen ohne Boden

 

Inhalt Eiweiß Kohlenhydrate Fett
Gesamt 46,5 15,4 146,8
Pro Portion 5,8 1,9 18,4
Energieverteilung in Prozent 12 4 84

 

Skaldeman-Ratio: 2,4

 

Energie gesamt: 1594 kcal, pro Stück: 199.

 

Broteinheiten (BE) gesamt: 1,3. BE pro Portion: 0,16.

 

Viele weitere Keto-Rezepte finden Sie hier und in unseren Kochjournalen. Gewinnen Sie Kochjournale, indem Sie bei unserem Gewinnspiel mitmachen:

Das Oster-Gewinnspiel

Möchten Sie Ihre Gesundheit revolutionieren? Sich gesünder und fitter fühlen, ohne zu hungern? Dann sind Sie bei uns richtig! Sich mit guten Lebensmitteln satt zu essen und gleichzeitig etwas für die Gesundheit zu tun ist einfach. Sie benötigen nur die richtigen Rezepte, die lecker schmecken. Und die haben wir für Sie: Low Carb Das Kochjournal Frühling.  Ab heute finden Sie es in 5.000 Supermärkten. (Natürlich können Sie das Kochjournal auch bei den Expert-Fachmedien bestellen.) Das möchten wir zusammen mit Ihnen feiern und laden Sie zu einem Gewinnspiel ein.

So einfach geht das Gewinnspiel

1. Fotografieren Sie unser Kochjournal
2. Schicken Sie uns das Bild zu: info@lchf-deutschland.de, Einsendeschluß ist am 01.04.2018
3. Jedes eingesandte Bild kommt in den Los-„Topf“.

Was gibt es zu gewinnen?

Anne Aobadia: Aus Liebe zum Essen

1. Preis: Kochbuch „Aus Liebe zum Essen“ von der Schwedin Anne Aobadia aus dem Team Diet Doctor, das Kochjournal Schweden und das Kochjournal Mediterrane Küche
2. Preis:  Das Kochbuch „Aus Liebe zum Essen“
3. Preis:  Das Kochjournal Schweden und das Kochjournal Mediterrane Küche

 

Der Gewinner wird am 02.04.2018 ermittelt, persönlich per E-Mail angeschrieben und auf  unserer Website bekanntgegeben.

Die Gewinner-Ermittlung erfolgt per Losverfahren.

Das Gewinnspiel steht in keiner Verbindung zu Facebook und wird in keiner Weise von Facebook gesponsert, unterstützt oder organisiert.

Wir wünschen Ihnen allen viel Glück beim Mitmachen!

Low Carb Das Kochjournal Frühling

In Low Carb Das Kochjournal Frühling finden Sie Rezepte, um Ihre Gesundheit zu revolutionieren. Zusätzlich bietet Ihnen das Kochjournal einen Artikel von Daniela Pfeifer: Kleine Kraftpakete: Sprossen und Keimlinge.

Das Low Carb Das Kochjournal Frühling ist die komplett überarbeitete Fassung von Low Carb – LCHF Kochjournal Frühling.

Du bist was du isst

„Du bist, was du isst“, dieses Sprichwort kennen Sie. Eine gesunde und ausgewogene Ernährung fördert Wohlbefinden, Gesundheit und Leistung. Doch was genau ist eine gesunde Ernährung? Die aktuelle Wissenschaft und Studienlage besagt, dass es vor allem eine Ernährung ohne raffinierten Zucker, „leere“ Kohlenhydraten, Zusatzstoffe und mit hochwertigen Lebensmitteln ist.

 

Der menschliche Körper benötigt keine Kohlenhydrate zum Überleben, wohl aber hochwertige Fette und Eiweiß. Diesen Ansatz finden Sie in der Low Carb Healthy Fat Ernährung. Doch auch wir verzichten nicht komplett auf Kohlenhydrate, es geht ja schließlich auch um den Genuss und die Optik beim Essen. Und die darf auf gar keinen Fall zu kurz kommen. Vielmehr geht es um Rezepte, die uns für mehrere Stunden satt und zufrieden machen, die unsere Gedanken nicht ständig um das nächste Essen kreisen lassen.

 

Werden Sie durch das Kochjournal inspiriert, wie einfach und lecker es ist, so zu essen, dass sich wohlfühlen, satt und zufrieden sind.

 

 

Margret Ache / www.LCHF-Deutschland.de

 

 

 

Print Friendly, PDF & Email

info@lchf-deutschland.de

Bewertung
KEINE KOMMENTARE

Schreibe einen Kommentar