Home / Rezepte  / Geschenke aus der Küche  / Mandelsplitter zum Verschenken aus der Keto-Küche

Mandelsplitter zum Verschenken aus der Keto-Küche

Mandelsplitter aus der Low Carb- und ketogenen Geschenkeküche sind einfach zuzubereiten und genau das richtige Geschenk für Schokoladenfreunde. Die selbstgemachte Köstlichkeit eignet sich hervorragend als kleine Aufmerksamkeit für Kollegen, Freunde und Familie oder auch gerne für sich selbst.

Mandelsplitter (50 Stück)

300 g Mandelstifte
120 g Kakaobutter
80 g Kakaomasse
Süße nach Belieben

Die Mandelstifte in einer beschichteten Pfanne ohne Fett goldgelb rösten und danach abkühlen lassen.
Ein Backblech mit Backpapier auslegen.
Die Kakaobutter und die Kakaomasse im Wasserbad oder im Thermomix bei 45 Grad schmelzen. Die gerösteten Mandelstifte unterheben und mit Hilfe von zwei Teelöffeln kleine Häufchen auf das Backblech setzen. Die Mandelsplitter auf dem Blech auskühlen lassen, bis die Schokolade fest geworden ist.
Zum Verschenken in eine schöne Dose oder ein Glas füllen.

Nährwerte der Madelsplitter

Inhalt Eiweiß Kohlenhydrate Fett
Gesamt 75,2 20,5 325,6
Pro Stück 1,5 0,4 6,5
Energieverteilung in Prozent 9 3 88

Skaldeman-Ratio: 3,4

Energie gesamt: 3420 kcal, pro Stück 68 kcal.

Broteinheiten (BE) gesamt: 1,7, BE pro Portion: 0,03.

Tipp: Die Mandelsplitter schmecken auch gut mit etwas Zimt oder Lebkuchengewürz.

Mandeln sind auch gerade für die Wissenschaftler interessant geworden, eine aktuelle Studie zeigt: Mandeln helfen beim abnehmen, lesen sie bitte hier.

 

Das Low Carb – LCHF Magazin berichtet über aktuelle Themen

Low Carb – LCHF – Gesundheit – Ernährung

Seit gestern ist das Magazin in den Bahnhofs- und Flughafenbuchhandlungen zu finden. Das bedeutet, mehr Interessierte haben einen Zugriff auf das aktuelle Geschehen in der Low-Carb-Szene.

Das Editorial aus dem Low Carb – LCHF Magazin

Liebe Leserin, lieber Leser!

Was machen Sie, wenn Sie auf die Bahn oder das Flugzeug warten? Wir nutzen die Zeit immer, um durch Zeitschriften und Bücher zu stöbern. Immer wieder ist es faszinierend zu sehen, welche Themen abgedeckt werden. Uns interessiert natürlich besonders der Bereich Gesundheit und Ernährung. Vor einigen Monaten bekamen wir per Zufall mit, dass eine junge Reisende in der Bahnhofsbuchhandlung nachfragte, ob es denn keine Zeitschrift zum Thema Ketogene Ernährung, bzw. LCHF gäbe. Die Verkäuferin wies auf verschiedene Low-Carb-Zeitschriften hin. Die entsprachen jedoch nicht der Erwartung der jungen Frau.

 

Kennen Sie das Spiel: Was wäre wenn? Denn genau das ging sofort durch unseren Kopf: Was wäre, wenn es das Low Carb – LCHF Magazin in den Bahnhofs- und Flughafenbuchhandlungen geben würde. Und nur ein paar Tage danach bekamen wir genau dieses Angebot. Sie können sich sicherlich unsere Freude vorstellen. Unser Ziel, diese Ernährungsform bekannter zu machen, geht damit in eine neue Dimension. Wir freuen uns über jeden, der durch das Lesen dieses Magazins etwas für seine Gesundheit macht und Verbesserungen erzielt. Nun können wir mehr Menschen erreichen und das ist ein großes Geschenk für uns.

 

Ernährungsmedizin wird immer populärer, und die aus dem Fernsehen bekannten Ernährungsdocs Dr. med. Anne Fleck, Dr. med. Jörn Klasen und Dr. med. Matthias Riedl bringen es auf den Punkt, indem sie sagen:

„Mehr als die Hälfte unserer Erkrankungen sind ernährungsbedingt. Es liegt auf der Hand, das Übel an der Wurzel zu packen, anstatt zur Pille zu greifen.“

 

Also, nutzen Sie die Chance, um mit Leichtigkeit gesund durchs Leben gehen zu können.

 

Hier können Sie die Leseprobe des Magazins downloaden:  LCHF Magazin 03-2017_Leseprobe

 

Herzliche Grüße

Margret Ache & Iris Jansen

 

LCHF Deutschland, LCHF Akademie  und Low Carb – LCHF Kongress 2018

 

Titelbild: © Daorson – Fotolia. com

Print Friendly, PDF & Email

info@lchf-deutschland.de

Bewertung
KEINE KOMMENTARE

Schreibe einen Kommentar