Home / Rezepte  / Nuss-Schokoladenkuchen aus der LCHF-Küche

Nuss-Schokoladenkuchen aus der LCHF-Küche

Wenn Gäste kommen, die kein Low Carb essen, gibt es zum Kaffee immer einen Kuchen. Der Hintergedanke, sie sollen schmecken, wie vielfältig und lecker es ist, gesund zu essen. Gestern hatte der Nuss-Schokoladen-Kuchen Prämiere.

Nuss-Schokoladenkuchen

 

(8 Stücke) (Springform 18 cm Durchmesser)

 

50 g grob gehackte Mandeln

50 g grob gehackte Haselnüsse

50 g grob gehackte Pecannüsse

50 g Mandelmehl

100 g grob gehackte dunkle Schokolade mindestens 75% Kakaogehalt (oder selbstgemachte Schokolade, wer Kohlenhydrate sparen möchte *, dann ist der Kuchen aus der Keto-Küche.)

3 Eier

50 g sahniger Frischkäse

80 g Weidebutter (Zimmertemperatur)

Zubereitung

Den Backofen auf 175 Grad vorheizen.

Die gehackten Nüsse mit dem Mandelmehl vermischen. Die Eier trennen und das Eiweiß steif schlagen. Das Eigelb mit der Butter verrühren, die Nussmischung, den Frischkäse und die Schokolade dazugeben und alles gut miteinander vermengen.

Die Springform gut einfetten oder mit Backpapier auskleiden. Den Teig in der Form verteilen. Für 30 Minuten in den Backofen stellen.

 

 

Inhalt Eiweiß Kohlenhydrate Fett
Gesamt 80,6 42,0 235,5
Pro Portion 10,1 5,3 29,4
Energieverteilung in Prozent 13 7 81

 

Skaldeman-Ratio: 1,9

 

Energie gesamt: 2629 kcal, pro Stück 328,6.

 

Broteinheiten gesamt: 3,5, pro Stück 0,44.

 

Tipp

Dazu schmeckt Schlagsahne mit 2 Tropfen Tonkaöl (Primavera) sehr lecker. Für nicht Low Carber auch himmlisch mit Sahne und Eierlikör ;-).

 

Selbstgemachte Schokolade

selbstgemachte Schokolade – Dr. Almond

Vielen Dank an Monika Charrak von Dr. Almond, die vielen Low Carbern und Ketariern mit der Möglichkeit Schokolade selbst herzustellen, das Leben versüßt hat.

20 g Kakaomasse
50 g Kakaobutter
35 g Sahnepulver (wer möchte, sonst etwas mehr Kakaomasse und Kakaobutter nehmen)
Süße nach Wahl (ich habe 4 g Low Carb Süße genommen)

Die Kakaomasse und die Kakaobutter im Wasserbad schmelzen. Das Sahnepulver portionsweise zugeben und mit einem Schneebesen gut unterrühren. Die Zimtrinde und den Süßstoff ebenfalls dazugeben und vermengen. Danach etwas abkühlen lassen, noch einmal verrühren, in eine Tafelform gießen und in den Kühlschrank stellen.

Wenn ein Thermomix vorhanden ist: Alle Zutaten in den Mixtopf geben und etwa 5 Min/45 Grad Stufe 3 bei Sichtkontakt rühren, bis alles geschmolzen ist. Danach in die Tafelform gießen und in den Kühlschrank stellen.

 

Margret Ache / www.LCHF-Deutschland.de und LCHF-Akademie.de

 

 

 

Print Friendly, PDF & Email

info@lchf-deutschland.de

Bewertung
4 KOMMENTARE
  • Antonia 17. April 2017

    Klingt super lecker! Nur was passiert mit dem Frischkäse?

    Liebe Grüße
    Antonia

  • Bella73 13. September 2017

    Tolles Rezept, hört dich super an!
    Ich bin Diabetikerin und würde gerne nachbacken, hab allerdings keine 18er Form…
    Wenn ich die Zutaten verdoppele, kann ich dann ne 26er Form nehmen und wie lang muss der Kuchen dann backen?
    Über Antwort würd ich mich echt freuen!

Schreibe einen Kommentar