Home / Rezepte  / Warme Gerichte  / Fleischgerichte  / Steaks vom Weiderind mit Ofengemüse aus der LCHF-Küche

Steaks vom Weiderind mit Ofengemüse aus der LCHF-Küche

Ein Steak schmeckt allen Fleischliebhabern, damit es gelingt, gibt es hier die kleine Steak-Kochschule.

Steaks vom Weiderind mit Ofengemüse (4 Portionen)

4 Rinderhüftsteaks á 200 g (vom Weiderind)

1 Knoblauchzehe

3 Zweige Thymian

1 Zweig Rosmarin

1 Zucchini

1 Fenchelknolle

200 g Champignons

2 Schalotten

40 ml Olivenöl

40 g Ghee

Salz und Pfeffer

50 g Weidebutter

 

Den Backofen auf 200 Grad Umluft vorheizen.

Die Knoblauchzehe schälen und fein hacken. Die Thymain- und Rosmarinzweige waschen und die Blättchen, bzw. Nadeln abzupfen. Alles mit dem Olivenöl, Salz und Pfeffer vermischen und die Steaks darin marinieren.

Die Zucchini und die Fenchelknolle waschen, putzen und in Scheiben schneiden. Die Champignons putzen und halbieren. Die Schalotten schälen und würfeln. Das Gemüse mit Salz und Pfeffer würzen und in eine mit Ghee eingefettete Auflaufform füllen und etwa 45 Minuten backen.

Die Rindersteaks laut Steak-Kochschule zubereiten.

Vor dem Servieren Butterflöckchen auf dem Gemüse verteilen.

 

Inhalt Eiweiß Kohlenhydrate Fett
Gesamt 128,3 13,2 210,2
Pro Portion 32,1 3,3 52,6
Energieverteilung in Prozent 28 2 70

 

Skaldeman Ratio: 1,5

 

Energie gesamt: 2699 kacl, pro Portion: 675.

 

Broteinheiten gesamt: 1,1, pro Portion: 0,28.

Die kleine Steak-Kochschule für Anfänger

Damit die Steaks das Essen krönen, sollten Sie dies wissen:
• Steaks sollten mindestens 3 – 4 cm dick sein
• Zum Braten sind dunkle Pfannen aus Gusseisen besonders gut geeignet
• Steaks nie klopfen oder panieren
• Kokosfett oder Butterschmalz sind besonders gut zum Anbraten geeignet
• Das Steak sollte vor dem Braten Zimmertemperatur haben
• Zum Wenden des Fleisches eine Zange nehmen
• Bei hoher Hitze anbraten, dadurch werden die Poren geschlossen und das Steak bleibt schön saftig
• Weiterbraten immer bei herabgesetzten Temperatur
• Bratzeiten für ein 200 g Steak: etwa 2 Minuten pro Seite für blutig (rare = braune Kruste, innen rosa und im Kern blutig), etwa 4 Minuten pro Seite für medium (braune Kruste innen rosa) und etwa 5 Minuten pro Seite für durch (well-done = innen durchgebraten)
• Garprobe: Das Steak muss bei Druck mit den Fingern leicht nachgeben

So gelingen medium-Steaks am besten

• Alles benötigten Utensilien bereitstellen
• Die Herdplatte auf Maximum stellen
• Pfanne auf die Platte stellen und das Bratfett hineingeben, etwas 30 g.
• Wenn das Öl heiß ist, die Steaks in die Pfanne geben
• Zuerst auf jeder Seite 1 Minute scharf anbraten
• Die Hitze auf die mittlere Stufe reduzieren
• Steaks wieder von jeder Seite 2 Minuten braten
• Mit Salz und Pfeffer würzen
• Steaks aus der Pfanne nehmen, in Folie packen und 2 Minuten ruhen lassen oder im Backofen bei 60 – 70 Grad noch 10 Minuten ziehen lassen
• Ohne Backofen: Von jeder Seite ½ Minute nachbraten.

 

Kochjournale

LCHF-Kochjournale-webDas ganze Jahr mit leckeren Low Carb/LCHF und ketogenen Rezepten gestalten – das geht ganz einfach mit den auf die Jahreszeiten abgestimmten Rezepten in den LCHF Kochjournalen.

Bei allen Rezepten sind die Nährwerte angegeben, die Energieverteilung und die Skaldeman-Ratio. Jedes Magazin enthält als Anregung einen Essensplan für vier Wochen. Tipps und eine Lebensmittelkunde runden die LCHF Kochjournale ab. Alle Rezepte sind mit Logos versehen.

Die LCHF-Kost beinhaltet keine Sojaprodukte, kein Eiweißpulver oder Getreide. Konservierungsstoffe oder Geschmacksverstärker, künstliche Süßungsmittel, Gluten oder Glutamat gehören einfach nicht in unser Essen. Wir setzen auf regionale und jahreszeitenbezogene Lebensmittel, möglichst aus biologischem Anbau und Fleisch aus artgerechter Haltung.

Tolle Kombinationen aus Low Carb Rezepten

Die Wochenpläne zeigen, wie Ihre Mahlzeiten mit Ihrem Ernährungsstil LCHF aussehen könnten. Werden Sie kreativ und wandeln Sie Ihre alten Lieblingsrezepte um. Mehr gesunde Fette sorgen für ein noch besseres Geschmackserlebnis. Überraschen Sie Ihre Familie und Ihre Gäste mit leckeren LCHF-Mahlzeiten. Sie werden die Kohlenhydrate aus Getreide und Zucker nicht vermissen.

 

Margret Ache / www.LCHF-Deutschland.de und www.LCHF-Akademie.de

 

Titelbild: © Thomas Francois – Fotolia.com

Print Friendly, PDF & Email

info@lchf-deutschland.de

Bewertung
KEINE KOMMENTARE

Schreibe einen Kommentar

Translate »