Home / Gesundheit  / Gesunde Ernährung  / Was man (frau) so isst…

Was man (frau) so isst…

Manchmal ist es ganz gut, mit den Menschen um sich herum ins Gespräch zu kommen. So auch gestern, auf der Rückfahrt von Schweden nach Deutschland. Treffpunkt war der Raum, in dem es ein tolles Büffet gibt, auf der Fähre zwischen Göteborg und Kiel. Unsere Tischnachbarn hatten registriert, dass auf unseren Tellern immer die sogenannten Sättigungsbeilagen fehlten. Zum Glück sprachen sie uns an und sagten, dass das ja toll sei, dann könne man doch viel mehr von den richtig guten Speisen essen. Beim nächsten Gang wollten sie es uns nachmachen. Natürlich haben wir erklärt, dass das Weglassen der normalen Beilagen für uns einen ganz anderen Hintergrund habe. Und so kramte ich das Poster mit den Nebenwirkungen einer Low Carb-Ernährung aus der Tasche und zeigte es. Es entstand ein tolle Diskussion. Rein zufällig (wie sollte es auch anders sein ;-)), hatten wir auch ein Low Carb – LCHF Magazin und ein Kochjournal dabei. Mit großem Interesse wurde darin geblättert. Dann kam der übliche Einwand, dass das Brot aber doch fehlen würde. Da konnten wir auf die tollen Dr. Almond-Brote verweisen. Unsere Gegenüber waren beeindruckt, sie wollen eine Low Carb oder gar LCHF-Ernährung versuchen. Ein tolles Erlebnis.

Margret Ache/www.LCHF-Deutschland.de

Print Friendly, PDF & Email

info@lchf-deutschland.de

Bewertung
KEINE KOMMENTARE

Schreibe einen Kommentar