Home / Rezepte  / Zucchinichips aus der Low Carb-Küche

Zucchinichips aus der Low Carb-Küche

Mögen Sie auch das besondere Etwas wie Zucchinichips zum Wochenende? Anne Aobadia hat ein Rezept für Sie.

Zucchinichips

 

Diese knusprige Variante aus Zucchini ist eine gute Alternative zu Kartoffelchips. Am besten mit einem schmackhaften Dip servieren.

 

600 g Zucchini

2 EL Olivenöl

Salz nach Geschmack

 

 

  1. Den Backofen auf 120 Grad vorheizen. Die Zucchini mit einer Reibe oder einem Käsehobel in Scheiben schneiden. Auf ein großes Küchenbrett oder auf die saubere Fläche des Küchenbeckens legen.
  2. Vorsichtig salzen und etwa 10 Minuten ziehen lassen. Die Flüssigkeit mit Küchenkrepp oder einem Küchentuch abtupfen.
  3. Die Zucchinischeiben mit dem Öl einpinseln oder einsprühen. Backbleche mit Backpapier belegen und die Scheiben darauf auslegen.
  4. Im Backofen sollen die Scheiben trocknen und eine schöne Farbe erhalten. Am besten eine Küchenuhr auf 60 Minuten stellen und dann nachsehen. Eventuell die Wärme auf 75 Grad senken, bei Bedarf noch tiefer, weiter trocknen lassen.
  5. Halten Sie die Zucchinischeiben nun gut im Blick, denn verbrannt schmecken sie bitter. Wenn Sie keinen Umluftherd haben, stellen Sie die Backbleche eventuell um.
  6. Nehmen Sie die Zucchinischeiben erst aus dem Backofen, wenn sie wirklich trocken sind. Auf dem Küchenrost ohne Backpapier auskühlen lassen. Pur essen oder mit einem Dip servieren.

 

 

Inhalt Eiweiß Kohlenhydrate Fett
Energieverteilung in Prozent 9 16 72

 

8 g Kohlenhydrate pro Portion (bei 2 Portionen).

 

Beachten Sie, dass 300 g Zucchini nur etwa 20 Gramm fertige Chips ergeben. Der Kohlenhydratgehalt ist also viel höher, da die Chips fast keine Flüssigkeit mehr enthalten.

Das Originalrezept finden Sie hier. Vielen Dank an Anne Aobadia und dem Team Diet Doctor, Rezepte übersetzen zu dürfen.

Aus Liebe zum Essen

In ihrem Kochbuch Aus Liebe zum Essen lädt Anne Aobadia zu einer Gesundheitsernährung ein – ohne Zucker, Gluten, künstliche Zusätze und Süßstoffe.

In „Aus Liebe zum Essen“ finden Sie viele Tipps, wie Sie auf einfache Art und Weise die besten Gerichte mit nur wenigen Kohlenhydraten und durchaus üblichen Zutaten, die es in Ihrem Lebensmittelladen gibt, zubereiten können. Gesund zu leben und zu essen soll einfach sein. Das Buch enthält 101 Rezepte – alles von schnellen Alltagsgerichten bis hin zu lange geschmorten und festlichen Gerichten mit einem Geschmack, sowohl von der Mittelmeerküche als auch schwedischer Hausmannskost.

LCHF 2.0 nennt Anne Aobadia ihre neue, frische und persönliche Version von LCHF (Low Carb High Fat – Wenig Kohlenhydrate und mehr hochwertige Fette).

Das Buch beinhaltet Rezepte mit Nährwertangaben, mit natürlichen Lebensmitteln, für die man nicht den ganzen Tag in der Küche stehen muss. Rezepte, die sowohl zu denen passen, die schon LCHF essen, als auch zu denen, die gerade mit einer kohlenhydratreduzierten Ernährung begonnen haben.

 

Margret Ache / www.LCHF-Deutschland.de

Titelbild: Emma Shevtzoff – kostdoktorn.se

Print Friendly, PDF & Email

info@lchf-deutschland.de

Review overview
Keine Kommentare

Kommentieren