Home / Gesundheit  / Das LCHF Alphabet: W wie Waage 

Das LCHF Alphabet: W wie Waage 

Das LCHF Alphabet W wie Waage

Das LCHF Alphabet: W wie Waage 

Oh, schon wieder ein Kilo mehr… Für viele Menschen ist der tägliche Gang auf die Waage längst zur Routine geworden. Zeigt diese dann mehr Gewicht als noch am Vortag, verfallen die meisten gleich in den Panikmodus. Muss das sein? 

 

Das LCHF Alphabet W wie Waage

Das LCHF Alphabet W wie Waage

Das LCHF Alphabet: W wie Waage 

Die Antwort ist so schlicht wie einfach: NEIN!!!  

Doch fangen wir mal ganz von vorne an. Die Waage zeigt dir dein Gewicht an. In Kilogramm. Das ist eine Maßeinheit für Gewichte. Unser heute verwendetes Kilogramm stammt aus der Zeit der Französischen Revolution. Damals hat man es folgendermaßen festgelegt: Ein Liter Wasser ist genau ein Kilogramm schwer. Ein Gefäß, das je 10 Zentimeter hoch, breit und tief ist, ist einen Liter groß. Dies war aber sehr schwer händelbar. Im Jahr 1889 wurde daher der internationale Kilogrammprototyp erstellt. Es handelt sich um einen Zylinder aus einer Mischung von Platin (90%) und Iridium (10%). Der Zylinder ist 39 Millimeter hoch und hat einen Durchmesser von ebenfalls 39 mm. Dieser Prototyp dient bis heute als Referenz zur Bestimmung des Normalwertes eines Kilogramms. Dieses Urkilo wird in einem Tresor des internationalen Büros für Maß und Gewicht (BIPM) in Sèvres bei Paris aufbewahrt. 

 

Das Gewicht – mehr als eine Zahl 

Irgendjemand hat also irgendwann einmal diese bestimmte Maßeinheit festgelegt. Etwas, das heutzutage das Leben von Millionen Menschen beeinflusst. Zumeist eher negativ. Denn sehr viele Menschen machen sich und ihren Wert an einer bestimmten Zahl fest, die ihnen die Waage bestenfalls anzeigen soll. Eine Zahl, die nach der Meinung anderer Menschen, ein “perfektes Äußeres” abbilden soll. Entsprechend einem vorherrschenden Schönheitsideal. Doch wer definiert denn Schönheit? Liegt diese nicht im Auge des Betrachters? Und hat das dann tatsächlich mit dieser Zahl auf der Waage zu tun? 

 

Waage

Waage

Was genau misst die Waage? 

Die Waage bildet sozusagen deine “Masse” ab. So, wie Industriewaagen dies z.B. für Autos tun oder Küchenwaagen für Lebensmittel. Auch hier bestimmt sie niemals den Wert der Dinge. Denn dieser erhebt sich ja aus ganz anderen Aspekten. Den Zutaten, dem verwendeten Material, der Häufigkeit des Vorkommens… ginge man beim Besteigen einer Waage stets von letzterem Punkt aus, dann würde jeder Mensch von dieser seine Einmaligkeit bestätigt bekommen. Doch leider ist dem nicht so. Sie zeigt keine “1” und damit an, dass es dich tatsächlich nur ein einziges Mal gibt und du damit unfassbar wertvoll bist. Sie zeigt irgendeine Zahl an, über die sehr sehr viele Menschen definieren, ob sie gut genug sind.  

 

Von welchen Faktoren hängt das Körpergewicht ab? 

Das Gewicht, dass sie anzeigt, hängt von vielen unterschiedlichen Faktoren ab. Zum Beispiel der Körperzusammensetzung. Aus wie viel Fett, Wasser und Muskeln dein Körper besteht. Und da unser Körper ja wahnsinnig schlau und nicht nur deshalb ein Wunderwerk ist, ist er auch sehr anpassungsfähig. Er kann perfekt auf äußere und innere Einflüsse reagieren. Er weiß auch, ob du ein Mann oder eine Frau bist, und das unterschiedliche Geschlechter unterschiedlich gebaut sind. Daher haben sie auch verschiedene “Ausstattungen” und Bedürfnisse. Ausgeprägte geschlechtsspezifische Unterschiede liegen bei der Verteilung von Fett und Muskulatur vor. Der weibliche Körper verfügt über durchschnittlich 1,75-mal mehr Fettmasse als der männliche Körper, die Fettdepots befinden sich bei Frauen vornehmlich in den subkutanen Bindegeweben. Bedingt durch den größeren Fettanteil im Verhältnis zum Gesamtkörpergewicht und der (…) geringeren Knochendichte ist die Gesamtdichte des weiblichen Körpers geringer als die des männlichen. Bei Frauen beträgt sie ca. 1,04 g/cm³ und bei Männern ca. 1,07 g/cm³ (1). 

 

Der Körper – mehr als “nur Gewicht” 

Doch nicht nur die Körperzusammensetzung spielt bei der Gewichtsermittlung eine Rolle. Weitere Faktoren sind u.a. der weibliche Zyklus, die Verdauung, Hormone, Darmbakterien, die Tageszeit, (Vor)Erkrankungen. All dies beeinflusst unser Körpergewicht. Wenn du am Abend auf die Waage steigst und 92 kg wiegst, am nächsten Morgen aber 95 kg, dann kann das viele Bedeutungen haben. Dass du Wasser eingelagert hast, dass du deine Periode bekommst, dass du noch keine Verdauung hattest usw… Was es keinesfalls bedeutet ist, dass du versagt hast und du damit weniger Wert bist!  

 

Das “perfekte” Gewicht – sind denn alle gleich? 

Wie sieht denn eine Frau aus, die 70 Kilo wiegt? Hast du eine Vorstellung? Was glaubst du? Ist sie eher schlank oder gilt sie bereits als übergewichtig? Ist sie schön oder macht das Gewicht von 70 kg sie unattraktiv? Und was denkst du: fühlen sich alle Frauen, die 70 kg wiegen gleich gut oder schlecht? 

Ziemlich sicher hast du gerade festgestellt, dass es nicht der Fall sein kann, dass jede Frau die 70 Kilo wiegt, genau aussieht, wie die andere und dass es keine Glücksformel gibt, die sich anhand eines bestimmten Körpergewichts festmacht. Dann müssten alle schlanken Menschen glücklich und alle dicken Menschen unglücklich sein.  

 

 

Was sagt die Waage - alle wiegen 70 Kilo (urheber unbekannt)

Was sagt die Waage – alle wiegen 70 Kilo (Urheber unbekannt)

 

Welche Macht gibst du deiner Waage? 

Möchtest du wirklich dauerhaft deine Gefühle und Befindlichkeit davon abhängig machen? Willst du den Wert deines Lebens anhand einer Zahl bemessen? 

Wirst du ein anderer Mensch, wenn du zehn Kilo mehr oder weniger wiegst? Dein Körper verändert sich, doch Seele und Geist bleiben meist unverändert. 

Mache dich nicht zur Sklavin deiner eigenen Waage!  

 

FunFact: Wusstest du, dass ein Astronaut, der auf der Erde 80 Kilogramm auf die Waage bringt im Weltall nur noch ca. 15 Kilogramm wiegt?! Das Gewicht ist also immer abhängig von der jeweiligen Anziehungskraft. Die Masse (z.B. des Astronauten) wäre überall identisch. 

Und apropos Anziehungskraft: jeder Mensch hat sie, egal, wie viel oder wie wenig er wiegt… 

 

 

(1) http://vmrz0100.vm.ruhr-uni-bochum.de/spomedial/content/e866/e2442/e9012/e9017/e9295/e9299/index_ger.html 

 

 

 

Leseratte oder Bücherwurm?

Du kennst bestimmt den Film „e-m@il für Dich“ In dieser anrührenden Liebesgeschichte mit Tom Hanks und Meg Ryan in den Hauptrollen ist ein kleiner Verlag das zentrale Thema. Die Eröffnung einer Filiale  einer Buchladenkette führt zur Schließung des kleinen Buchladens von Kathleen Kelly (gespielt von Meg Ryan). Und da sind wir beim Thema: Unterstütze bitte einen kleinen Verlag wie Expert Fachmedien und belohne ihn für den Mut,  mit dem Bereich Gesundheit und Ernährung Neuland betreten zu haben. Und dieser Verlag stellt jetzt eine Frage an dich: Leseratte oder Bücherwurm?

Leseratte oder Bücherwurm

Leseratte oder Bücherwurm

Warum stellt der Verlag Expert Fachmedien diese Frage? Weil er gerade zwei wundervolle Aktionen für dich als Leseratte und / oder Bücherwurm im Büchershop hat:

Bei der Bestellung eines Buches aus dem Shopangebot erhältst du ein LCHF Magazin nach Wahl gratis dazu.

Und so funktioniert es:

Du kannst dir hier eine Gratisausgabe eines LCHF Magazins sichern. Das Magazin legst du mit einem Klick in deinen Warenkorb. Dann suchst du dir das Buch aus, das du bestellen möchtest und legst es auch in deinen Warenkorb.
Die Artikelnummer deines Lieblingsmagazins gibst du in das Feld für Bemerkungen beim Kaufabschluss ein und schon hast du es geschafft. Deine Buchbestellung wird fertig gemacht und du legst dir dein Magazin dazu.

 

Es gibt jetzt auch für kurze Zeit die Möglichkeit dir dein eigenes Wunschpaket (bestehend aus 4 LCHF Magazinen) zusammenzustellen. Wir haben ein Hammer Angebot für dich:

4 Magazine nach Wahl bekommst du für nur 10 Euro!

Und so funktioniert es:

Du gehst über diesen Link in den Buchshop und legst dir das Magazinpaket in deinen Warenkorb. Dann suchst du dir die für dich interessanten Magazine aus. Die Artikelnummern gibst du in das Feld für Bemerkungen beim Kaufabschluss ein. Und das war es im Grunde schon. Deine Magazine werden zusammengepackt und dir zugesandt.

 

Einzelausgaben unserer Magazine gibt es hier zum Sonderpreis von 3 Euro.

 

Wir wünschen dir viel Spaß beim Schmökern und danken dir von Herzen für die Unterstützung des Verlages in diesen schwierigen Zeiten.

 

Neuigkeiten

 

Du möchtest das Neueste aus dem Bereich Gesundheit und Ernährung erfahren? Prima, dann abonniere unseren Newsletter. Wenn du keine neuen Posts verpassen möchtest, dann abonniere unseren Blog hier.

 

Margret Ache und Iris Jansen www.LCHF-Deutschland.de und LCHF Deutschland AkademieLCHF KongressLCHF MagazinFacebook,  Instagram und YouTube

Print Friendly, PDF & Email

info@moodfood-lchf.com

Ganzheitlicher Gesundheits- und Ernährungscoach Low Carb – LCHF – Keto - Lifestyle Ganzheitlicher Stresscoach (LC) Fettsäureberaterin Erzieherin

Review overview
Keine Kommentare

Kommentieren