Home / Gesundheit  / Gesunde Ernährung  / Die Kraft der Low-Carb-Gemeinschaft

Die Kraft der Low-Carb-Gemeinschaft

Mangelernährung

Alle Low Carber haben ein gemeinsames Ziel, sie möchten die gesunde Ernährung verbreiten und bekannter machen. Sie möchten die Ernährungsrevolution vorantreiben.

 

Die Ernährungsrevolution

 

Das Ende des Zeitalters der Kohlenhydrate ist eingeläutet. Die Revolution, die vor vielen Jahren in Schweden begonnen hat, schwappt langsam aber sicher über die Kontinente. Die Anzahl der Bücher, Facebookseiten oder Websites zu diesem Thema wird täglich mehr.

Doch wir sind noch nicht am Ziel. Wie sagt der schwedische Arzt, Ernährungsexperte und Buchautor („Echt Fett„) Dr. Andreas Eenfeldt:

„Die Ernährungsrevolution hat gerade erst begonnen!“

Lassen Sie uns einen Blick auf die Wildgänse werfen und sehen, was wir von ihnen lernen können, um der Ernährungsrevolution mehr Kraft zu geben.

 

Die Lehren der Wildgänse (1)

 

Tatsache 1:

Wenn eine Gans mit den Flügeln schlägt, schafft sie für die dahinter fliegenden Tiere einen Auftrieb. Indem die Gänse in einer V-Formation fliegen, erhöhen sie die Reichweite des Schwarms (gemessen an der eines einzelnen Vogels) um 71%.

 

Lehre:

Menschen, die eine gemeinsame Richtung und das Gefühl der Zusammengehörigkeit haben, können ihr Ziel schneller und leichter erreichen, weil sie mit gegenseitiger Unterstützung „reisen“.

 

Kommentar von LCHF Deutschland:

Gehen wir gemeinsam in eine Richtung und verstärken unser Gefühl der Zusammengehörigkeit. Lassen Sie uns Synergien schaffen und frei von Konkurrenzgedanken sein. Nur wenn wir uns alle gegenseitig unterstützen erreichen wir schneller unser Ziel, eine gesunde Ernährung zu etablieren.

 

Tatsache 2:

Wenn die führende Gans müde wird, lässt sie sich in der Formation zurückfallen, und eine andere Gans übernimmt ihren Platz an der Spitze.

 

Lehre:

Es zahlt sich aus, wenn man einander bei schwierigen Aufgaben ablöst und sich die Führungsaufgaben teilt. Wie bei den Gänsen sind auch Menschen auf die Fähigkeit, das Können und die einzigartige Kombination von Begabung, Talent und Ressourcen anderer angewiesen.

 

Kommentar von LCHF Deutschland:

Überlegen wir, wo und wie wir uns untereinander noch besser unterstützen und helfen können.

 

Tatsache 3:

Wenn eine Gans krank wird, sich verletzt oder abgeschossen wird, fallen zwei weitere Gänse aus der Formation heraus und folgen ihr nach unten, um ihr zu helfen und sie zu beschützen. Sie bleiben bei ihr, bis sie entweder wieder fliegen kann oder stirbt. Danach schließen sie sich einer anderen Formation an oder zu ihrer eigenen Gruppe auf.

 

Lehre:

Wenn wir ebenso viel Verstand haben wie die Gänse, dann stehen wir füreinander in schwierigen Zeiten ebenso wie in Zeiten, in denen wir uns stark fühlen.

 

Kommentar von LCHF Deutschland:

Lassen Sie uns füreinander da sein, Unterstützung geben und Erfolge gemeinsam feiern. Doch denken wir bitte daran, unsere Wünsche, Erwartungen und Hoffnungen offen zu kommunizieren, denn keiner von uns ist in der Lage Gedanken zu lesen.

Sprechen Sie miteinander, wenn etwas nicht so läuft, wie erwartet. Nur dann haben die Kollegen / Partner eine Chance etwas zu verändern.

 

Margret Ache / www.LCHF-Deutschland.de und www.LCHF-Akademie.de

 

 

(1) Auszug aus einer Präsentation von Angeles Arrien beim Organizational Development Network, 1991, basierend auf der Arbeit von Milton Olson.

Print Friendly, PDF & Email

info@lchf-deutschland.de

Review overview
Keine Kommentare

Kommentieren