Home / Gesundheit  / Gesunde Ernährung  / Tipps für ein gutes Gelingen mit der LCHF-Ernährung von Gabriella

Tipps für ein gutes Gelingen mit der LCHF-Ernährung von Gabriella

Gabriella isst seit einem Jahr LCHF und hat sieben persönliche Tipps, wie die Umsetzung besser gelingen kann. Da Gabriella Schwedin ist und es dort üblich ist, sich zu duzen, ist ihr Artikel auch in der du Form geschrieben.

Gabriellas Tipps

  1. Mach dir klar, warum du mit LCHF beginnst

Warum möchtest du deine Ernährung umstellen? Um etwas für deine Gesundheit zu tun und / oder möchtest du in erster Linie abnehmen? Denn je nach Ziel, solltest du entscheiden, wie strikt du sein möchtest. Für einen schnellen Erfolg halte ich ein striktes LCHF für angebracht. Möchtest du prophylaktisch LCHF essen, reicht sicherlich die liberale Variante aus.

  1. Was bedeutet striktes oder liberales LCHF?

Ich persönlich habe für mich die Definition nach Dr. Andreas Eenfeldt, dem Diet Doctor,  gewählt, die insgesamt liberaler ist, als die Definition von Dr. Dahlqvist und Herrn Skaldeman. Das bedeutet, bei einem strikten LCHF dürfen bis zu 20 g Kohlenhydrate am Tag gegessen werden. Bei der liberalen Variante 50 bis 100. Mein LCHF ist in den Wintermonaten eher strikt und im Sommer sind es durch die Beeren stets ein paar Kohlenhydrate mehr.

  1. Dokumentiere deine Befindlichkeit und Werte zu Beginn deiner Umstellung

Ich habe mir damals ein kleines Heft gekauft und darin meine Befindlichkeit und Werte fortlaufend dokumentiert. Blähungen, Aufstoßen, Kopfschmerzen gehörten damals zu meinem Alltag und ich fand das sogar normal, da viele meiner Freunde und Bekannten das auch hatten. Heute weiß ich, es ist nicht normal… Auch habe ich mein Gewicht und meinen Bauchumfang stets dokumentiert. Wenn ich heute die ersten Seiten in meinem Heft lese, genieße ich mein jetziges Wohlbefinden umso mehr.

Ich habe meine Körperumrisse auch auf eine Tapetenrolle zeichnen lassen (also, ich habe mich auf die Rolle gelegt und mein Mann hat meine Umrisse aufgemalt) und das nach einem Jahr wiederholt. Kann ich nur empfehlen ;-). Für mich war das Balsam für die Seele.

  1. Bereite deinen Haushalt auf die neue Ernährung vor

Lade dir den LCHF Flyer herunter, so weißt du, wie deine Ernährung ab sofort aussieht. Geh nun deine Küchenschränke, den Kühlschrank und den Gefrierschrank anhand der Liste durch und verabschiede dich von allen Lebensmitteln, die nicht zu deiner neuen Ernährung gehören. Ich habe sie Freunden geschenkt, die „normal“ essen.

  1. Füll deine Schränke mit gesunden Lebensmitteln auf

Geh mit dem Flyer  in der Tasche einkaufen und sieh zu, dass du wirklich nur Lebensmittel kaufst, die passen. Verzichte grundsätzlich auf Fertigprodukte, die mit Low Carb werben! Sie sind meist überteuert und helfen dir nicht wirklich weiter. Wenn du verpackte Lebensmittel kaufst, gewöhn dir bitte an, immer die Inhaltsliste zu lesen. Manches stellst du sofort wieder zurück.

  1. Plane deine Mahlzeiten

Mir hat es zu Beginn sehr geholfen, meine Mahlzeiten zu planen. Ich habe viele LCHF-Kochbücher gelesen und Rezepte im Internet gesucht. Nach meinen und den Vorlieben meines Mannes habe ich dann gezielt Rezepte herausgesucht und mir aufgeschrieben, was einzukaufen ist. Und ich bin nie hungrig einkaufen gegangen, so konnte ich Versuchungen besser widerstehen. Inzwischen habe ich eine Mappe mit unseren Lieblingsrezepten angelegt. Neues probiere ich auch gerne. Doch wenn es schnell gehen muss, ist meine Sammlung eine große Hilfe.

  1. Iss nicht zu wenig und nicht zu viel

Mir ist es zu Beginn oft schwer gefallen, die richtige Menge zu finden. Da habe ich sicherlich oft zu viel Fleisch, Fisch oder Käse und Milchprodukte gegessen. Heute habe ich mir angewöhnt, die Fisch- und Fleischmenge ist nie größer als mein Handteller und Milchprodukte nicht mehr als 100 g pro Mahlzeit. Und als Käsefan betrachte ich ihn als Süßigkeit und esse immer nur wenig davon. Wenn du keine Zwischenmahlzeiten benötigst, hast du zu den Hauptmahlzeiten sicherlich ausreichend gegessen.

Ich wünsche dir einen leichten Einstieg in die gesunde Ernährung und viel Erfolg damit.

Mach es gut!

Gabriella

 

Liebe Gabriella herzlichen Dank für deine wertvollen Tipps.

Low Carb – LCHF Kochjournale

LCHF-Kochjournale-webDas ganze LCHF-Jahr mit leckeren Rezepten gestalten – das geht ganz einfach mit den auf die Jahreszeiten abgestimmten Rezepten in den LCHF Kochjournalen.

 

Bei allen Rezepten sind die Nährwerte angegeben, die Energieverteilung und die Skaldeman-Ratio. Jedes Magazin enthält als Anregung einen Essensplan für vier Wochen. Tipps und eine Lebensmittelkunde runden die LCHF Kochjournale ab. Alle Rezepte sind mit Logos versehen.

 

Die LCHF-Kost beinhaltet keine Sojaprodukte, kein Eiweißpulver oder Getreide. Konservierungsstoffe oder Geschmacksverstärker, Gluten oder Glutamat gehören einfach nicht in unser Essen. Wir setzen auf regionale und jahreszeitenbezogene Lebensmittel, möglichst aus biologischem Anbau und Fleisch aus artgerechter Haltung.

 

Tolle Kombinationen aus Low Carb Rezepten

 

Die Wochenpläne zeigen, wie Ihre Mahlzeiten mit Ihrem Ernährungsstil LCHF aussehen könnten. Werden Sie kreativ und wandeln Sie Ihre alten Lieblingsrezepte um. Mehr gesunde Fette sorgen für ein noch besseres Geschmackserlebnis. Überraschen Sie Ihre Familie und Ihre Gäste mit leckeren LCHF-Mahlzeiten. Sie werden die Kohlenhydrate aus Getreide und Zucker nicht vermissen.

 

Margret Ache / www.LCHF-Deutschland.de und LCHF Deutschland Akademie

 

 

Titelbild: Fotolia.com

 

Print Friendly, PDF & Email

info@lchf-deutschland.de

Review overview
Keine Kommentare

Kommentieren