Home / Gesundheit  / Erfolgsgeschichte  / Das Low Carb – LCHF Magazin veränderte mein Leben

Das Low Carb – LCHF Magazin veränderte mein Leben

Im Sommer letzten Jahres sprach ich mit meiner Nachbarin, so wie ich dachte, über eine Diät. Denn ich dachte, sie habe abgenommen, weil sie mal wieder eine neue Diät ausprobiert hat. Vor fünf Jahren war ich in die Reihenhaussiedlung gezogen und seit dieser Zeit verfolgte ich die Abnehmversuche von Marianne. Alle endeten mit einem Jo-Jo-Effekt. Mit meiner Figur hatte ich nie ein Problem, wohl aber mit meiner Gesundheit. Ich habe Colitis ulcerosa.

Colitis ulceros

Die Colitis ulcerosa gehört zur Gruppe der chronisch-entzündlichen Darmerkrankungen. Sie ist durch einen entzündlichen Befall des Dickdarms gekennzeichnet. Bei jedem akuten Schub  hatte ich blutige Durchfälle, teilweise bis zu 40-mal am Tag. Im Laufe der Erkrankung entwickelte ich Ängste und war auch teilweise depressiv. Ich träumte von Wanderungen in den Bergen und vom Wasser. Dachte jedoch, dass ich nur noch in meiner Fantasie reisen würde.

LCHF-Magazine-2014_01-webDas Low Carb – LCHF Magazin

Ich lag in meinem Liegestuhl im Garten und genoss die Sonne. Meine Nachbarin, Marianne, kam herüber und hielt etwas in der Hand. Sie sagte: „Schau mal Petra, vielleicht ist das etwas für dich. Ich habe mir alle Magazine bestellt, weil ich die Ernährung so ideal finde. In diesem Magazin steht auch ein Artikel über eine entzündliche Darmerkrankung, die mit der Ernährung sehr positiv beeinflusst werden kann. „Leaky gut Syndrom – so hilft LCHF bei entzündlichen Darmerkrankungen“. Und dieses LCHF bedeutet Low Carb High Fat und ist einfach wundervoll. Ich habe ohne zu hungern schon 15 Kilo abgenommen. Mir geht es super damit.“ Sie wedelte mit dem Magazin vor meiner Nase herum. Zugegeben, ich reagierte etwas gereizt, denn unzählige Menschen, die es ach so gut mit mir und ihren Tipps meinten, hatte ich schon erlebt. Doch Marianne ließ nicht locker „Ich habe im Internet gegoogelt, auch bei Dr. Strunz findest du viele positive Berichte in Bezug diese Ernährung und Darmerkrankungen. Schau es dir doch mal an.“ Um Ruhe zu haben antwortete ich „Lass das Magazin doch hier, dann lese ich nachher“. Damit gab sich Marianne zum Glück zufrieden.

Eine Nacht im Internet

Am Abend las ich dann diesen Artikel, spannend. Und ich las die Geschichte von Anja „Gesund durch LCHF“. Das war ja unglaublich und rührend, bei mir liefen die Tränen. Meine Neugier war geweckt, ich setzte mich an meinen PC und sah mich zuerst auf der Website von LCHF Deutschland um. Viele interessante Artikel und Rezepte, von denen ich mir gut vorstellen konnte, wie sie schmecken würden. Das klang alles sehr überzeugend. Ich würde es versuchen. Ich las einige Stunden noch auf anderen Websites weiter und wurde immer wütender. Bisher gab es für mich Cortison, Tabletten und Zäpfchen, das Standardprogramm der Pharmaindustrie. Niemand hatte mir von der Möglichkeit einer Ernährungsumstellung erzählt.

Ein neues Leben beginnt

Am nächsten Morgen ging ich zu Marianne und lieh mir alle Magazine aus. Sie bot mir an, mit mir einkaufen zu gehen, dankend nahm ich an. Sie hatte sich den Flyer von LCHF Deutschland ausgedruckt und wir zogen los. Es landeten Lebensmittel in meinem Einkaufswagen, um die ich früher immer einen großen Bogen machte. Meine Nachbarin hatte schon Wissen verinnerlicht und zeigte mir, worauf ich achten sollte. Sie bat mir an, mich zu unterstützen und riet mir, das Online Coaching zu buchen. Das tat ich am nächsten Tag und ich hatte die Möglichkeit, noch ein paar Fragen zu stellen. Nach anfänglichen Unsicherheiten lernte ich jeden Tag mehr, die Inputs des Coachings taten mir gut und Marianne war eine tolle Stütze. Nachdem ich auch noch meinen Vitamin-D-Spiegel in die Höhe trieb, geschah das Wunder: Ich fühlte mich gesund und leistungsfähig, war voller Tatendrang und Energie.

Gehen Sie neue Wege

Wenn Sie krank sind, dann kann ich Ihnen nur ans Herz legen: Geben Sie der Ernährung eine Chance. Sie können nur gewinnen. Mein Dank geht an die beiden Damen von LCHF Deutschland und allen anderen, die auch für die Verbreitung einer gesunden Ernährung kämpfen. Ein besonderer Dank gebührt Marianne, die inzwischen zu meiner besten Freundin geworden ist.

Ich gehe heute übrigens mehrmals im Jahr wandern und lebe somit meinen Traum. Marianne begleitet mich häufig.

Ich wünsche Ihnen von Herzen Gesundheit

Ihre Petra

Vielen herzlichen Dank, liebe Petra, für deine bewegende Geschichte. Möge Sie vielen Menschen Mut machen. Das Low Carb – LCHF Magazin erscheint 4 x jährlich und ist hier zu bestellen.

Iris Jansen und Margret Ache/www.LCHF-Deutschland.de

 

 

 

Print Friendly, PDF & Email

info@lchf-deutschland.de

Review overview
Keine Kommentare

Kommentieren