Home / Rezepte  / Eiweißreich  / Falscher Jul-Schinken mit Petersilien-Pesto

Falscher Jul-Schinken mit Petersilien-Pesto

Falscher Jul-Schinken

Der Jul-Schinken ist ein Klassiker auf dem Weihnachtsbuffet, schwedisch Julbord. Da gepökelter Schinken in Deutschland in guter Qualität nicht überall erhältlich ist, haben Iris und ich uns für eine andere Variante entschieden, nämlich für einen falschen Jul-Schinken mit Kassler.

Falscher Jul-Schinken mit Petersilien-Pesto (6 Portionen)

Zutaten:

Falscher Jul-Schinken

Falscher Jul-Schinken

1 Stück falscher Jul-Schinken (Kassler, Nacken, ohne Knochen etwa 1,0 kg)
2 EL gehackte Schweinekrusten oder Low Carb-Paniermehl

Zutaten Pesto:

70 g Petersilie
100 ml Olivenöl
30 g Pinienkerne
50 g geriebener Parmesankäse
1 Knoblauchzehe
½ TL Salz

Zubereitung:

Das Fleisch waschen, in einen Schmortopf legen und mit 0,25 l kochendem Wasser übergießen. Im Backofen bei 190° etwa 70 Minuten zugedeckt schmoren lassen. Zwischendurch das Fleisch wenden und eventuell noch etwas heißes Wasser darüber gießen.
Das Fleisch aus dem Topf nehmen und in Scheiben schneiden. Kalt oder warm genießen, je nach Geschmack.

Die Petersilie kleinschneiden und zusammen mit allen anderen Zutaten in ein Mixgefäß füllen. Mit dem Stabmixer eine schöne cremige Masse daraus herstellen und zum Fleisch reichen.

Nährwerte Jul-Schinken

Inhalt Eiweiß Kohlenhydrate Fett
Gesamt in Gramm 201,5 23,9 235,3
Pro Portion in Gramm 33,6 4,0 39,3
Energieverteilung in Prozent 27 3 69

Skaldeman-Ratio: 1,0

Energie gesamt: 3112 kcal, pro Portion: 519

Broteinheiten (BE) gesamt: 2,0. BE pro Portion: 0,33

Spezielle Ernährungsinformation: striktes LCHF

 

Tipp: Dazu passt Janssons Versuchung, siehe Rezept von gestern. 

 

Rezept: Margret Ache und Iris Jansen

Low Carb Das Kochjournal

Low Carb Das Kochjournal

In Low Carb Das Kochjournal findest du 55 Rezepte, um deine Gesundheit zu revolutionieren. Zusätzlich bietet das Kochjournal eine kleine Einführung in die gesunde Ernährung, einen Befindlichkeitsfragebogen und eine Kohlenhydrattabelle.

Das Low Carb Das Kochjournal ist die komplett überarbeitete Fassung von: Das LCHF Kochmagazin.

Du bist was du isst

„Du bist, was du isst“, dieses Sprichwort kennst du. Eine gesunde und ausgewogene Ernährung fördert Wohlbefinden, Gesundheit und Leistung. Doch was genau ist eine gesunde Ernährung? Die aktuelle Wissenschaft und Studienlage besagt, dass es vor allem eine Ernährung ohne raffinierten Zucker, „leere“ Kohlenhydraten, Zusatzstoffe und mit hochwertigen Lebensmitteln ist.

 

Low Carb Brot von Anne Aobadia

Der menschliche Körper benötigt keine Kohlenhydrate zum Überleben, wohl aber hochwertige Fette und Eiweiß. Diesen Ansatz findest du in der Low Carb Healthy Fat Ernährung. Doch auch wir verzichten nicht komplett auf Kohlenhydrate, es geht ja schließlich auch um den Genuss und die Optik beim Essen. Und die darf auf gar keinen Fall zu kurz kommen. Vielmehr geht es um Rezepte, die uns für mehrere Stunden satt und zufrieden machen, die unsere Gedanken nicht ständig um das nächste Essen kreisen lassen.

 

Werde durch das Kochjournal inspiriert, wie einfach und lecker es ist, so zu essen, dass du dich wohlfühlst, satt und zufrieden bist.

 

Bestelle  unsere Publikationen bitte beim Expert Fachverlag, vielen Dank!

Neuigkeiten

 

Du möchtst das Neueste aus dem Bereich Gesundheit und Ernährung erfahren? Prima, dann abonniere unseren Newsletter. Wenn du keine neuen Posts verpassen möchtest, dann abonniere unseren Blog hier.

 

Margret Ache und Iris Jansen www.LCHF-Deutschland.de und LCHF Deutschland AkademieLCHF KongressLCHF MagazinFacebook,  Instagram und YouTube

 

Print Friendly, PDF & Email

info@lchf-deutschland.de

Review overview
Keine Kommentare

Kommentieren