Home / Interviews  / Interview: Tina und der rote Mantel

Interview: Tina und der rote Mantel

Tina

Was es mit Tina und dem roten Mantel auf sich hat, lesen Sie im folgenden Interview. Iris und ich sind auf Tina in unserer Facebook-Gruppe aufmerksam geworden und freuen uns, dass sie Ihnen heute etwas über ihre persönliche Erfolgsgeschichte verrät.

Interview: Tina und der rote Mantel

Hallo, ich bin Tina, 41 Jahre alt und lebe mit meinem Mann, unseren Zwillingen, meiner Oma, zwei Katzen und einem Hund unter einem Dach. Meine Oma benötigt rund um die Uhr Pflege, die ich 2017 übernommen habe. Ansonsten bin ich gerne draußen in unserem Garten und liebe es zu werkeln. Meine größte Leidenschaft ist das Nähen. Ich liebe es, mich mit selbstgenähten Kleidern zu verwöhnen.

Du hast Anfang des Jahres deine Ernährung umgestellt. Was war der Auslöser?

2017 bis 2019 waren sehr anstrengende Jahre für meine Familie und mich. Wir sind 3 mal umgezogen, haben ein Haus gekauft und saniert. Dann sind meine Großeltern zu uns umgezogen. Mein Mann steckte in einer Meisterausbildung neben seinen 4 Schichten. Die Kinder wurden eingeschult. Und da blieb die Ernährung vollkommen auf der Strecke. In der Nähe gibt es einen netten kleinen Imbiss mit lecker gebackenem Hühnchenfleisch, da waren wir Stammkunden. Und ich wurde immer dicker und dicker. Ich war vorher schon dick und ich wusste von meiner Insulinresistenz, schaffte aber den Absprung nicht. Ich konnte mir beim „Wachsen“ zuschauen. Mir ging es immer schlechter, meine Gesundheit war im Keller und ich hatte keine Motivation, irgendetwas zu tun. Meinem Mann erging es ähnlich. Dann beschlossen wir, uns den 1. Januar 2020 als Stichtag zu setzen. Weihnachten und Silvester wurde noch mal so richtig geschlemmt, aber für den Neujahrstag hatten wir dann nur noch Low Carb geplant und eingekauft.

Wie verlief die Umstellungsphase für dich?

Auf die ersten Wochen schaue ich heute mit Schrecken, aber auch mit mächtig viel Stolz zurück. Ich litt furchtbar. Nicht am Hunger, sondern an schlimmen Unterzuckerungen. Ständig wurde mir aus dem Nichts heraus heiß und kalt, schwindelig, ich zitterte und konnte nicht klar denken, ich hatte stundenlang Herzrasen. Hier hätte ich zu High-Carb-Zeiten Zucker in mich reingestopft und süße Cola getrunken. Aber ich blieb standhaft. Stattdessen gab ich meinem Körper Käse und Wurst. Ich hatte auch unterwegs immer etwas dabei. Es war von Vorteil, viele kleine Mahlzeiten zu essen, so hatte der Körper immer etwas zu tun. Und eines Tages, nach ungefähr 3 Wochen, merkte ich, dass es mir beim Aufwachen super gut ging, ich keinen Hunger hatte, kein Verlangen nach Süßem mehr (ich nasche heute trotzdem gern mal, aber nur ketogen). Mein Blutzucker pendelte sich auf einem normalen Niveau ein. Ich war glücklich!

Wie ging es dann mit der Low-Carb-Ernährung weiter?

Ich habe dann die Kohlenhydratzufuhr immer weiter gesenkt und bin jetzt meist unter 20 g am Tag. Da ich alles tracke, was ich so esse, kann ich mich gut kontrollieren. An manchen Tagen muss ich echt schauen, dass ich genügend zu mir nehme. So sehr wird das Hungergefühl unterdrückt.

Erzähl bitte, was es mit deinem tollen roten Mantel auf sich hat.

 

Seit langer Zeit hatte ich immer wieder einen roten Mantel mit weißen Punkten im Auge, wollte ihn aber nicht kaufen. Tja, dann war er plötzlich im Sale, aber natürlich nicht in meiner Größe, nur eine größer und eine kleiner… Das bekam mein Mann mit und bestellte den Mantel – in der kleineren Größe! „Du nimmst doch ab, spätestens im Herbst passt Du rein.“ So kam ich zu meinem Mantel, der mir nun als Ansporn dient, schön und stetig abzunehmen. Und inzwischen bekomme ich ihn sogar schon zu. Bis Herbst sitzt er bestimmt locker an mir. Darauf freue ich mich schon.

Was bedeutet der Low-Carb-Lebensstil für dich?

Low Carb hat mir im Grunde mein Leben gerettet. Ich sehe endlich Land; eine Möglichkeit, über die Insulinresistenz zu siegen. Aber sie gibt mir auch viel Freiheit. Ich bin selbstbewusster, ich lebe und esse bewusst(er). Und es ist eine Ernährungsform, die ich ohne Probleme mein ganzes restliches Leben beibehalten kann, da ich grundsätzlich auf nichts verzichten muss, vor allem nicht auf den Genuss.

Wo siehst du dich in einem Jahr?

Wir wollen im nächsten Sommer mit den Kindern eine 3-wöchige Schottlandtour machen. Bis dahin möchte ich gerne ein Uhu (unter Hundert) sein. Das würde ich mir wünschen. Je weniger Gewicht, je besser kann ich lange Strecken laufen und wo kann man das besser als in den Highlands?

Was möchtest du unseren Lesern noch mitteilen?

Eine Ernährungsumstellung ist immer ein großer Schritt. Besonders schwer ist er, wenn er vom eigenen Umfeld nicht akzeptiert wird. Auch ich werde oft dafür belächelt. Aber Durchhalten lohnt sich. Es ist nicht nur Gewicht, welches man verliert. Man gewinnt so vieles, insbesondere das Vertrauen in sich selbst.

Du hast drei Wünsche frei, wie lauten sie?

Ich wünsche mir, dass sich die Vorteile einer Low-Carb-Ernährung in Deutschland noch viel stärker durchsetzen und man das sowohl beim Arzt, als auch beim Lebensmitteleinkauf merkt. Ich wünsche mir, dass Dicke nicht nur auf ihr Dicksein reduziert werden und dann wünsche ich uns allen einen schönen Sommer mit hoffentlich einem tollen Urlaub.

Vielen herzlichen Dank für das Interview, liebe Tina

Folgen Sie Tina gerne auf Instagram: https://instagram.com/tini_deary?igshid=10yorcrgc68p6

 

Die ausgewogene LCHF- und Keto-Ernährung sorgt für mehr Wohlbefinden

 

Probieren Sie eine Ernährung mit wenigen Kohlenhydraten, vielen hochwertigen Fetten und moderaten Eiweiß. Sie werden erstaunt sein, was Sie essen können und wie toll es schmeckt. Eine breite Auswahl leckerer Rezepte finden Sie hier auf unserer Website und in unseren Kochjournalen.

 

Lesen Sie auch den Artikel:  Mein perfekter Tag mit der Keto-Ernährung

 

Hier finden Sie die Flyer zur LCHF– und Keto-Ernährung. Wir bieten Ihnen auch einen Wochenplan mit Einkaufsliste zum Download.

 

Ihre Herzensthemen sind Gesundheit und Ernährung? Prima, dann gehören Sie zu den Menschen, die bewusst gesund leben. Die nur zu gerne Impulse für ein noch besseres Leben bekommen und ihre Lebensqualität weiter erhöhen möchten.

 

Was wäre, wenn Sie dazu täglich Unterstützung erhalten würden? Denn genau dieser Aufgabe haben wir uns verschrieben und das 365-Tage-Mit Leichtigkeit gesund durchs Leben-Programm entwickelt. Es besteht aus 365 einzelnen, täglichen Audiofolgen mit einer Länge von 5 – 10 Minuten. Wertvolles Wissen zu allen Themen sorgt dafür, dass Sie in Ihrer Leistungsfähigkeit bleiben. Ihr Mini-Coaching für jeden Tag

 

Wir freuen uns, Sie täglich auf Ihrem Weg zu mehr Leichtigkeit ein Jahr lang begleiten zu dürfen! Hier geht es zum 365-Tage-Mini-Coaching-Programm.

 

Neuigkeiten

 

 

Sie möchten das Neueste aus dem Bereich Gesundheit und Ernährung erfahren? Prima, dann abonnieren Sie unseren Newsletter. Wenn Sie keine neuen Posts verpassen möchten, dann abonnieren Sie unseren Blog hier.

 

Margret Ache und Iris Jansen / www.LCHF-Deutschland.de und LCHF Deutschland Akademie und LCHF Kongress und LCHF Magazin

 

 

Print Friendly, PDF & Email

info@lchf-deutschland.de

Review overview
Keine Kommentare

Kommentieren