Home / News  / Krebszellen mögen keine Sonne – Die Spendenaktion

Krebszellen mögen keine Sonne – Die Spendenaktion

Prof. Dr. med Jörg Spitz ist einer der besten Vitamin-D-Spezialisten weltweit. Mit großem Engagement verbreitet er die Kunde um die positiven Auswirkungen des Vitamin D, das auch bei Krebs eine ganz besondere Funktion hat. In seinem Vortrag „Krebszellen mögen keine Sonne“ erfahren Sie, warum das so ist.  Unterstützen Sie gerne die Spendenaktion der SonnenAllianz.  Spenden Sie einen beliebigen Betrag zu Gunsten des gemeinnützigen Projektes “Die SonnenAllianz” über betterplace und erhalten Sie als Dank den kompletten Vortrag „Krebszellen mögen keine Sonne“. Weitere Informationen lesen Sie hier.

Krebszellen mögen keine Sonne

Eine Studie (1) aus dem  Jahr 2016 zeigt, dass ein Vitamin-D-Spiegel von über 40 ng/ml das Krebsrisiko verringert. Daher ist es wichtig zu wissen, dass die Sonne in unseren Breitengraden bald nicht mehr zur Vitamin-D-Versorgung beitragen kann. Warum ist das so? Von Oktober bis April  reicht die Sonnenintensität nicht mehr aus, um die Vitamin-D-Produktion in der Haut anzuregen. (2)

Doch zurück zur Studie:

Was sagt der deutsche Vitamin-D-Spezialist Dr. von Helden zum Krebsrisiko?

„Die Studie des Pharma-unabhängigen Team von Grassrootshealth.net hat eine Sensationgeschafft: Der statistische Nachweis, dass höhere Vitamin-D-Spiegel mit einem verminderten Krebsrisiko verbunden sind. Umgekehrt ist ein Vitamin-D-Spiegel unter 40 ng/ml mit einem unglaublichen Risiko gekoppelt.“

Die Blutwerte von mehr als 2.000 Frauen, die über 55 Jahre waren wurden analysiert. Ebenso die Krankheiten, die bei den Probandinnen innerhalb von vier Jahren auftraten. Dabei stellte sich heraus, dass ein niedriger Vitamin-D-Spiegel in enger Verbindung mit einem erhöhten Risiko für verschiedene Krebsarten steht. So zum Beispiel Darm- und Brustkrebs. Waren die ermittelten Vitamin-D-Spiegel höher, sank das Krebsrisiko um mehr als 60 Prozent. Ab einem Spiegel von 40 ng/ml war diese Verminderung des Risikos gegeben.

 

Ausbildung zum Vitamin-D-Coach

Etwa 90 Prozent der Deutschen leiden unter einem Vitamin-D-Mangel. Die aktuellen Studien zeigen, dass Vitamin D zahlreichen Krankheiten vorbeugt, von Atemwegserkrankungen über Diabetes, Herzinfarkt und Krebs bis hin zu Osteoporose und Sonnenallergie.

Regelmäßige Falschmeldungen bzw. widersprüchliche Aussagen über die Wirkung von Vitamin D und zur Notwendigkeit einer Supplementierung sorgen für Verwirrung, obwohl die Vorteile einer guten Vitamin-D-Versorgung enorm sein können. Der Bedarf an gut ausgebildeten Coaches, die in dieser Angelegenheit die offenen Fragen klären können, wird daher immer größer!

Deshalb haben wir uns entschlossen, diese Marktlücke in Zusammenarbeit mit einem hoch angesehenen Experten auf diesem Gebiet, Professor Dr. med. Jörg Spitz, zu füllen und eine Ausbildung zum Vitamin-D-Coach ins Leben zu rufen.

In dieser Ausbildung lernen Sie fundiertes Wissen über die neuesten Erkenntnisse zur Wirkung von Vitamin D, wie Vitamin D vor Krankheiten schützt und wie ein Vitamin-D-Mangel verhindert, bzw. therapiert werden kann. Hier erhalten Sie weitere Informationen.

 

Neuigkeiten

Sie möchten täglich das Neueste aus dem Bereich Gesundheit und Ernährung erfahren? Sie möchten kein Rezept versäumen? Prima, dann abonnieren Sie unseren Blog hier: https://lchf-deutschland.de/service/blog-abonnieren/

 

Sie können sich ab sofort zu unserem Newsletter anmelden. Welche Infos Sie bekommen und wie oft er erscheint, erfahren Sie auf der Anmeldeseite!

 

Wir freuen uns über neue Abonnenten!
https://lchf-deutschland.de/service/newsletter/

 

Margret Ache

www.LCHF-Deutschland.de und LCHF Deutschland Akademie

Print Friendly, PDF & Email

info@lchf-deutschland.de

Review overview
Keine Kommentare

Kommentieren