Home / Gesundheit  / Fettleber  / Zuckerfreie Ernährung hilft bei einer kindlichen Fettleber

Zuckerfreie Ernährung hilft bei einer kindlichen Fettleber

Die gute Nachricht: Bei der kindlichen Fettleber konnte die Fettmenge in der Leber von Betroffenen mit einer zuckerfreien Ernährung radikal gesenkt werden, so eine aktuelle Studie (1), die im September 2017 publiziert wurde.

Die schlechte Nachricht: Wie ein Report der Gesellschaft der Europäischen Gastroenterologen aus dem Jahr 2016 belegt, hat jedes zehnte in Europa von einem Arzt behandelte Kind eine nicht-alkoholische Fettleber. Sogar Dreijährige sollen schon unter einer kindlichen Fettleber leiden.

 

Die kindliche Leberverfettung ist heilbar

Smoothies – Fruchtzucker

An der Studie nahmen 41 Kinder mit Übergewicht teil, deren Leber im Durchschnitt einen Fettanteil von 7,2 Prozent aufwies. Die Kinder erhielten bekamen neun Tage eine Ernährung, die einen maximalen Anteil von 4 Prozent des Fruchtzuckers (Fruktose) der gesamten Energieaufnahme erhielt. Das Ergebnis? Schon innerhalb dieser kurzen Zeit reduzierte sich das Fett in der Leber um die Hälfte. Die Fettleber gilt als Risikofaktor für Leberkrebs (2) und für Diabetes-Typ-2.

Noch eindrucksvoller als in dieser Studie ist eine Verbesserung der Fettleber kaum zu dokumentieren, oder? Und das nur, mit einer Reduktion von Zucker, vor allem Fruchtzucker. Schon eine Studie (3) aus dem Jahr 2009 zeigte, dass Fruktose in der Leber viel mehr Negatives als Glukose anrichtet.

 

Die Leber ist ein Stoffwechselorgan

Die Leber ist ein äußerst fleißiges Organ unseres Stoffwechsels: Sie produziert Galle, um dem Darm zu helfen Fett zu verdauen. Sie nimmt die überschüssigen Kohlenhydrate auf, um sie  in Fett zu verwandeln und bevorzugt dazu den Fruchtzucker. Die Fettleber entsteht also nicht durch ein Zuviel an Fett, sondern durch ein Zuviel an Kohlenhydraten.

 

LCHF Deutschland rät bei der kindlichen Fettleber

Eine Low Carb-Ernährung bringt viele gesundheitliche Vorteile, so auch bei der Fettleber. Diese Studie (4) aus dem Jahr 2014 belegt, dass eine Restriktion der Kohlenhydrate bei Leberverfettung gute Resultate bringt. Kohlenhydratarme Rezepte finden Sie hier und in unseren Kochjournalen. Schauen Sie auch gerne im Supermarkt nach Low Carb Das Kochjournal .

Liebe Eltern, gebt Euren Kindern die Chance gesund groß zu werden

„Lass die Nahrung deine Medizin sein und Medizin deine Nahrung!“

sagte schon Hippokrates von Kos. Nehmen Sie sich diesen Spruch zu Herzen, denn gibt es etwas Wichtigeres als zu sehen, wie Ihre süßen Kleinen gesunde Große werden? Doch bedenken Sie, dass Sie selbst die Vorbilder Ihrer Kinder sind. Essen Sie also selbst gesund, am besten regional, saisonal und so natürlich wie möglich. Geben Sie Ihren Kindern keine Smoothies zu trinken, geben Sie Ihnen lieber frisches Obst. Je nach verwendeter Fruchtsorte enthalten Smoothies viel Zucker – den fruchteigenen Fruchtzucker. Und dieser schadet nicht nur der Leber, er spricht die für das Sättigungsgefühl zuständige Gehirnregion nicht an. Wir bekommen also kein Signal, dass wir genug Energie aufgenommen haben. Ein fertiger 250 ml Frucht-Smoothie kann schon mehr als 25 Gramm Fruchtzucker enthalten. Das ist die Obergrenze, die ein gesunder Stoffwechsel gut verarbeiten kann. Vorsicht ist also mehr als geboten.

 

Fasten ist gut für die Leber

Eine Studie (5) aus dem letzten Jahr zeigt, dass sich Fasten sehr positiv auf die Fettleber auswirkt. Eine gesunde Low Carb-Ernährung mit Esspausen von mindestens vier Stunden zeigt gleiche Effekte. Sehen Sie dazu den Video von den Ernährungsdocs:  http://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/visite/Diaet-heilt-Fettleber,visite11398.html

 

Sehr interessant zu lesen ist auch der Artikel „Fettleber durch zu viel Kohlenhydrate verursacht schwerwiegende Erkrankungen“ aus dem Jahr 2013 von Ulrike Gonder, die auch Speaker beim Low Carb – LCHF Kongress im Februar in Düsseldorf ist.

 

Gleichgesinnte beim Kongress treffen

Am 17. und 18. Februar 2018 treffen sich namhafte Experten und Gesundheitsinteressierte zum Low Carb – LCHF Kongress in Düsseldorf.

Der Kongress ist eine attraktive Plattform für alle Low Carb – Ernährungsformen. Diese Ernährung stellt eine wesentliche Voraussetzung dar, um mit Leichtigkeit gesund durchs Leben gehen zu können.

Themen des Kongresses sind Demenz, Diabetes, Ketogene Ernährung, Krebs, Rheuma, Sport und Vitamin D. Hier erfahren Sie mehr.

 

Margret Ache / LCHF Deutschland und Low Carb – LCHF Kongress 2018

 

 

(1) https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/28579536

(2) https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC3683119/

(3) https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/19381015

(4) https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/24115747

(5) http://onlinelibrary.wiley.com/doi/10.15252/emmm.201505801/abstract

Print Friendly, PDF & Email

info@lchf-deutschland.de

Review overview
Keine Kommentare

Kommentieren