Home / Interviews  / LCHF Kongress 2020: 5 Fragen an Josef Heusserer

LCHF Kongress 2020: 5 Fragen an Josef Heusserer

Josef "Jeff" Heusserer

Josef „Jeff“ Heusserer war dieses Jahr zum ersten Mal beim LCHF Kongress als Interviewpartner dabei. Wir fanden seine Ausführungen so spannend, dass wir uns freuen, ihn 2020 als Speaker begrüßen zu dürfen. Das Vortragsthema von Jeff Heusserer:

 

Josef "Jeff" Heusserer

Josef „Jeff“ Heusserer

Der natürliche Turbo-Boost: Ketogene Ernährung im Ausdauersport

5 Fragen an Jeff Heusserer

Du bist beim LCHF Kongress als Speaker dabei, was bedeutet das für Dich?

„Die Neugier steht immer an erster Stelle eines Problems, das gelöst werden will! (Galileo Galilei)“. Dieser Satz gibt ziemlich genau meine Einstellung zu Weiterentwicklung, Lernen und Ausprobieren – sowohl im privaten als auch beruflichen Kontext – wieder. In den 6 Jahren meiner „Keto-Laufbahn“ habe ich sehr viel entdeckt, das mir wunderbar weitergeholfen und das teilweise „verschobene Bild“ über die Ketogene Lebensweise für mich zurecht gerückt hat. Auch bin ich ein Mensch, der seine Erkenntnisse gerne weiter gibt – wenn es jemand will! Der LCHF Kongress ist dafür die beste Gelegenheit! Hierher kommen viele Menschen, die am Thema LCHF/Keto von sich aus interessiert sind. Das bietet mir die Möglichkeit, mein Wissen weiter verteilen zu können und dadurch vielleicht auch anderen Menschen das eine oder andere „Aha-Erlebnis“ zu bescheren.

Was schätzt Du besonders an diesem Kongress?

Zum einen fasziniert mich die familiäre Stimmung an diesen 2 Tagen – obwohl so viele Menschen dort sind. Man kommt sehr einfach ins Gespräch und lernt so interessante Menschen kennen, mit denen man gerne weiter in Kontakt bleibt. Zum anderen natürlich die gebotenen Annehmlichkeiten (konformes Essen, etc.), die Angebote der handverlesenen Aussteller und natürlich und vor allem die geballte Ladung Wissen der ReferentInnen.

Warum lohnt sich dieser Kongress sowohl für Experten als auch für Interessierte?

In den einzelnen Fachvorträgen, die über viele Themengebiete gestreut sind, können sich Interessierte, AnfängerInnen und ExpertInnen gleichermaßen immer wieder neuen Input holen, da einerseits die ReferentInnen „ihre“ Spezialthemen immer weiter entwickeln und daher wieder neue Erkenntnisse, Anleitungen und Best Practises abgeholt werden können und andererseits durch „neue“ ReferentInnen das Themengebiet erweitert wird. Die Vorträge sind so gestaltet, dass sich jeder schnell zurechtfinden kann – egal ob „Newcomer“ oder „alter Hase“. Nach jedem Vortrag werden Publikumsfragen beantwortet und darüber hinaus besteht  die Möglichkeit sich mit ReferentInnen und anderen TeilnehmerInnen zwanglos zu unterhalten, wo man brennende Fragen auch direkt stellen kann und kompetente Antworten bekommt.

Was wird dieses Jahr Dein Thema sein?

Der Titel meines Vortrags lautet „Der natürliche Turbo-Boost: Ketogene Ernährung im Ausdauersport“ und es geht darum, verschiedene Formen der Ketogenen Ernährung für eine optimale Energieversorgung des Körpers bei Ausdauer-Sportarten zu nutzen. Eine richtig formulierte ketogene Ernährung kann gerade für Athleten im Ausdauer- und Ultra-Ausdauerbereich nicht nur ohne Gefahr des Leistungsverlusts angewendet werden, sondern auch große Vorteile bringen.

Einige der Vorteile sind: einfache Gewichtsregulation, weniger Abhängigkeit von Glukose und Glykogenspeicherung und damit die Sicherung einer dauerhaften Energieversorgung während Training und Wettkampf. Mit der richtigen Anwendung der sogenannten zielgerichteten Ketogenen Diät (Targeted Ketogenic Diet, TKD) können auch sehr hohe Belastungen im anaeroben Bereich ohne Beeinträchtigung der Ketose (Fettstoffwechsel) durchgehalten werden. Damit sind auch intensive Intervall-Trainings oder harte Beanspruchungen im Wettkampf möglich.

Ich bin ja  ein passionierter Langstrecken-Radler und habe durch „Probieren und Studieren“ während meiner Trainings und Wettkämpfe viele für mich funktionierende Erkenntnisse gewonnen. Ich erkläre  in meinem Vortrag die Grundlagen dazu und beweise anhand von Blutzucker-, Ketonkörper- und Leistungs-Messungen während meines Ultra-Cycling Bewerbs „Paris-Brest-Paris 2019“ über 1.200 Kilometer das Funktionieren von Keto und TKD in der Vorbereitung und Durchführung von Ausdauer-Bewerben.

Was wünscht Du Dir für diesen Kongress?

Es wäre schön, wenn diese 2 Tage wieder so harmonisch und familiär ablaufen, wie es die Male zuvor passiert ist, wenn sich TeilnehmerInnen und ReferentInnen wieder genauso intensiv austauschen und viele – auch gern herausfordernde – Fragen gestellt werden, wenn ich so manchen „virtuellen Kontakt“ dann auch persönlich kennen lernen darf und wenn ich mit meinem Wissen zumindest einige SportlerInnen neugierig machen kann, LCHF/Keto für sich noch besser zu nutzen. Der Kreis schließt sich 😉 …

 

Vielen Dank für das Interview, lieber Jeff Heusserer. Wir freuen uns auf deinen sicherlich interessanten Vortrag.

 

Low Carb – LCHF Kongress

Am 29. Februar und 01. März 2020 treffen sich namhafte Experten und Gesundheitsinteressierte zum Kongress in Düsseldorf. Mit dieser Veranstaltung wird eine attraktive Plattform für alle Low Carb – Ernährungsformen geschaffen. Diese Ernährung stellt eine wesentliche Voraussetzung dar, um mit Leichtigkeit gesund durchs Leben gehen zu können. Themen des Kongresses sind Autoimmunerkrankungen, Diabetes, Darm- und Gehirngesundheit, Epigenetik, Ketogene Ernährung bei Krebs, Sport, TCM, Schwangerschaft und Kleinkinder, Gewichtsregulierung sowie Vitamin D.

Das Who is Who der Low Carb-Szene trifft sich

Bei dem Kongress im Radisson Blu Scandinavia Hotel in Düsseldorf trifft sich die Who is Who Szene der Low Carb-Ernährung: Dr. med. Markus Bock, Dr. med. univ. Vilmos Fux, Dipl. oec. throph. Ulrike Gonder, Julia Gruber, Josef Heusserer,  Fehmye Kerkhof, Markus Opalka, Dr. Sabine Paul, Daniela Pfeifer, Dr. Akuma Saningong, Prof. Dr. med. Jörg Spitz und Mag. Julia Tulipan MSc. klinische Ernährungsmedizin laden zu spannenden Vorträgen ein.

Die LCHF-Familie

Inzwischen fühlt sich der Kongress auch wie ein Treffen einer großen Familie an. Alle fühlen sich während der Veranstaltung so wohl und getragen im Kreise Gleichgesinnter. Es stehen interessante und inspirierende Gespräche und das Miteinander – Füreinander lässt die Seele jubeln.

Lesen Sie gerne die Impressionen vom 2. LCHF Kongress auf der Website von Dr. Strunz, hier.

Informationen rund um den Kongress 2020

Weitere Informationen über die Speaker finden Sie hier: http://low-carb-lchf-kongress.de/

 

Ihre Ansprechpartnerin für den 4. Deutschsprachigen Low Carb – LCHF Kongress ist Frau Britta Wingartz: T +49, (0)211. 1591 – 155. Möchten Sie sich als Aussteller anmelden oder über Werbemöglichkeiten Auskunft erhalten, setzen Sie sich bitte mit Frau Iris Jansen in Verbindung: T +49. (0)160 – 94762325.

 

Bereits am Freitag, den 28. Februar 2019 findet ab 18.00 Uhr ein Come together im Restaurantbereich statt. Mit Zeit zum Kennenlernen und Austausch der Kongressteilnehmer, Referenten und Aussteller.

 

Der Kongress beginnt am Samstag, den 29.02.2020 um 8.30 Uhr und endet am Sonntag, den 01.03.2020 gegen 16.00 Uhr. Als Frühbucher zahlen Sie 290,00 Euro Teilnehmergebühren inkl. Kongressjournal, zwei Mittagessen und Pausengetränke, Low Carb – Snacks sowie einer Tasche mit vielen weiteren Informationen. Ab dem 01. 12. 2019 zahlen Sie 330,00 Euro, Auszubildende und Studenten erhalten einen Sonderpreis von 200,00 Euro.

 

Wir freuen uns, Sie am 29.  Februar und 01. März 2020 in Düsseldorf zu treffen.

 

Margret Ache und Iris Jansen / www.LCHF-Deutschland.de und LCHF Deutschland Akademie und LCHF Magazin

 

Titelbild: © kasto – Fotolia.com

Print Friendly, PDF & Email

info@lchf-deutschland.de

Review overview
Keine Kommentare

Kommentieren