Home / Gesundheit  / Diabetes  / Virta Health: Low Carb bei Typ-2-Diabetes erfolgreich

Virta Health: Low Carb bei Typ-2-Diabetes erfolgreich

Virta

Seit 3,5 Jahren revolutioniert der finnische Milliardär Sami Inkinen mit seiner Firma Virta Health die Diabetes-Welt in den USA. Keto bei Typ-2-Diabetes ist seine Devise.

Virta Health: Low Carb ist bei Typ-2-Diabetes erfolgreich

So lecker ist die Keto-Ernährung

Das amerikanische Unternehmen Virta Health behandelt seit einigen Jahren Typ-2-Diabetiker erfolgreich mit einer Low Carb- bzw. Keto-Ernährung. Die meisten Patienten erleben innerhalb kurzer Zeit eine wesentliche Verbesserung ihrer Krankheit.

Basisinformationen zu Virta und dem Beginn der Diabetes-Studie

Über fünfzig Prozent der erwachsenen Amerikaner leiden inzwischen an Diabetes oder Prä-Diabetesund es gibt keine Anzeichen dafür, dass sich diese Epidemie verlangsamt[1]. Diabetes gilt seit langem als chronische und fortschreitende Krankheit. Bei der Behandlung von Diabetes werden in der Regel Empfehlungen zur Änderungen des Lebensstils gegeben. Wenn die Maßnahmen zur Behandlung des Lebensstils unzureichend sind, werden Medikamente verschrieben, um die Krankheit zu behandeln und das Fortschreiten zu verlangsamen[2]. Leider sind viele Diabetesmedikamente teuer und einige haben unerwünschte Risiken und Nebenwirkungen, wie Gewichtszunahme und erhöhtes Risiko für schwere Hypoglykämie[3] [4]. Und trotz dieser Behandlungsbemühungen ist die Remissionsrate unter diesem üblichen Behandlungsmodell extrem niedrig (0,5–2%)[5]. Bei richtiger Behandlung ist jedoch eine Umkehrung von Hyperglykämie und Insulinresistenz möglich[6]!

 

Virta verfolgt einen neuartigen Ansatz bei der Diabetesversorgung. Sie verwenden ein technologiebasiertes kontinuierliches Fernbehandlungsmodell mit individueller Anleitung zur Erzielung einer ernährungsbedingten Ketose. Jeder Patient verfügt über ein Fern-Pflege-Team – einen Gesundheitsberater und einen medizinischen Dienstleister – wobei die Vorsorge kontinuierlich auf seine Bedürfnisse anpasst wird. Patienten erhalten auch Verhaltensunterstützung und Ermutigung von ihren Trainern und in einer Online-Community und deren Mitstreitern. Virta stellte die Hypothese auf, dass dieses umfassende Versorgungsmodell die Gesundheit von Patienten mit Typ-2-Diabetes verbessert und es ihnen ermöglichen würde, Hyperglykämie und Insulinresistenz tatsächlich umzukehren, während keine Medikamente mehr benötigt werden.

 

Um die Sicherheit, Wirksamkeit und Nachhaltigkeit der Virta-Behandlung zu beurteilen, wurde die Behandlung in einer klinischen Studie auf den Prüfstand gestellt . Es wurden 262 erwachsene Freiwillige mit Typ-2-Diabetes aufgenommen, die sich für die Virta-Behandlung entschieden haben. Zum Vergleich wurden auch 87 erwachsene Freiwillige eingeschlossen, die sich für die übliche Behandlung von Typ-2-Diabetes entschieden haben, einschließlich Arztterminen und Konsultationen mit registrierten Diätassistenten in Bezug auf Ernährungs- und Lebensstilveränderungen.

Der aktuelle Stand der Dinge

Die laufende Intervention von Virta Health mit einer sehr niedrigen Kohlenhydratzufuhr beiTyp-2-Diabetikern bestätigt weiterhin die Wirksamkeit dieser Ernährungsweise.

Im vergangenen Monat veröffentlichte Virta neue Daten aus der Studie als Beilage im Journal of the Endocrine Society[7] nach 3,5 Jahren der Studie.

Allen Teilnehmern, die eine zweijährige ketogene Ernährungsintervention abgeschlossen hatten, wurde angeboten weitere drei Jahre an der Studie teilzunehmen. Von den 169 Teilnehmern der Studie über 2 Jahre legten 143 (85%) ihre Daten 3,5 Jahre später vor.

Im Vergleich zu den Daten nach 2 Jahre waren folgende Verbesserungen nach 3,5 Jahren zu verzeichnen, die nach dreieinhalb Jahren sehr kohlenhydratarmer Ernährung eintraten:

  • Das durchschnittliche HbA1c-Wert wurde um 0,6% gesenkt
  • 71% aller Diabetes-Medikamente, mit Ausnahme von Metformin, wurden abgesetzt
  • 22% der Teilnehmer erreichten eine Remission des Diabetes, d.h. sie erreichten ein HbA1c von weniger als 6,5% und hielten es mindestens ein Jahr lang aufrecht
  • Der durchschnittliche Gewichtsverlust betrug 24 Pfund (10,9 kg)
  • Die Triglyceride sanken um durchschnittlich 41 mg/d

 

Diese Daten liefern weitere Belege dafür, dass eine sehr kohlenhydratarme Ernährung nachhaltig und wirksam ist, um den Blutzucker mit weniger bis gar keinen Medikamenten zu verbessern und die allgemeine Gesundheit langfristig positiv zu unterstützen.

Mit Spannung warten wir auf die Fünfjahresdaten von Virta, die voraussichtlich 2022 veröffentlicht werden.

 

Lesen Sie auch den Artikel: Zweijährige klinische Studienergebnisse belegen den langfristigen Nutzen der Virta-Behandlung bei Typ-2-Diabetes

 

Neuigkeiten

 

Sie möchten das Neueste aus dem Bereich Gesundheit und Ernährung erfahren? Prima, dann abonnieren Sie unseren Newsletter. Wenn Sie keine neuen Posts verpassen möchten, dann abonnieren Sie unseren Blog hier.

 

Margret Ache / www.LCHF-Deutschland.de und LCHF Deutschland Akademie und LCHF Kongress und LCHF Magazin

 

 

[1] Menke, A., Casagrande, S., Geiss, L., & Cowie, C. C. (2015). Prevalence of and trends in diabetes among adults in the United States, 1988-2012. JAMA, 314, 1021-1029.

[2] Bethel, M. A., Patel, R. A., Merrill, P., Lokhnygina, Y., Buse, J. B., Mentz, R. J., … & Maggioni, A. P. (2018). Cardiovascular outcomes with glucagon-like peptide-1 receptor agonists in patients with type 2 diabetes: A meta-analysis. The Lancet Diabetes & Endocrinology, 6, 105-113.

[3] Action to Control Cardiovascular Risk in Diabetes Study Group. (2008). Effects of intensive glucose lowering in type 2 diabetes. New England Journal of Medicine, 358, 2545-2559.

[4] Henry, R. R., Gumbiner, B., Ditzler, T., Wallace, P., Lyon, R., & Glauber, H. S. (1993). Intensive conventional insulin therapy for type II diabetes: Metabolic effects during a 6-mo outpatient trial. Diabetes Care, 16, 21-31.

[5] Karter, A. J., Nundy, S., Parker, M. M., Moffet, H. H., & Huang, E. S. (2014). Incidence of remission in adults with type 2 diabetes: the diabetes & aging study. Diabetes Care, 37(12), 3188-3195.

[6] Boden, G., Sargrad, K., Homko, C., Mozzoli, M., & Stein, T. P. (2005). Effect of a low-carbohydrate diet on appetite, blood glucose levels, and insulin resistance in obese patients with type 2 diabetes. Annals of Internal Medicine, 142, 403-411.

[7] https://academic.oup.com/jes/article/4/Supplement_1/SUN-LB113/5832367

Print Friendly, PDF & Email

info@lchf-deutschland.de

Review overview
Keine Kommentare

Kommentieren