Home / Interviews  / Interview mit Geschmacksfotografin Anna-Lena Leber

Interview mit Geschmacksfotografin Anna-Lena Leber

Interview mit Geschmacksfotografin Anna-Lena Leber

Unsere Website hält breit gefächerte Themen rund um Ernährung und Gesundheit bereit. Das Zusammenspiel von Ernährung, Bewegung, Entspannung, Schlaf und Mentalem Training und damit die Ganzheitlichkeit, liegen uns sehr am Herzen. Zentrales Thema für viele Leser*innen ist die Ernährung. Täglich stellen wir neue Rezepte ein und haben damit eine riesige Auswahl Low Carb, LCHF und ketogener Leckereien geschaffen. Doch was ist ein Rezept ohne ein ansprechendes Foto? Dafür blickt Anna-Lena Leber regelmäßig mit ihrem Auge fürs Detail durch die Kamera und setzt unsere Kreationen appetitlich in Szene.

Sie interessieren sich für Gesundheits- und Ernährungsthemen „outside the box“?

Wollten Sie schon immer einmal wissen, wer die wundervollen Fotos unserer Gerichte zaubert?

Dann lesen Sie von Anna-Lena Leber: Foodfotografin, Genussmensch und Gesundheits- und ernährungscoach

Anna-Lena Leber erkannte sehr früh, dass Gesundes auch schmecken kann. Im Restaurant ihrer Eltern lernte sie schon als Kind zwei Dinge, die ihren Lebensweg stark beeinflussen sollten: Nahrung darf hochwertig sein und das Auge isst stets mit.

Interview mit Geschmacksfotografin Anna-Lena Leber

Interview mit Geschmacksfotografin Anna-Lena Leber

Nach ihrer Ausbildung zur Hotelfachfrau arbeitete sie in der Pfalz in einem Sternerestaurant. Hier entwickelte sie ihre Liebe zu gesunder, natürlicher Ernährung und zum Detail weiter. Nahrung darf für sie nicht nur sättigen. Nahrung soll gesund erhalten, Leben spenden und auch heilen. Deshalb absolvierte Anna-Lena noch eine Ausbildung zum Gesundheits-& Ernährungscoach Low Carb, LCHF, Keto Lifestyle und liebt es mit ihrem Wissen urgesunde Rezepte zu kreieren.

Schon seit frühster Jugend begeisterte sich Anna-Lena für das Festhalten von Schönheit durch die Fotografie.

Was lag näher als zwei Herzensangelegenheiten zusammenzubringen? Als Geschmacks-Fotografin und Inhaberin des Unternehmens Urgesund. setzt sie heute Gesundes in Szene.

Wie hast du die Foodfotografie für dich entdeckt?

Seit ich denken kann, habe ich eine Leidenschaft für gutes Essen. Das liegt wahrscheinlich auch daran, dass ich in einem Restaurantbetrieb aufgewachsen bin. Die Bedeutung von „Das Auge isst stets mit“ habe ich so schon früh vermittelt bekommen. Und das Essen auf dem Teller schön hergerichtet ist. Die Krönung dieser Basis, wie ich aufgewachsen bin, war dann meine Zeit, als ich im Gourmetrestaurant gearbeitet habe. Die Weise auf welche kunstvolle Art die Lebensmittel dort auf dem Teller drapiert wurden, hat mich fasziniert. In einem Sternerestaurant ist Essen Genuss und Kunstwerk zugleich! Das ist der Teil zum Thema Food.

 

Und wie schließt sich nun der Kreis zur Fotografie? Na die Fotografie ist meine zweite Leidenschaft, die sich in meiner Jugend entwickelt hat, als ich die Schönheit der Natur, vor allem mit Makroaufnahmen von Blumen und Schmetterlingen, festgehalten habe. Das Auge für’s Detail war mir auch da schon wichtig.

 

Als ich dann die Paleo Ernährung 2016 für mich entdeckt hatte und mein Patenonkel die Idee von einem gemeinsamen Kochbuch hatte (das Projekt hat es leider nur bis in die Startlöcher geschafft) fing ich an, Rezepte zu probieren und zu fotografieren.

 

KETO-Cocktails

KETO-Cocktails von Julia Tulipan & Anna-Lena Leber

Heute kann ich mit Stolz sagen, dass sich mein Traum vom eigenen Kochbuch sogar erfüllt hat. Denn zusammen mit der lieben Julia Tulipan habe ich ein eigenes Keto-Cocktailbuch kreiert. Mit 25 Rezepten für zuckerfreie Cocktails. So ist aus dem Kochbuch-Traum ein Keto-Cocktailbuch geworden. Ein echtes persönliches Herzensprojekt mit geschmackvollen Fotografien. 😉

Hier kann man das Buch vorbestellen:

/ref=cm_sw_r_cp_api_glt_i_4SZT8YQ9M1GKQRYH1FKH

 

Was ist dein Job als Foodfotografin?

Mit Bildsprache zu kommunizieren. Denn man nennt Fotografie auch „Zweite Sprache“. Das heißt: Rezepte verbildlichen und somit den Menschen eine Vorstellung vom Ergebnis geben. Foodprodukte in Szene setzen. Gefühle und Stimmungen ja auch Werte, durch Fotografien vermitteln. Das Beste aus und am Essen und den Lebensmitteln sichtbar machen und aufzeigen.

 

Welche Herausforderungen begegnen dir in deinem Job?

Auflaufrezepte zu fotografieren, finde ich herausfordernd 😊 da es oftmals nur die Käsekruste zu sehen gibt. Ansonsten gibt es eigentlich keine großen Herausforderungen. Manchmal, wenn ich in der Natur fotografiere (ja Foodprodukte in der Natur verbildlichen ist ganz besonders) da ist die Zeit herausfordernd, wenn zum Beispiel die Sonne hinter den Bäumen verschwindet und sich die perfekten Lichtverhältnisse schnell verändern.

Was ist für dich das besondere an der Kombination Lebensmittel und Fotografie?

Für mich persönlich ist es vor allem die Kombination meiner zwei Leidenschaften. Diese miteinander zu verbinden ist einmalig. Was ich an der Fotografie ganz allgemein besonders finde, ist der Blickwinkel der Betrachtung. Der damit einhergehende gewählte Bildausschnitt hebt das fotografierte Objekt in den Vordergrund. Die Fotografie macht durch den Blickwinkel des Fotografen Dinge sichtbar, die ohne ihn so nie wahrgenommen worden wären. Durch die Fotografie in Kombination mit Lebensmitteln, schaffe ich die Wahrnehmung für gesundes Essen und wecke das Interesse für den Geschmack. Das macht es für mich besonders.

Anna-Lena, Du hast den Namen „URGESUND.“ für dein Business gewählt. Was steckt dahinter?

Auf der Praxis- & Prüfungswoche der LCHF Deutschland Akademie, durfte ich durch die liebe Julia Tulipan die Wiener Sprache kennenlernen. Die Wiener verwenden das Wort „ur“ als Synonym für „sehr“ und verstärken damit das nachfolgende Adjektiv. Das hat mir so gut gefallen und ich hatte dieses „ur“ Wort zuvor noch nie gehört, doch ich fand dieses kleine Wörtchen als Synonym zur Verstärkung einfach urgut. Somit war mir klar – das möchte ich auf jeden Fall in meinem Businessnamen verwenden. Urgesund. heißt also quasi „sehr gesund“.

Was hat das mit Fotografie zu tun? Mag sich jetzt vielleicht der Ein oder Andere fragen. Nun ja, ich fotografiere nur gesunde Foodprodukte und arbeite ausschließlich mit Unternehmen und habe Kooperationen, welche für Natürlichkeit, Nachhaltigkeit und Gesundheit stehen. Außerdem soll das kleine Wörtchen „ur“ das Besondere und die Einzigartigkeit hervorheben.

Was macht dir am meisten Freude an der Foodfotografie?

Essen und Lebensmittel zum Strahlen und zum Leuchten bringen. Lebensmittel sind hochwertig und schön. So wie diese Avocado.

Genau das zu vermitteln mit meinen Foodbildern ist mir die größte Freude. Und damit Menschen für natürliche und gesunde Lebensmittel zu inspirieren und Interesse am gesunden Essen zu wecken.

Du hast im Jahr 2019 die Ausbildung zum Gesundheits- und Ernährungscoach an der LCHF Deutschland Akademie abgeschlossen, fotografierst mittlerweile auch die Gerichte für LCHF Deutschland und kreierst eigene Rezepte. Wie kombinierst du das Wissen mit deinem Thema, der Geschmacksfotografie?

Für eigene Rezeptkreationen ist das Wissen aus der Ausbildung zum Gesundheits- und Ernährungscoach natürlich ganz elementar. Welche Zutaten zu verwenden sind und auch die Nährstoffzusammensetzung bei Gerichten. Auch weiß ich dadurch, welche Geschmackskompositionen ganz einfach in LCHF konforme Gerichte umgewandelt werden können und dennoch total lecker schmecken und dazu noch viel gesünder sind. Auch hat das in der Ausbildung vermittelte Wissen nochmals meinen Bezug, gerade zu unverarbeiteten Lebensmitteln, verstärkt. Denn weniger ist oftmals mehr und die Reinheit und Natürlichkeit eines jeden Lebensmittels ist einzigartig. Das drückt sich auch in der Art und Weise meiner Geschmacksfotografien aus. Siehe Avovado – Foto.

Essen zu fotografieren und zu präsentieren, wird immer beliebter. Welchen ultimativen Tipp kannst du uns „Hobby-Foodfotografen“ verraten?

Da muss ich leider ein bisschen enttäuschen, denn ich habe keinen ultimativen Tipp. Für mich ist jede Fotografie individuell. Was ich jedoch sagen kann ist, dass es nicht unbedingt ein Profi-Equipment für tolle Fotos braucht.

Für mich persönlich gilt, das Auge macht das Bild! Mutig sein und außergewöhnliche Blickwinkel beim Fotografieren ausprobieren. Das ist mein Tipp. Und wie Yousuf Karsh sagt: „The heart and mind are the true lens oft the camera“.

Welche Gedanken möchtest du den Menschen mitgeben, die darüber nachdenken, ihre Leidenschaft zum Beruf zu machen, sich aber noch nicht so recht trauen?

Wenn du das tust, was du liebst, wirst du immer erfolgreich sein und glücklich dazu! Und das was du ausstrahlst ziehst du an. Es werden sich Türen öffnen, von denen du nicht geglaubt hast, dass es diese für dich gibt. Einfach weil du das tust, für das du auf dieser Erde bist und wo du mit deinem Herzen dabei bist!

Sei mutig und gehe deinen ganz persönlichen Weg – es lohnt sich immer, seinem Herzen zu folgen!

 

 

Vielen Dank, liebe Anna-Lena, für das Interview.

 

Wer nun neugierig geworden ist findet sie hier:

https://www.urgesund-fotografie.de/

 

Sie möchten mehr Informationen zu ganzheitlichen Gesundheits- und Ernährungsthemen? Dann klicken Sie hier: https://lchf-deutschland.de/category/gesundheit/

Sie haben weitere Fragen? Kontaktieren Sie uns gerne! https://lchf-deutschland.de/kontakt/

 

Die LCHF Deutschland Akademie – Wo lernen Spaß macht, um Ziele zu verwirklichen

Hier haben wir ein paar Impressionen aus der LCHF Deutschland Akademie, von Menschen, die ihre Ziele mit Begeisterung angehen, um anderen Menschen den Weg für mehr Gesundheit zu zeigen:

 

 

Besuchen Sie die LCHF Deutschland Akademie, wir haben mehrere Angebote für Sie, die auch Ihr Leben verändern können. Informationen zum Vitamin-D-Coach finden Sie hier. Für diese Ausbildung haben wir auch einen der besten Experten für dieses Thema mit im Boot sitzen, nämlich Prof. Dr. med. Jörg Spitz, dafür sind wir sehr dankbar.

 

Die LCHF Deutschland Akademie vermittelt, basierend auf den neuesten wissenschaftlichen Ergebnissen und Erfahrungen, Kenntnisse im Gesundheit- und Ernährungsbereich.

Unser Ziel ist es, gesunde, artgerechte Ernährung so einfach und praktikabel wie möglich zu machen. Ernährungsmedizin wird immer populärer, und die aus dem Fernsehen bekannten Ernährungs-Docs Dr. med. Anne Fleck, Dr. med. Jörn Klasen und Dr. med. Matthias Riedl bringen es auf den Punkt, indem sie sagen:

„Mehr als die Hälfte unserer Erkrankungen sind ernährungsbedingt. Es liegt auf der Hand, das Übel an der Wurzel zu packen, anstatt zur Pille zu greifen.“

Wir bilden interessierte und motivierte Menschen darin aus, andere dabei zu unterstützen, sich gesund zu ernähren, gesund zu werden bzw. zu bleiben und sie auf dem Weg dorthin zu begleiten. Dazu bieten wir Aus- und Weiterbildungen an.

Der gesundheitliche Wert steht dabei für uns an erster Stelle, jenseits von Lifestyle-Trends und Konsum. Um das zu garantieren, arbeiten wir mit namhaften Experten zusammen und bilden uns stetig fort.

Die LCHF Deutschland Akademie bildet ganzheitlich aus, weil wir den Menschen als Ganzes verstehen. Der Körper und die Seele müssen im Gleichklang sein, um ein gesundes Ganzes zu ergeben. Die Ernährung nimmt hier einen hohen Stellenwert ein.

Neuigkeiten

Sie möchten das Neueste aus dem Bereich Gesundheit und Ernährung erfahren? Prima, dann abonnieren Sie unseren Newsletter. Wenn Sie keine neuen Posts verpassen möchten, dann abonnieren Sie unseren Blog hier.

 

Herzliche Grüße

Anja, Iris und Margret

 

 

Bilder Anna-Lena Leber, Keto-Cocktails, Gin und Avocado mit Genehmigung von Anna-Lena Leber

Video LCHF Deutschland Akademie: Margret Ache

Print Friendly, PDF & Email

info@moodfood-lchf.com

Ganzheitlicher Gesundheits- und Ernährungscoach Low Carb – LCHF – Keto Lifestyle

Review overview
Keine Kommentare

Kommentieren