Home / News  / LCHF-Ernährung: Für uns hat sie Wunder bewirkt

LCHF-Ernährung: Für uns hat sie Wunder bewirkt

Wunder

Jeder von uns hofft in gewissen Situationen auf ein besseres Leben, auf mehr Leichtigkeit. Und dann passieren manchmal so viele Dinge im Leben, dass das Leben rückwirkend als ein Wunder betrachtet werden kann. So empfinde ich es auf jeden Fall.

Margret Ache von LCHF Deutschland

Für Margret bewirkte die Ernährung Wunder

Ich bin Margret Ache, eine von den beiden Gründerinnen von LCHF Deutschland. Vor 10 Jahren war ich beruflich und als chronische Schmerzpatientin noch tief mit der Schulmedizin verwurzelt und dann änderte sich alles innerhalb kürzester Zeit. Mein Traumland Schweden, der Wunsch weg von Krankheit hin zur Gesundheit, der Schritt in die Selbstständigkeit. Und nichts war mehr wie es war, doch es war gut. Denn es fügte sich alles perfekt zusammen: Die LCHF-Ernährung aus Schweden eröffnete mir neue Welten und innerhalb weniger Monate eine komplette Schmerzfreiheit. Und somit war für mich klar: LCHF wird in einem Leben fortan eine große Rolle spielen. Doch ich stand nicht alleine mit meiner Begeisterung da. Meine Freundin Iris Jansen, uns verbindet eine lebenslange Freundschaft, war ebenfalls von LCHF begeistert.

Iris Jansen von LCHF Deutschland

Auch für Iris geschahen Wunder

Iris Jansen verkörpert die anderen 50% vom LCHF Deutschland. Ihre Geschichte ist geprägt von einer Diät-Karriere und Migräne schon im frühesten Kindesalter. Dabei war Iris als Kind nicht dick nur eben etwas kräftiger als die anderen Kinder. Daher begann ihre Diätkarriere schon als Jugendliche. Doch es passierte das, was viele andere auch erlebt haben: ein gnadenloser Jo-Jo-Effekt. Im Nachhinein betrachtet und mit dem Wissen von heute kann ich sagen: Iris hat sich dick gehungert. Jahrelang hat sie jedes Kilo zuviel als Niederlage empfunden, sich häufig als Versagerin gefühlt. Das war natürlich weder für die Seele noch für die Migräne von Vorteil. Erst LCHF brachte die Wende, zwar nahm Iris nicht so viel ab, doch ihre Gesundheit verbesserte sich wesentlich und sie wurde sogar ihre Migräne los. Ein grandioser Erfolg, wie jeder nachvollziehen kann, der die gnadenlosen schmerzen einer Migräne kennt.

Unsere LCHF-Wunder-Geschichte

Bei einem Urlaub in Schweden fiel uns ein Flyer von Dr. Annika Dahlqvist in die Hände. Zwar konnten wir damals nur wenig Schwedisch doch wir verstanden den Sinn der Ernährung, die dort dargestellt wurde. Unsere Neugierde war geweckt, wir suchten in einer Bücherei nach mehr Material und fanden tatsächlich einige Bücher über LCHF, von Dr. Annika Dahlqvist und von Sten Sture Skaldeman. Dann wurde das Internet durchforstet und unser Interesse wurde immer größer. 2012 änderten wir unsere Ernährung und erreichten innerhalb kürzester Zeit unsere gesundheitlichen Verbesserungen. Ende 2012 starteten wir mit unserer Website LCHF Deutschland.

 

In Schweden gibt es traditionell zwei LCHF-Events, einmal die LCHF Kreuzfahrt im Februar und im Sommer das LCHF Camping. Wir beschlossen 2013 an beiden Events teilzunehmen, da sich unser Schwedisch erheblich verbessert hatte. Bei der Kreuzfahrt lernten wir Sten Sture Skaldeman, Annika Dahlqvist, Diet Doctor Andreas Eenfeldt und auch Gunnela und Robert Schönauer (die Übersetzer des LCHF Klassikers von Andreas Eenfeldt „Echt Fett„) kennen. Auch mit Bo Zackrisson (dem Chefredakteur des schwedischen LCHF Magazins) kamen wir ins Gespräch. Das waren durchweg sehr nachhaltige Begegnungen, die sich noch vertiefen sollten.

 

Als einzige deutsche Teilnehmer fielen wir natürlich auf und lernten noch viele weitere Stars der schwedischen LCHF Szene kennen. Wir schwebten wirklich im LCHF Himmel.

 

Beim Sommerevent wurden wir schon herzlich willkommen geheißen und nahmen die Gelegenheit war, viele Gespräche zu führen. In uns war der Wunsch vorhanden, die Begeisterung aus Schweden mit nach Deutschland zu nehmen. Vielleicht in Form eines deutschen LCHF Magazins? Sten Sture Skaldeman und Bo Zackrisson machten uns Mut, boten sogar ihre Hilfe an. Das beflügelte uns enorm. Und so erschien im Mai 2013 eine erste Online-Ausgabe des Low Carb – LCHF Magazins, eine zweite folgte im Oktober. Da die Resonanz so gut war, fassten wir einen Entschluss.

 

Im Jahr 2014  erschienen die ersten Printausgaben des Low Carb – LCHF Magazins. Welch ein Meilenstein. Wenn wir uns heute diese Ausgaben ansehen, ist uns klar, dass sie lange nicht perfekt waren. Doch sie waren ein mutiger Anfang. Wer uns über die Jahre verfolgt, weiß, welche Fortschritte das Magazin gemacht hat.

 

Natürlich waren wir auch in diesem Jahr bei beiden LCHF Events. Unser Kontakt zu Annika Dahlqvist wurde immer intensiver, dafür sind wir zutiefst dankbar. Annika ist eine unglaublich mutige Frau, die für ihre Ziele kämpft und auch einen Weg mit vielen Hindernissen nimmt. Ein echtes Vorbild, eine Power-Frau.

 

Wegen der vielen Nachfragen nach geeigneten LCHF Rezepten entschlossen wir uns, ein Kochmagazin zu kreieren, es kam im Winter 2014 auf den Markt.

 

2015 wurde ein intensives LCHF-Jahr, vier Magazine, die Jahreszeiten Kochjournale und die Übersetzung des Kochbuchs „Matkärlek“ (Aus Liebe zum Essen) der Schwedin Anne Aobadia (sie hat einige Jahre im Team Diet Doctor die Rezepte kreiert), standen an. Die Website wurde weiter ausgebaut und die Akademie gegründet.

 

Im Sommer 2017 entschlossen wir uns einen LCHF Kongress zu veranstalten. An dieser Stelle noch ein herzliches Danke an Michael Thieves, er war der Anstoß, dass wir einen Termin festlegten. Und dann ging es auch schon in die Vorbereitung für dieses erste LCHF Event in Deutschland. Und es passierte Unglaubliches, alle Speaker die wir fragten, sagten sofort zu. Umwerfend!

 

Im Februar 2017 war es soweit, der erste deutschsprachige Low Carb – LCHF Kongress in Europa fand in Düsseldorf statt. Wir waren aufgeregt, doch alles lief gut, die Begeisterung war zu spüren und die Resonanz überwältigend. Wir planten zügig den zweiten Kongress, der über zwei Tage stattfinden sollte. Ja und jetzt steht schon der vierte Kongress vor der Tür.

 

Im Jahr 2018 gab es eine kreative Pause mit der Akademie, um zu optimieren und neue Angebote zu kreieren. Der Neustart verlief sensationell gut und in unserer LCHF Deutschland Akademie gibt es inzwischen fünf verschiedene Angebote und weitere Kurse sind im Aufbau.

 

In diesem Jahr haben wir das 365 Tage mit Leichtigkeit durchs Leben Mini-Podcast Programm ins Leben gerufen, mit einem sensationellen Preis-Leistungs-Verhältnis.

 

Last but noch least haben wir inzwischen ein grandioses Team, mit dem es sich wundervoll arbeiten lässt. Tausend Dank an diese Stelle an: Ulrike Gonder, Claudia Heine, Susanne Lonkowsky, Carmela Mongelli-Lamprecht, Sandy Reggentin, Melanie Ryan, Romina Scalco, Heike Schulz und Julia Tulipan. Wir können nicht in Worte fassen, was ihr für uns bedeutet.

Wunder geschehen

Wenn ich diese Zeilen hier so schreibe, kann ich es gar nicht glauben, dass ich das zusammen mit meiner Freundin Iris auf die Beine gestellt habe. Wir sagen dann oft: „Die beiden kleinen Mädchen aus Ütterlingsen (ein Ortsteil unserer Heimatstadt), die den Sprung in eine neue Welt geschafft haben.“ Ja, wir sind zutiefst dankbar für die Entdeckung der LCHF-Ernährung. Sie hat komplett unser Leben revolutioniert und neue Welten für uns geöffnet. Wir haben so viele wunderbare Menschen kennengelernt, die unser Leben bereichern. Wir sind wirklich erfüllt und zutiefst dankbar für diese gefühlten Wunder.

 

Neuigkeiten

Sie möchten täglich das Neueste aus dem Bereich Gesundheit und Ernährung erfahren? Sie möchten kein Rezept versäumen? Prima, dann abonnieren Sie unseren Blog hier: https://lchf-deutschland.de/service/blog-abonnieren/

 

Sie können sich ab sofort zu unserem Newsletter anmelden. Welche Infos Sie bekommen und wie oft er erscheint, erfahren Sie auf der Anmeldeseite!

 

Wir freuen uns über neue Abonnenten!
https://lchf-deutschland.de/service/newsletter/

 

www.LCHF-Deutschland.de und LCHF Deutschland Akademie und LCHF Kongress und LCHF Magazin

 

 

 

 

 

Print Friendly, PDF & Email

info@lchf-deutschland.de

Review overview
2 COMMENTS
  • Avatar
    Stephanie Titz 5. September 2019

    Ich habe eine ähnliche Geschichte wie Iris, mit einer gertenschlanken Mutter, der ich seit meiner Teeniezeit und 70 kg bei 172 cm Größe ein „Dorn im Auge“ war. Ich nahm dann im Laufe der Jahre bis auf 125 kg zu, nachdem ich bei den WWs war. Dann Typ 2 Diabetes und dann durch einen Amerika – Aufenthalt 1997 auf LCHF getroffen. In den nächsten 8 Jahren habe ich 50 kg damit abgenommen und halte mein jetziges Gewicht von 75 kg. Durch Dr. A.in ich auf Euch gestoßen und so glücklich über die Magazine mit all den Infos und eure Website. Ich seid soooooo authentisch und ich freue mich sehr, dass es Euch gibt. Vielen Dank und alles Gute für Euch Zwei 😀

Kommentieren