Home / Gesundheit  / Abnehmen mit einer fettreichen Ernährung?

Abnehmen mit einer fettreichen Ernährung?

Davon träumen alle, die abnehmen möchten: Fett essen, satt sein und trotzdem Gewicht verlieren. Doch ist das nicht zu schön, um wahr zu sein? Nicht, wenn Sie es mit der LCHF-Ernährung versuchen.

Was ist LCHF?

LCHF (Low Carb High /Healthy Fat) bedeutet, dass die Kohlenhydrate minimiert und die guten, gesunden und hochwertigen Fette maximiert werden. Die Mahlzeiten bestehen aus einer Basis, zum Beispiel Fisch, Fleisch, Eier oder Gemüse mit einer reichhaltigen Sauce aus gutem Fett.

Bei der LCHF-Ernährung verwenden Sie bitte überwiegend Gemüse, das über der Erde wächst. Die Eiweißportion zu jeder Mahlzeit sollte nicht größer als Ihr Handteller sein, zum Beispiel wiegt ihr Stück Fisch oder Fleisch dann etwa zwischen 150 und 200 g.

Warum soll mehr Fett gegessen werden?

Der Körper benötigt eine Energiequelle, die kann aus Kohlenhydraten oder Fett bestehen. Fallen die Kohlenhydrate weg, benötigt der Körper mehr Fett. Um die neue Energiequelle zu nutzen, gibt es eine Umstellungsphase, die etwa eine Woche dauert. In dieser Zeit kann es sein, dass Sie sich matt fühlen und Kopfschmerzen haben, die Keto-Grippe. Was kann getan werden, um die Beschwerden zu mildern? Ein beliebtes Mittel ist die Knochenbrühe, sie liefert alles, was dem Körper in der Umstellungsphase fehlt. Wer ganz schnell Hilfe benötigt, dem empfehle ich ein Glas lauwarmes Wasser mit einem halben Teelöffel Salz, hilft das innerhalb von 15 Minuten, hatten Sie Salzmangel.

Wie viel soll gegessen werden?

So viel, dass Sie nicht mehr hungrig sind (Voraussetzung ist, dass Sie ein „normales“ Sättigungsgefühl haben). Bitte beachten Sie, dass das Sättigungsgefühl etwa 20 Minuten benötigt. Also essen Sie langsam und bewusst, dadurch lernen Sie Ihre Körpersignale wieder besser wahrzunehmen. In den meisten Fällen reichen zwei bis drei Mahlzeiten täglich aus. Sollte das nicht der Fall sein, versuchen Sie Ihre Fettzufuhr etwas zu steigern. Und denken Sie daran ausreichend zu trinken.

Wie verläuft der Start?

Wenn Sie schon immer Fisch, Fleisch, Eier und Gemüse gegessen haben, behalten Sie das bei. Lassen Sie nun aber die üblichen Sättigungsbeilagen wie Kartoffeln, Reis, Nudeln und Brot weg. Stattdessen gibt es eine gute Portion Butter, Kräuterbutter, Sauce Hollandaise oder eine schnelle Dillsauce.

Zu wem passt die LCHF-Ernährung?

Die Ernährungsform passt zu fast allen Menschen (Ausnahme bei Fettverwertungsstörungen). Besonders großen Nutzen erzielen Übergewichtige, Diabetiker und Menschen mit Erkrankungen entzündlicher Genese. Auch Sportler (sowohl Freizeit als auch Leistungssportler) profitieren von dieser Ernährung.

Was passiert im Körper?

Durch den Wechsel des Energieanbieters (von Kohlenhydrate auf Fett) verbrennt der Körper die benötigte Energie sehr sauber und es fallen viel weniger schädliche Produkte an. Das zieht viele „Nebenwirkungen“ nach sich, sehen Sie sich dazu das Poster „LCHF Nebenwirkungen“ im Download Bereich an.

Interessantes rund um die gesunde LCHF-Ernährung

und das Low Carb – LCHF Magazin sind für jeden Einsteiger interessant. Auch hat der Verlag Expert Fachmedien interessante Literatur für Sie zusammengestellt. Sehr zu empfehlen ist das Kchbuch „Aus Liebe zum Essen„, von der Schwedin Anne Aobadia.

 

Hilfe bei der Ernährungsumstellung

Sehen Sie sich auch gerne unser Online-Coaching an oder holen sich Unterstützung bei einem ausgebildeten Gesundheits- und Ernährungscoaches.

 

Den Flyer und die Grundschule zur LCHF-Ernährung finden Sie ebenfalls im Download Bereich.

 

Margret Ache / www.LCHF-Deutschland.de und www.LCHF-Akademie.de

 

 

 

 

Print Friendly, PDF & Email

info@lchf-deutschland.de

Review overview
Keine Kommentare

Kommentieren