Home / Gesundheit  / Fettleber  / Gesunde Ernährung hilft bei Fettleber

Gesunde Ernährung hilft bei Fettleber

Lebensmittel wie Brot, Nudeln und Reis, die viele Kohlenhydrate enthalten, erhöhen den Blutzucker ebenso wie Süßigkeiten und Obst. Dadurch steigt der Insulinspiegel im Blut, um den Blutzucker wieder auf ein normales Niveau zu bringen. Für den Körper ist eine vermehrte Insulinausschüttung jedoch ein Zeichen, Fettreserven anzulegen – so auch rund um die Leber. In­zwischen hat sich gezeigt, dass die Le­ber besonders auf die im Obst und Limonade enthaltene Fruk­tose, empfindlich reagiert. Eine Fettleber ist nicht spürbar, häufig ist sie ein Zufallsbefund und trifft sowohl schlanke als auch übergewichtige Menschen. Durch eine gesunde Ernährung mit Gemüse, Salat, Fleisch, Fisch und Eier kann das Risiko einer solchen Erkrankung gesenkt werden.

Gesundheitliche Risiken schon im Kindesalter

Zucker bringt Kinderaugen zum Glänzen, das ist die gute Nachricht. Und wie lautet die schlechte? Zucker macht viele Kinder und Jugendliche dick und krank! Etwa 19 Prozent von ihnen haben bereits gefährliche Ablagerungen in ihren Blutgefäßen, die das Risiko für Herzinfarkt und Schlaganfall erhöhen, dies belegt diese Studie (1).

Eltern haben es in der Hand. Kochen Sie mit Ihren Kindern, zeigen Sie Ihnen, dass gesunde Ernährung schmeckt. Ebnen Sie Ihren Kindern den Weg, um ein gesunder Erwachsener zu werden. Den Zuckerkonsum einzuschränken ist ein erster und entscheidender Schritt. Sie suchen Anregungen und Rezepte? Lesen Sie bitte weiter unten: Geschmacksabenteuer für unsere süßen Kleinen.

Warum es gesund ist, die Kohlenhydrate einzuschränken

Eine Studie  (2) aus dem Jahr 2008 zeigte, dass gesunde Männer, die täglich 4 Liter Limonade tranken, innerhalb von sechs Tagen erhöhte Lipidspiegel in den Leberzellen und eine verminderte hepatische Insulinsensitität aufwiesen. Zudem stieg die Konzentration des Leberenzyms Alaninaminotransferase (ALAT), das als  unspezifischer Marker für Leberschäden gilt.

Dr. Nikolai Worm sagt:

„Abnehmen ist also nicht der einzige Grund, Kohlenhydrate einzuschränken.“

Das beschreibt er auch eindringlich in seinem Buch „Natürlich Low Carb„. Der Autor verrät, wie die Spezies Mensch auf die schiefe Ernährungsbahn geraten ist und warum die angeblich gesunde getreide- und stärkereiche Ernährung unter den heutigen Lebensumständen tatsächlich eher krank macht. Er zeigt aber auch Wege auf, wie wir uns aus der Ernährungsfalle befreien können.

Fasten ist gut für die Leber

Eine Studie (3) aus dem letzten Jahr zeigt, dass sich Fasten sehr positiv auf die Fettleber auswirkt. Eine gesunde Ernährung wie Low Carb mit Esspausen von mindestens vier Stunden zeigt gleiche Effekte. Sehen Sie dazu den Video von den Ernährungsdocs:  http://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/visite/Diaet-heilt-Fettleber,visite11398.html

 

Sehr interessant zu lesen ist auch der Artikel „Fettleber durch zu viel Kohlenhydrate verursacht schwerwiegende Erkrankungen“ aus dem Jahr 2013 von Ulrike Gonder.

 

Gesunde Ernährung: Das Kochjournal „Geschmacksabenteuer für unsere süßen Kleinen“ (und auch für die süßen Großen ;-))

Wie gelingt es Eltern, ein Zuviel an Zucker bei den süßen Kleinen zu umgehen/vermeiden? In unserer heutigen Welt ist Zucker omnipräsent und schon lange kein Luxusartikel mehr. Ganz im Gegenteil! Doch die Dosis macht das Gift. Es spricht nichts dagegen, den Kindern täglich eine kleine Kinderhandvoll Süßigkeiten zu geben. Aktuell liegt der Zuckerkonsum der EU-Bürger aber bei 40 Kilogramm Zucker pro Kopf im Jahr. Das sind 110 Gramm Zucker pro Tag! Dabei wird der sogenannte Haushaltszucker jedoch nur in relativ geringen Mengen als Zucker im Haushalt verbraucht. Das meiste steckt in industriell verarbeiteten Produkten, wie Kakaopulver, Kaltgetränken, Knabberartikeln und Eis, aber auch in Feinkostsalaten, Gewürzgurken, Ketchup, Rotkohl oder Pizza.

Welche zuckerreduzierten oder zuckerfreien Alternativen gibt es beim Kochen und Backen? Genau um diese geht es in dem Kochjournal „Geschmacksabenteuer für unsere süßen Kleinen“. Die Rezepte schmecken natürlich auch der ganzen Familie.

 

Liebe Eltern, wir geben Ihnen Anregungen, wie Sie Ihre süßen Kleinen mit weniger Zucker gesund ernähren, damit Sie mit Ihren Kindern mit Leichtigkeit gesund durchs Leben gehen können. Wir haben 64 Rezepte für Sie ausprobiert und aufgeschrieben. Auch gibt es einige Artikel mit Informationen von Müttern und Vätern, mit Schilderungen aus dem ganz normalen Alltag.

 

Haben wir Sie neugierig gemacht? Prima! Das Geschmacksabenteuer für unsere süßen Kleinen kann bei der Expert Fachmedien GmbH bestellt werden. Dort finden Sie auch eine Leseprobe, um sich einen besseren Eindruck verschaffen zu können. Der Einführungspreis beträgt EUR 6,00.

 

Stöbern Sie auch gerne durch die Rezepte auf unserer Website, egal ob Low Carb, LCHF, Keto oder zuckerfrei, Sie werden etwas finden.

 

Neuigkeiten

Sie möchten das Neueste aus dem Bereich Gesundheit und Ernährung erfahren? Prima, dann abonnieren Sie unseren Blog hier: https://lchf-deutschland.de/service/blog-abonnieren/

 

 

Margret Ache / www.LCHF-Deutschland.de und LCHF Deutschland Akademie

 

 

(1)  http://www.bmj.com/content/345/bmj.e4759

(2) https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/18542010

(3) http://onlinelibrary.wiley.com/doi/10.15252/emmm.201505801/abstract

 

Print Friendly, PDF & Email

info@lchf-deutschland.de

Review overview
Keine Kommentare

Kommentieren