Home / Gesundheit  / Gesunde Ernährung  / Persönliche Tipps für Low-Carb- / LCHF-Anfänger

Persönliche Tipps für Low-Carb- / LCHF-Anfänger

Wir haben bei einigen Teilnehmern unseres Online-Coachings nachgefragt, welche fünf Tipps sie Neulingen der Low-Carb-Ernährung mitgeben möchten.

Annes Tipps:

1. Entsorge Nudeln, Reis, Kartoffeln, Brot, Mehl und Zucker aus deinem Haushalt. Fülle mit den Lebensmitteln aus dem Flyer auf, die du magst.
2. Es gibt verschiedene Varianten der Low-Carb-Ernährung, finde heraus, welche am besten zu dir passt.
3. Hab Geduld, wenn du krank warst oder bist, braucht der Körper Zeit um zu gesunden. Freu dich über jede kleine Verbesserung.
4. Denk daran, dass wir aus Körper, Geist und Seele bestehen, betrachte dich stets ganzheitlich.
5. Dokumentiere lieber deinen Bauchumfang als dein Gewicht.

Fatimas Tipps:

1. Lies dir Wissen an, bevor du mit deiner neuen Ernährung startest. Zum Beispiel durch das Online Coaching, die Website, Bücher und Facebookgruppen.
2. Sorg dafür, dass du nur Lebensmittel in der Küche hast, die zu deinem neuen Ernährungsstil gehören.
3. Geh offen mit deiner neuen Ernährung um, wenn du Kuchen und Süßigkeiten angeboten bekommst.
4. Leg dir eine Mappe mit deinen Lieblingsrezepten an.
5. Schreib immer auf was du isst, bist du dir sicher bist, dass nur noch das Richtige in der perfekten Menge in deinem Mund landet.

Cornelias Tipps:

1. Steh die erste Woche durch, sie kann anstrengend sein, mit Unwohlsein und starker Müdigkeit. Doch es lohnt sich, danach wird alles besser.
2. Arbeite nicht nur an deiner Ernährung, sondern auch an deiner Einstellung, deinem Stress und an deinen Glaubenssätzen. Da hat mit das Coaching besonders geholfen.
3. Lies immer die Angaben auf den Verpackungen, wenn du etwas kaufst, du wirst viele Aha-Erlebnisse haben.
4. Sieh die Low-Carb-Ernährung als deinen neuen Lebensstil an und nicht nur als Reduktionsdiät.
5. Wappne dich, denn dein Umfeld wird deine neue Ernährung kritisieren „So viel Fett kann doch nicht gut sein“ usw. Lies dich daher am besten gut in das Thema ein.

Peters Tipps:

1. Lies dich gründlich in das Thema ein, frag wenn dir etwas unklar ist.
2. Lass Bewegung in deinen Alltag einfließen.
3. Dokumentiere was du isst und deine Erfolge auf der Waage.
4. Kombiniere LCHF mit intermittierendem Fasten, wenn du, wie ich, einen schnellen Erfolg sucht.
5. Behalt dir eine Hose in deiner alten Größe zu Erinnerung und schau sie dir an, falls du mal schwach wirst und sich alte Essgewohnheiten einschleichen. Wenn ich meine Hose ansehe, ist für mich klar, dass ich dahin nicht zurück möchte.

Stefans Tipps:

1. Beginn, wenn es in deinem Kopf „Klick“ gemacht hat.
2. Mach ein Coaching, es hilft dir, schnell in die richtige Spur zu kommen.
3. Mach keine Ausnahmen, bleib streng dabei, bis dir Low Carb in Fleisch und Blut übergegangen ist.
4. Beginn regelmäßig Bewegung/Sport zu machen.
5. Such Menschen, die auch so essen wie du.

Literatur

LCHF-Magazine-2015-webInformieren Sie sich im Low Carb – LCHF Magazin über die gesundheitlichen Vorteile einer ausgewogenen Low Carb-Ernährung.

 

Haben Sie  Angst vor Fett oder speziell vor Cholesterin? Lesen Sie gerne das Buch „Mehr Fett! – Warum wir mehr Fett brauchen, um gesund und schlank zu sein“ von Ulrike Gonder. Ebenfalls interessant ist das Buch  „Mythos Cholesterin“ von Uffe Ravnskov oder „Die Cholesterin Lüge“ von Prof. Hartenbach.

 

Ein sehr empfehlenswertes Grundlagenbuch von dem schwedischen „Kostdoktor“ Andreas Eenfeldt ist das Buch „Echt Fett„.

 

Iris Jansen und Margret Ache / www.LCHF-Deutschland.de

 

Titelbild: © contrastwerkstatt – Fotoli

Print Friendly, PDF & Email

info@lchf-deutschland.de

Bewertung
KEINE KOMMENTARE

Schreibe einen Kommentar