Home / Gesundheit  / Sie möchten schnell ein paar Kilo vor dem Sommer abnehmen?

Sie möchten schnell ein paar Kilo vor dem Sommer abnehmen?

Wenn Sie schnell ein paar Kilo vor dem Sommer abnehmen möchten, dann sollten Sie eine Low-Carb-Ernährung mit Intermittierendem Fasten (IF) kombinieren. Der größte Vorteil: Es tut auch der Gesundheit gut.

Low-Carb-Ernährung mit IF, um ein paar Kilo loszuwerden

Wer die Low Carb/LCHF-Ernährung mit IF kombiniert, erhält häufig einen Turboeffekt. Dieser wirkt sich auf überflüssige Pfunde und Wehwehchen aus. Auch ist diese Kombination besonders hilfreich, wenn sich ein Gewichtsplateau über mehrere Monate hält. Bei manchen Menschen reicht die Lebensstilveränderung nicht, um zum Ideal- oder Wunschgewicht zu gelangen. Besonders, wenn es sich um die „letzten“ fünf Kilos handelt, sich Frauen in den Wechseljahren befinden oder eine lange Diätkarriere besteht. Um die Fettverbrennung wieder zu erhöhen, hat sich das IF bei den meisten Menschen als äußerst effizient erwiesen. Es gibt verschiedene Methoden, die 5:2 Diät, die 16:8 und die 20:4 Methode, um nur einige zu nennen.

Die 5:2 Diät

5:2 bedeutet fünf Tage wie gewöhnlich LCHF zu essen und zwei Tage zu fasten. An den Fastentagen können Frauen 500 und Männer 600 Kalorien zu sich nehmen. Durch diese Methode wird die Fettverbrennung erhöht und das Risiko für bestimmte Krankheiten wie Krebs, Demenz und Diabetes soll gesenkt werden. Es ist egal an welchen Tagen Sie fasten, doch nie an zwei Tagen hintereinander.

Die Kalorienmenge kann auf eine Mahlzeit oder auf drei Mahlzeiten verteilt werden. Finden Sie heraus, wie Sie am besten durch einen Fastentag kommen.

Sie nehmen ab, weil Ihre Fettverbrennung effektiver wird. Da Sie nur einen Tag fasten, erleidet der Körper keinen Mangel und verliert keine Muskelmasse, sondern nur die überflüssigen Kilo.

Frühstücksideen zum 5:2 Fasten finden Sie hier und weitere Rezepte hier. Auch bieten sich, gerade im Sommer, Salate mit einem leichten Dressing an.

Studien (1) haben bewiesen, dass durch die 5:2 Methode das Niveau des IGF 1 (Insulin-like Growth Factor-1) (2) gesenkt wird. IGF 1 soll eine maßgebliche Rolle bei vielen Krankheiten spielen.

In Schweden hat der „DietDoctor“ Andreas Eenfeldt die 5:2 Methode in Kombination mit LCHF zur Optimierung des Gewichtsverlustes empfohlen, weil sie die Fettverbrennung optimiert. Er gibt allerdings auch zu bedenken, dass die 5:2 Methode nur mit Kalorienzählen durchzuführen ist.

Die 20:4 Methode

IF – weniger – Kilo – Gesundheit

Bei dieser Methode wird das Fasten vier Stunden am Tag gebrochen. Diese Methode wird auch „The warrior diet“ (Die Krieger Diät) genannt. Der Name leitet sich aus dem Leben der Urzeit-Menschen ab: tagsüber wird hart gearbeitet, abends kommt man nach Hause und die Familie feiert die Rückkehr ihres Versorgers, dem „Warrior“ (Krieger), der das Mammut gejagt und erlegt hat.

Der Nachteil dieser Methode ist, dass sie schlecht ins soziale Leben passt und Essstörungen triggern kann. Besser ist für viele Menschen die 16:8 Methode.

Die 16:8 Methode

Die 16:8 Methode ist die beliebteste Version der Fastens in Kombination mit einer Low Carb- oder LCHF-Ernährung. Das bedeutet zum Beispiel zum Frühstück nur eine Tasse Kaffee oder ein anderes Getränk ohne Kalorien zu trinken. Zum Mittag- und Abendessen kann ganz normal gegessen werden. Das würde ein Fasten von 20 bis 12 Uhr am nächsten Tag bedeuten, also 16 Stunden.
16:8 kann so gestaltet werden, wie es am besten zu Ihnen passt. Zum Beispiel 2mal in der Woche oder nur an den Wochentagen oder auch jeden Tag. Je öfter Sie es praktizieren, umso effektiver ist es.

Gesundheitliche Vorteile durch Intermittierendes Fasten

Viele Studien (3) bestätigen dem Intervallfasten einen möglichen positiven Einfluss auf Krankheiten wie

  • Diabetes
  • Herz-Kreislauf-Erkrankungen
  • Alzheimer / Demenz
  • Rheuma
  • Krebs
  • Adipositas

„Fasten ist ein Super-Gau für die Krebszelle“,

sagt Prof. Valter Longo. Seine Studie „Intermittierendes Fasten fördert eine Multi-System-Regeneration, beschleunigt die kognitive Leistungsfähigkeit und die Gesundheit“ können Sie in einer Studie (4) nachlesen.

Eine Studie (5) aus 2015 zeigt: Beta-Hydroxybutyrat (BHB), das der Körper beim Fasten oder während einer Diät produziert, blockiert einen Teil des Immunsystems, der in verschiedene entzündliche Erkrankungen wie Diabetes mellitus Typ 2 und Alzheimer involviert ist.

 

Lesen Sie auch den Beitrag Intermittierendes Fasten für Anfänger von Jason Fung.

 

Sie möchten Ihre Ernährung umstellen, um mit Leichtigkeit gesund durchs Leben zu gehen?!

 

Wir bietet Ihnen ein Onlinecoaching und die LCHF Deutschland Akademie eine Ausbildung zum Gesundheits- und Ernährungsberater.

 

Sie suchen Rezepte? Dann schauen Sie sich bitte unsere Kochjournale an,  neben dem Kochjournal Frühling finden Sie auch die Themen Sommer, Herbst und Winter. Oder schöpfen Sie aus dem reichhaltigen Angebot auf unserer Website.

 

Wenn Sie lieber ein persönliches Coaching haben möchten, wenden Sie sich an die erfahrenen Ernährungs- und Gesundheitscoaches. Schauen Sie sich auch das vielfältige Angebot von Julia Tulipan und Daniela Pfeifer von Lowcarbgoodies an.

 

Margret Ache/www.LCHF-Deutschland und LCHF Deutschland Akademie

 

(1) https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/26094889

 

(2) https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/15883443

 

(3) http://easacademy.org/trainer-resources/article/intermittent-fasting

 

(4) http://www.cell.com/cell-metabolism/abstract/S1550-4131(15)00224-7

 

(5) http://www.nature.com/nm/journal/v21/n3/full/nm.3804.html

Print Friendly, PDF & Email

info@lchf-deutschland.de

Bewertung
KEINE KOMMENTARE

Schreibe einen Kommentar