Home / News  / Keto und Sport – Macht das Sinn?

Keto und Sport – Macht das Sinn?

Iss weniger und treib mehr Sport! Diesen Spruch kennen alle Menschen, die mit Übergewicht zu kämpfen haben. Doch so funktioniert es nicht. Dr. med. Ulrich Strunz hat in seinen News vom 10.07.2018 eine beeindruckende E-Mail erhalten: „…Umstieg auf no carb mit viel Eiweiß und guten Fetten. Der Speck hat es gar nicht eilig genug, sich zu verabschieden. Ich habe kaum noch Hunger. Eigentlich reicht mir eine Mahlzeit am Tag. In die Ketose bin ich, glaube ich, recht schnell gekommen…“ Und diese Aussage von einer jungen Frau mit 110 Kilo. Sie sehen: Alles ist möglich, mit Keto und Sport. Also korrigieren wir die Aussage „Iss weniger und treib mehr Sport“ wie folgt:

 

Iss das Richtige und treib den Sport, der dir gut tut!

Das ist es, was nachweislich funktioniert. Warum das so ist und warum Bewegung bzw. Sport gut für Körper, Geist und Seele ist und viel mehr kann als „nur“ beim Abnehmen zu helfen,  das wissen die Experten Dr. med Volker Dahmen, Josef Heusserer, Christian Rumerskirch und Mag. Julia Tulipan. Und ganz egal, welcher Bereich aus dem breiten Themenbereich des Sports und der Bewegung Sie interessiert, es ist für jeden etwas dabei. Zurück zur Frage: Keto und Sport – Macht das Sinn? Spätestens nach dem Kongress werden auch Sie mit JA antworten.

Keto und Sport – der Fachkongress in Düsseldorf am 20. Oktober 2018

Zu dem Tageskongress möchten wir Sie herzlich einladen!

 

Seien Sie dabei, wenn sich am 20. Oktober Experten und Gesundheitsinteressierte zu spannenden Vorträgen, Diskussionsrunden und zum fachlichen Austausch rund um das Thema Keto und Sport beim Fachkongress treffen.

 

Schwerpunktthemen sind
Ausdauersport, Fitness, Kraftsport | Trainingspläne und deren Durchführung | Rehabilitation und Prävention | Bewegung im Alltag | Grundmobilität und Muskelkräftigung | Ernährung und Stoffwechseloptimierung.

 

Für ein gesundes Herz stehen
Ernährung, Bewegung sowie Stressminderung und Schlaf im Fokus.

 

Mehr Informationen und die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie hier.

Die ideale Sportlerernährung

lesen Sie auch den Artikel von Julia Schuler aus dem Low Carb – LCHF Magazin 4 / 2017 .

 

Die These, dass Sportler dringend Kohlenhydrate brauchen, um leistungsfähig zu sein, hält sich noch recht hartnäckig. Und tatsächlich stellen Kohlenhydrate eine leicht und schnell verfügbare Energiequelle dar. Das dadurch ausgeschüttete Insulin wirkt anabol (aufbauend) und regenerativ, indem es Glukose und Aminosäuren in die Muskelzellen schleust. Gleichzeitig schützt die Glukose im Blut durch Gluconeogenese vor Muskelabbau. Offensichtlich bringen Kohlenhydrate also den ein oder anderen Vorteil für Sportler mit sich. Aber wie verhält es sich mit Nahrungsfetten als Energiequelle? Bringt eine ketogene Stoffwechsellage eventuell ebenfalls oder sogar mehr Vorteile für Sportler? Hier lesen Sie den ganzen Artikel.

 

Margret Ache und Iris Jansen / www.LCHF-Deutschland.de und LCHF Deutschland Akademie und Kongress Keto und Sport

 

Titelbild: Shutterstock

Print Friendly, PDF & Email

info@lchf-deutschland.de

Review overview
Keine Kommentare

Kommentieren