Home / Posts Tagged "Adventskalender"

Die Schweden lieben Kaffee und er bildet immer einen schönen Abschluss des Julbords. Hier gibt es einen Kaffee mit Zimt-Sahne-Haube. Kaffee mit Zimt-Sahne-Haube (8 Portion) 8 Tassen Kaffee nach Geschmack 200 ml Sahne etwas Zimt   [caption id="attachment_8378" align="alignright" width="300"] Kaffee[/caption] Den Kaffee kochen und in acht Tassen verteilen. Die Sahne schlagen, auf die Tassen verteilen

READ MORE

Beim traditionellen Julbord darf auf keinen Fall der Klassiker der Heißgetränke fehlen, der  Glögg (Glühwein), den es zu Beginn des Festessens gibt. Hier natürlich für uns in der Low-Carb-Variante. Glühwein [caption id="attachment_8310" align="alignright" width="225"] Glühwein[/caption] 750 ml trockener Rotwein 250 ml Wasser etwas Sternanis 1 Zimtstange einige Nelken   Den Rotwein in einen Topf

READ MORE

Mandeln gehören zur Weihnachtszeit und zum Julbord. Gerne werden sie bei einem Glas Glühwein geknabbert, so stimmen sich die Schweden auf das anschließende Festmahl ein. Wir haben für Sie würzig gebratene Mandeln. Würzig gebratene Mandeln [caption id="attachment_8489" align="alignright" width="300"] gebratene Mandeln[/caption] 200 g geschälte Mandeln 20 g Butter ½ -

READ MORE

Eiskonfekt ist ein echter Klassiker beim Julbord. Typisch ist es, für das Eiskonfekt Kokosöl zu verwenden. Es bietet dem Eiskonfekt einen besonderen Geschmack. Hier das Rezept Eiskonfekt mit Zimt (20 Stück) 50 g Kakoamasse 50 g Kakaobutter 50 g Kokosöl 1 Ei 4 g Cylon-Zimt oder Zimtrinde Süße nach Wahl     [caption id="attachment_2825" align="alignright" width="300"] Eiskonfekt[/caption] Kakaomasse, Kakaobutter

READ MORE

Weißkohl erfreut sich in Schweden einer großen Beliebtheit, auch auf dem Julbord. In unserer Versuchsküche haben wir den Kokosschmorkohl kreiert. Kokosschmorkohl (8 Julbord-Portionen) 600 g Weißkohl 50 g Kokosöl 1 Schalotte Kümmel, Salz und Pfeffer [caption id="attachment_8389" align="alignright" width="300"] Kokosschmorkohl[/caption] Den Weißkohl vom Strunk befreien, vierteln und in Streifen schneiden. Das Kokosöl in

READ MORE

Rosenkohl zählt beim Gemüse zu den Favoriten beim Julbord. Auch wir wollen nicht auf ihn verzichten und haben für Sie Rosenkohlgratin gezaubert. Rosenkohlgratin (8 Julbord-Portionen) [caption id="attachment_8363" align="alignright" width="300"] Rosenkohlgratin[/caption] 800 g Rosenkohl 60 g Weidebutter 200 g Crème fraîche 100 g Bergkäse 4 Eier 100 g Mandelplättchen Salz, Pfeffer, Muskat   Den Rosenkohl putzen, waschen

READ MORE

Bei den warmen Speisen auf dem Julbord darf es auch gerne ein Wildgericht sein, wir haben uns für Rehbraten entschieden. Rehbraten (8 Julbord-Portionen) 800 g Rehbraten 20 g Ghee 2 Lorbeerblätter 2 Gewürznelken 250 ml trockener Rotwein 2 Schalotten 50 g Crème fraîche etwas FiberHUSK Salz und Pfeffer Wildgewürz, z.B. Waldeslust von Herbaria   Das Fleisch waschen und trocken

READ MORE

Janssons Versuchung  heißt „Janssons frestelse“ auf schwedisch. Und diese Versuchung darf auf keinem Julbord fehlen. Im Original wird Janssons mit Kartoffeln zubereitet, wir haben uns für die Keto-Variante für Rettich entschieden, Sellerie ist ebenfalls eine gute Alternative. Janssons Versuchung (8 Julbord-Portionen) 400 g Rettich 4 Schalotten 20 g Ghee 200

READ MORE

Jul-Schinken ist ein Muss auf dem Julbord. Da gepökelter Schinken in Deutschland in guter Qualität nicht überall erhältlich ist, haben wir uns für eine andere Variante entschieden, nämlich für einen falschen Jul-Schinken mit Kassler. Falscher Jul-Schinken mit Petersilien-Pesto (8 Portionen) [caption id="attachment_8337" align="alignright" width="300"] Jul-Schinken[/caption] 1 Stück falscher

READ MORE

Verschiedene Gemüsesorten gehören ebenfalls zum Julbord, wie zum Beispiel gerösteter Blumenkohl. Gerösteter Blumenkohl (8 Julbord-Portionen) [caption id="attachment_8340" align="alignright" width="300"] Gerösteter Blumenkohl[/caption] 800 g Blumenkohl Salz und Pfeffer 2 x 40 ml Olivenöl 1 EL Zitronensaft   Den Blumenkohl putzen und in kleine Röschen teilen. Den Strunk klein würfeln. Mit 40 ml Olivenöl, Salz

READ MORE

Wer kennt sie nicht, die schwedischen Hackfleischfleischbällchen: Köttbullar. Iris und ich haben sie in der weihnachtlichen Variante, Jul-Köttbullar, hergestellt.   Doch Achtung bei der Aussprache von Köttbullar. Wenn Sie dieses Wort so aussprechen wie es geschrieben wird, versteht es kein Schwede. Denn die Aussprache ist eine völlig

READ MORE

Iris und ich haben Fisch regelmäßig auf dem Speiseplan und zum Julbord gehören u.a. Fischhappen wie Lachs und Hering in verschiedenen Variationen. Daher haben wir in unserer Versuchsküche eine neue Hering-Variante ausprobiert, den Zitronenhering. Zitronenhering (8 Julbord-Portionen) 300 g Matjesfilet 1 Bio-Zitrone 200 ml Sahne 30 g Schnittlauch   [caption id="attachment_8399" align="alignright"

READ MORE