Home / Rezepte  / Warme Gerichte  / Aufläufe  / Rosenkohlgratin – vegetarisch

Rosenkohlgratin – vegetarisch

Rosenkohlgratin

Rosenkohlgratin ist ein wahres „All time Favorite“ Rezept. Dieses delikate Rosenkohlgratin,  steckt voller deftiger Zutaten und ist ein herzhaftes Hauptgericht, das jeden satt macht.  Der Bergkäse gibt eine schöne Würze. Crème Fraîche verleiht eine sanft, cremige Note und die knusprig gebräunten Mandelplättchen runden die Geschmackskomposition ab. Ein köstliches Ofengericht!

Rosenkohlgratin (4 Portionen)

Rosenkohlgratin

Rosenkohlgratin

Zutaten:

800 g Rosenkohl

60 g Butter

200 g Crème fraîche

100 g Bergkäse

4 Eier

100 g Mandelplättchen

Salz, Pfeffer, Muskat

Zubereitung:

Rosenkohl putzen, waschen und in Salzwasser bissfest kochen. Danach abschütten  und abtropfen lassen.

Eine feuerfeste Form mit 10 g Butter ausstreichen. Rosenkohl einfüllen.

Den Bergkäse mit Crème fraîche, Eiern, etwas Salz, Pfeffer und Muskat verrühren. Anschließend über den Rosenkohl gießen.

Die Mandelblättchen darüber streuen, restliche Butter in Flöckchen darauf verteilen.

Im Ofen bei 175° etwa 30 Minuten überbacken.

Nährwerte Blumenkohlgratin

Inhalt Eiweiß Kohlenhydrate Fett
Gesamt in Gramm 113,3 31,2 228,3
Pro Portion in Gramm 28,3 7,8 57,1
Energieverteilung in Prozent 18 5 77

 

Skaldeman-Ratio: 1,6

Energie gesamt: 2666 kcal, pro Portion: 667

Broteinheiten (BE) gesamt: 2,6. BE pro Portion: 0, 65

Ballaststoffe gesamt: 47,2 g, pro Portion: 11,8

Spezielle Ernährungsinformation: Keto und striktes LCHF

 

Rezept: Margret Ache

Titelbild: Anna-Lena Leber

Low Carb Das Kochjournal

Low Carb Das Kochjournal – Das Gewinnspiel

In Low Carb Das Kochjournal finden Sie 55 Rezepte, um Ihre Gesundheit zu revolutionieren. Zusätzlich bietet Ihnen das Kochjournal eine kleine Einführung in die gesunde Ernährung, einen Befindlichkeitsfragebogen und eine Kohlenhydrattabelle.

Das Low Carb Das Kochjournal ist die komplett überarbeitete Fassung von Das LCHF Kochmagazin.

Du bist was du isst

„Du bist, was du isst“, dieses Sprichwort kennen Sie. Eine gesunde und ausgewogene Ernährung fördert Wohlbefinden, Gesundheit und Leistung. Doch was genau ist eine gesunde Ernährung? Die aktuelle Wissenschaft und Studienlage besagt, dass es vor allem eine Ernährung ohne raffinierten Zucker, „leere“ Kohlenhydraten, Zusatzstoffe und mit hochwertigen Lebensmitteln ist.

 

Low Carb Brot von Anne Aobadia

Der menschliche Körper benötigt keine Kohlenhydrate zum Überleben, wohl aber hochwertige Fette und Eiweiß. Diesen Ansatz finden Sie in der Low Carb Healthy Fat Ernährung. Doch auch wir verzichten nicht komplett auf Kohlenhydrate, es geht ja schließlich auch um den Genuss und die Optik beim Essen. Und die darf auf gar keinen Fall zu kurz kommen. Vielmehr geht es um Rezepte, die uns für mehrere Stunden satt und zufrieden machen, die unsere Gedanken nicht ständig um das nächste Essen kren.

 

Werden Sie durch das Kochjournal inspiriert, wie einfach und lecker es ist, so zu essen, dass sich wohlfühlen, satt und zufrieden sind.

 

Neuigkeiten

 

Sie möchten das Neueste aus dem Bereich Gesundheit und Ernährung erfahren? Prima, dann abonnieren Sie unseren Newsletter. Wenn Sie keine neuen Posts verpassen möchten, dann abonnieren Sie unseren Blog hier.

 

Margret Ache und Iris Jansen www.LCHF-Deutschland.de und LCHF Deutschland AkademieLCHF KongressLCHF MagazinFacebook und YouTube

 

 

 

 

Print Friendly, PDF & Email

anna-lena@leber.com.de

Review overview
Keine Kommentare

Kommentieren