Home / Gesundheit  / Vitamin-D  / Wenn die Blätter fallen, sinkt der Vitamin-D-Spiegel

Wenn die Blätter fallen, sinkt der Vitamin-D-Spiegel

Der Sommer neigt sich dem Ende zu. Wenn im Herbst die Blätter fallen, bedeutet das auch, dass unser Körper Vitamin D nicht mehr selbst herstellen kann. Der Vitamin-D-Spiegel wird daher absinken, wenn nicht substituiert wird. Warum ist Vitamin D so wichtig und erhält immer mehr Aufmerksamkeit?

Die gesundheitlichen Vorteile eines guten Vitamin-D-Spiegels

Immunsystem Stärkeres Immunsystem: Schutz vor Erkältungen und GrippeVorbeugung von Autoimmunerkrankungen wie : MS, Diabetes, Arthritis, Morbus Crohn, Colitis ulcerosa, Morbus Basedows, Psoriasis, Sklerodermie
Zellen Vorbeugung bestimmter Krebserkrankungen wie Brust- und ProstatakrebsVorbeugung von Heuschnupfen und Asthma
Organe Vorbeugung von Herzerkrankungen und SchlaganfallVorbeugung vor entzündlichen Erkrankungen

Vorbeugung von Diabetes

Nerven Vorbeugung von depressiven Verstimmungen und DepressionVorbeugung vor Demenz
Wohlbefinden Verbesserung des allgemeinen Wohlbefindens und der LebensqualitätVerbesserung der Energie
Knochen Vorbeugung von Osteoporose und Knochenbrüchen
Muskeln Verbesserung der Muskelkraft

Gibt es Studien?

Sie denken, das ist zu schön, um wahr zu sein? Dann sehen Sie sich bitte die aktuelle Studienlage an. Kein Vitamin ist so gut erforscht wie das Vitamin D. Bei PubMed können Sie alle Studien einsehen und sich davon überzeugen, dass Vitamin D ein Tausendsassa ist.

Leider kusiert in vielen Artikeln und Arztpraxen noch der Glaube, dass ein Vitamin-D-Spiegel von 20 bis 30 ng/ml gut sei. Lassen Sie sich davon nicht irreleiten, informieren Sie sich selbst. Der Spiegel sollte bei mindestens 40 ng/ml liegen.

Gute Informationen erhalten Sie u.a. auf der Website von Prof. Jörg Spitz „SonnenAllianz“ und  auf der Website von  Dr. Raimund von Helden, er hat auch eine Liste von geprüften Vitamin-D-Beratern nach Postleitzahlen gelistet.

Die Versorgungslage in Deutschland

Wie ist die Versorgung mit Vitamin D in Deutschland?  „Mehr als jeder Fünfte hat in den Wintermonaten 10 ng/ml oder weniger der Speicherform 25-Hydroxy-Vitamin-D3 im Blut. Das zeigt eine repräsentative Untersuchung durch das Bundesforschungsinstitut für Ernährung und Lebensmittel (Max-Rubner-Institut) aus den Jahren 2005 bis 2008. Werte unter 20 ng/ml und damit laut Osteoporose-Leitlinie des Dachverbands Osteologie einen Vitamin-D-Mangel hat im Jahresdurchschnitt deutlich mehr als die Hälfte der Bevölkerung, in den Wintermonaten sind es sogar mehr als zwei Drittel.“ So die Pharmazeutische Zeitung.

Vitamin-D-Spiegel

„Vitamin-D – wieder nur ein Hype?“


Beim Low Carb – LCHF 2017 hielt Prof. Dr. Jörg Spitz einen Vortrag über Vitamin D: Wer versucht, die ständig zunehmende Flut wissenschaftlicher Publikationen zur Bedeutung von Vitamin-D im Rahmen der Vorbeugung und Behandlung verschiedenster Erkrankungen als Hype hinzustellen, ist offensichtlich nicht gut informiert oder führt anderes im Schilde. An folgenden Fakten ist nicht zu rütteln: Vitamin D ist kein Vitamin, sondern ein Hormon und hat damit lebenswichtige Steuerfunktionen in unserem Körper – unter anderem für rund 2000 Gene. Der Mangel betrifft nicht nur in Windeln gewickelte Säuglinge sondern mehr als 80 % der deutschen Bevölkerung. Die Schutzfunktion des Sonnenhormons gilt sowohl für den Knochen als auch praktisch für alle anderen Organe – einschließlich des Gehirns! Damit steht Vitamin D gleichwertig neben so bedeutenden Lebensstilfaktoren wie artgerechte Ernährung und ausreichende körperliche Aktivität. Im Gegensatz zu den „Performance-Problemen“ bei diesen beiden Lebensstilaspekten lässt sich ein Mangel an Sonnenhormon einfach und nachhaltig ausgleichen – mit eindrucksvollen Effekten. Für den nächsten Kongress im Februar 2018 konnten wir Prof. Spitz wieder als Speaker gewinnen.

 

Bücher

Gesund in sieben Tagen von Dr. von Helden, Heilkraft D – Wie das Sonnenvitamin vor Herzinfarkt, Krebs und anderen Krankheiten schützt von Dr. Worm oder Superhormon Vitamin D: So aktivieren Sie Ihren Schutzschild gegen chronische Erkrankungen von Prof. Spitz. Gerne können Sie diese Bücher bei dem Verlag Expert Fachmedien bestellen. Damit unterstützen Sie den weiteren Aufbau des Bereichs Gesundheit und Ernährung – vielen Dank.

 

Margret Ache/www.LCHF-Deutschland.de und https://low-carb-lchf-kongress.de/#open

 

Titelbild: vitalik.photo – despositphotos

 

 

Print Friendly, PDF & Email

info@lchf-deutschland.de

Bewertung
KEINE KOMMENTARE

Schreibe einen Kommentar