Home / Gesundheit  / Gesunde Ernährung  / Die Evolution im Zeitraffer – von Low zu High Carb

Die Evolution im Zeitraffer – von Low zu High Carb

Die Evolution im Zeitraffer - von Low zu High Carb

Früher aßen die Menschen Low Carb und sie waren überwiegend gesund. Krankheiten wie Diabetes, Hypertonie, Adipositas, Allergien, Lebensmittelunverträglichkeiten und / oder metabolisches Syndrom waren die Ausnahme. Heute sind wir eine High-Carb-Gesellschaft geworden und Diabetes, Hypertonie, Adipositas, Allergien, Lebensmittelunverträglichkeiten und / oder metabolisches Syndrom sind Krankheiten, die uns täglich begegnen. Wie kann es sein, dass die Menschen seit 50 Jahren immer dicker werden und die Diabetes-Erkrankungen so drastisch zunehmen? Werfen wir einen Blick auf die Evolution, dargestellt in Form eines Kalenderjahres.

Die Evolution als Kalenderjahr betrachtet

Die Evolution im Zeitraffer - von Low zu High Carb

Die Evolution im Zeitraffer – von Low zu High Carb

Betrachten wir die Evolution als ein Kalenderjahr: Das ist eine wirklich interessante Sichtweise, die die Entwicklung unserer Ernährung besser vorstellbar macht. Erst am 31.12. um 23.50 Uhr begann die industrielle Lebensmittelproduktion und ab 23.57 Uhr kamen die Lightprodukte ins Spiel, das war der Beginn der High-Carb-Low-Fat-Ernährung. Genau das ist der Zeitpunkt, an dem die modernen Krankheiten wie Diabetes, Hypertonie, Adipositas, Allergien, Lebensmittelunverträglichkeiten und / oder metabolisches Syndrom und vieles mehr in die Höhe schossen.

 

Was bedeutet das? Zurück zu dem Essen, für das wir geschaffen sind. Weg von Fertigprodukten. Weg von genmanipulierten Lebensmitteln wie Weizen, Mais und Soja. Weg von massenhaft Zucker und Co. Weg von unnötigen Zusatzstoffen wie Azofarbstoffe etc.

 

Hin zu einer Ernährung/Lebensweise
– die uns gut tut, die uns mit Leichtigkeit gesund durchs Leben führt
– für die wir geschaffen sind
– die saisonal und möglichst regional ist…

Die Evolution als Kalenderjahr

Zeitpunkt Jahreskalender Geschehen
Vor 5 – 7 Millionen Jahren 1. Januar Homo
Vor 200.000 Jahren 19. Dezember Homo sapiens
Vor 40.000 Jahren 29. 12. um 12.00 Uhr Homo sapiens sapiens (der moderne Mensch)
Vor 10.000 Jahren 31.12. um 10.00 Uhr Ackerbau im mittleren Osten
Vor 5.000 Jahren 31.12. um 17.00 Uhr Ackerbau im Norden
Vor 2.000 Jahren 31.12. um 20.00 Uhr Moderne Zeitrechnung
Um 1900 31.12. um 23.50 Uhr Industrielle Lebensmittelproduktion
Um 1970 31.12. um 23.57 Uhr Fettreduzierte Lebensmittel = Lightprodukte

Die Evolution als Kalenderjahr: (Quelle: Hälsa, Viktminskning & Fitness, Jonas Bergqvist)

Die Bedeutung

Nun raten Sie mal, ab wann sich Krankheiten wie Diabetes, Hypertonie, Adipositas, Allergien, Lebensmittelunverträglichkeiten und / oder metabolisches Syndrom rasant vermehrt haben? Richtig, ab 1970!

 

Die Zahl der übergewichtigen Kinder ist in den vergangenen 30 Jahren rasant angestiegen, sogar  in Ländern, in denen Kinder nach wie vor von Unterernährung betroffen sind. Das stellte ein Team von  internationalen Wissenschaftlern in Studien fest, die in der Fachzeitschrift  „The Lancet“ veröffentlicht wurden. Beispiel Brasilien: Die Zahl der übergewichtigen, inklusive der fettleibigen Kinder stieg von etwa 7 Prozent Anfang der 1970er Jahre auf über 25 Prozent um 2010. Ein mehr als bedenklicher Trend.

 

Wo liegt die Lösung? Zum Beispiel durch eine Ernährungsumstellung mit wenig Zucker und Stärke, mit mehr gesunden Fetten. Soll heißen, hin zu Low Carb / LCHF / Keto. Interessantes rund um eine gesunde Ernährung erfahren Sie im Low Carb – LCHF Magazin.

 

Gibt es eine wissenschaftliche Evidenz dafür, dass eine Low-Carb-Ernährung gesund ist?

Die gesundheitlichen Vorteile der LCHF-Ernährung

Vorteile

Die gesundheitlichen Vorteile der LCHF-Ernährung

Abnahme

Die meisten Menschen beginnen weniger Kohlenhydrate zu essen, um Gewicht zu verlieren. Studien belegen eindeutig, dass kohlenhydratarme Diäten wirksamer als andere Diäten sind.[1] Mit einer kohlenhydratarmen Ernährung wie LCHF ist es einfacher, ohne Hunger und ohne Kalorienzählen abzunehmen.[2] Nach neuen wissenschaftlichen Erkenntnissen kann eine LCHF- bzw. Keto-Ernährung sogar dazu führen, dass mehr Kalorien verbrannt werden als bei anderen Diäten.[3]

Verbesserung des Typ-2-Diabetes

LCHF kann dazu beitragen, den Blutzucker zu senken oder sogar zu normalisieren und damit möglicherweise eine Umkehrung des Typ-2-Diabetes herbeiführen.[4] [5] Da sich die bisherigen Daten auf eine sehr strenge kohlenhydratarme Ernährung konzentriert haben, wissen wir nicht, ob eine liberale LCHF- Ernährung auch zu einer Umkehrung des Typ-2-Diabetes führen wird. Daher raten wir bei Typ-2-Diabetes eine strikte oder wenigstens moderate LCHF-Ernährung. Wobei natürlich jegliche Minimierung der Kohlenhydrate positive Ergebnisse nach sich ziehen sollte.

Magen-Darm-Probleme

LCHF und Keto könnten helfen, einen unruhigen Darm zu beruhigen und die Symptome des Reizdarmsyndroms wie Blähungen, Durchfall, Krämpfe und Schmerzen zu lindern.[6] Verdauungsstörungen, Reflux und andere Verdauungsprobleme können sich ebenfalls auch bessern.[7]

Weitere positive Effekte

Gewichtsabnahme, schrumpfende Fettspeicher, niedriger Blutzucker, verbesserte geistige Klarheit, kein Süßhunger und ein ruhigeres Verdauungssystem sind die am häufigsten genannten Benefits einer LCHF-Ernährung

Doch es gibt noch weitere Verbesserungen, von denen berichtet wird: besserer Blutdruck und andere Verbesserungen bei Risikofaktoren für Herzkrankheiten[8], weniger Akne und bessere Haut[9], weniger Migräne[10] und bessere Fruchtbarkeit[11].

Fazit

Eine LCHF-Ernährung kann die Gesundheit revolutionieren und viele Vorteile bringen. Mein Leben hat sie zumindest komplett verändert und mich von jahrelangen chronischen Schmerzen gesunden lassen. Ich möchte nie wieder anders essen, und Sie?

Ihre

Margret Ache

Prävention – Gesundheit – Immunsystem

Der Online-Schnupperkurs

Gesundheit und Ernährung

Gesundheit und Ernährung

Mehr wissen, gesünder leben!

„Ich möchte abnehmen.“ „Ich möchte gesünder leben.“ „Ich möchte mehr über gesunde Ernährung wissen.“ „Ich möchte ein widerstandsfähiges Immunsystem.“

Finden Sie sich in diesen Aussagen wieder? Prima, dann lesen Sie bitte weiter.

Die Bezeichnung Diät kommt aus dem Griechischen. Ursprünglich wurde damit die „Lebensführung“/„Lebensweise“ gemeint. Und genau um diese geht es bei der Ernährung mit wenig Zucker und mehr gesunden Fetten, kurz LCHF genannt. Wir möchten, dass Sie das WARUM verstehen. Schließlich gibt es hunderte von Diäten, die viel versprechen und wenig halten. Warum soll nun ausgerechnet die LCHF-Ernährung gut sein? Beim Herantasten an diese Ernährungsform tauchen viele Fragen auf. Und wir möchten, dass Sie verstehen, warum LCHF die Abläufe Ihres Stoffwechsels optimiert. Wir möchten Ihnen zeigen, dass Abnahme und Gesundheit durchaus mit Genuss verbunden sind.

Gehören Sie zu den Menschen, die mehr wissen möchten? Wir laden Sie ein in unserem Schnupperkurs die Fakten und wissenschaftlichen Grundlagen verständlich zu erfahren. Denn wie sagte schon John F. Kennedy:

„Der große Feind der Wahrheit ist oftmals nicht die Lüge – wohl bedacht, erfunden und unehrlich -, sondern der Mythos – hartnäckig, überzeugend und unrealistisch“.

Sie kennen wahrscheinlich auch den Mythos: „Fett macht fett“ oder „Das Gehirn benötigt Kohlenhydrate, um gut arbeiten zu können“. Wir erklären Ihnen in unserem Kurs, was wirklich stimmt und achten dabei stets auf die aktuellen Erkenntnisse der Wissenschaft.

Was genau erwartet Sie in unserem Kurs für Gesundheit und Ernährung?

Kursinhalt:

Grundlagenwissen LCHF
Infobrief Immunsystem
LCHF Grundschule
18 Abnehmtipps von Dr. Andreas Eenfeldt
Zahlreiche Fachbeiträge
Rezeptbroschüren
Infomaterial: Flyer, LCHF Etagere und vieles mehr
50 % Rabatt auf das Audio-Erfolgsprogramm 365-Tage mit Leichtigkeit gesund durchs Leben

 

Während des Kurses werden Sie fachlich und persönlich von uns betreut.
Die Unterlagen werden Ihnen als PDF per E‐Mail zugeschickt.

Kursdauer:

Der Kurs dauert vier Wochen. Sie erhalten eine Teilnahmebescheinigung. Hier erfahren Sie mehr.

Neuigkeiten

 

 

Sie möchten das Neueste aus dem Bereich Gesundheit und Ernährung erfahren? Prima, dann abonnieren Sie unseren Newsletter. Wenn Sie keine neuen Posts verpassen möchten, dann abonnieren Sie unseren Blog hier.

 

Margret Ache und Iris Jansen www.LCHF-Deutschland.de und LCHF Deutschland AkademieLCHF KongressLCHF MagazinFacebook,  Instagram und YouTube

 

 

[1] https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/26768850/

[2] https://journals.plos.org/plosone/article?id=10.1371/journal.pone.0139817

[3] https://www.bmj.com/content/363/bmj.k4583

[4] https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/29522789/

[5] https://drc.bmj.com/content/5/1/e000354

[6] https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC2693479/

[7] https://onlinelibrary.wiley.com/doi/full/10.1111/apt.13784

[8] https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/26768850/

[9] https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/22327146/

[10] https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/25156013/

[11] https://www.mdpi.com/2072-6643/9/3/204/htm

 

 

 

 

Print Friendly, PDF & Email

info@lchf-deutschland.de

Review overview
Keine Kommentare

Kommentieren