Home / Gesundheit  / Gesunde Ernährung  / Die Evolution im Zeitraffer – von Low zu High Carb

Die Evolution im Zeitraffer – von Low zu High Carb

Evolution

Früher aßen die Menschen Low Carb und sie waren überwiegend gesund. Krankheiten wie Diabetes, Hypertonie, Adipositas, Allergien, Lebensmittelunverträglichkeiten und / oder metabolisches Syndrom waren die Ausnahme. Heute sind wir eine High-Carb-Gesellschaft geworden und Diabetes, Hypertonie, Adipositas, Allergien, Lebensmittelunverträglichkeiten und / oder metabolisches Syndrom sind Krankheiten, die uns täglich begegnen. Wie kann es sein, dass die Menschen seit 50 Jahren immer dicker werden und die Diabetes-Erkrankungen so drastisch zunehmen? Werfen wir einen Blick auf die Evolution, dargestellt in Form eines Kalenderjahres.

Die Evolution als Kalenderjahr betrachtet

Betrachten wir die Evolution als ein Kalenderjahr: Das ist eine wirklich interessante Sichtweise, die die Entwicklung unserer Ernährung besser vorstellbar macht. Erst am 31.12. um 23.50 Uhr begann die industrielle Lebensmittelproduktion und ab 23.57 Uhr kamen die Lightprodukte ins Spiel, das war der Beginn der High-Carb-Low-Fat-Ernährung. Genau das ist der Zeitpunkt, an dem die modernen Krankheiten wie Diabetes, Hypertonie, Adipositas, Allergien, Lebensmittelunverträglichkeiten und / oder metabolisches Syndrom und vieles mehr in die Höhe schossen.

 

Was bedeutet das? Zurück zu dem Essen, für das wir geschaffen sind. Weg von Fertigprodukten. Weg von genmanipulierten Lebensmitteln wie Weizen, Mais und Soja. Weg von massenhaft Zucker und Co. Weg von unnötigen Zusatzstoffen wie Azofarbstoffe etc.

 

Hin zu einer Ernährung/Lebensweise
– die uns gut tut, die uns mit Leichtigkeit gesund durchs Leben führt
– für die wir geschaffen sind
– die saisonal und möglichst regional ist…

Die Evolution als Kalenderjahr

 

Zeitpunkt

 

Jahreskalender

 

Geschehen

Vor 5 – 7 Millionen Jahren 1. Januar Homo
Vor 200.000 Jahren 19. Dezember Homo sapiens
Vor 40.000 Jahren 29. 12. um 12.00 Uhr Homo sapiens sapiens (der moderne Mensch)
Vor 10.000 Jahren 31.12. um 10.00 Uhr Ackerbau im mittleren Osten
Vor 5.000 Jahren 31.12. um 17.00 Uhr Ackerbau im Norden
Vor 2.000 Jahren 31.12. um 20.00 Uhr Moderne Zeitrechnung
Um 1900 31.12. um 23.50 Uhr Industrielle Lebensmittelproduktion
Um 1970 31.12. um 23.57 Uhr Fettreduzierte Lebensmittel = Lightprodukte

 (Quelle: Hälsa, Viktminskning & Fitness, Jonas Bergqvist)

Die Bedeutung

Nun raten Sie mal, ab wann sich Krankheiten wie Diabetes, Hypertonie, Adipositas, Allergien, Lebensmittelunverträglichkeiten und / oder metabolisches Syndrom rasant vermehrt haben? Richtig, ab 1970!

 

Die Zahl der übergewichtigen Kinder ist in den vergangenen 30 Jahren rasant angestiegen, sogar  in Ländern, in denen Kinder nach wie vor von Unterernährung betroffen sind. Das stellte ein Team von  internationalen Wissenschaftlern in Studien fest, die in der Fachzeitschrift  „The Lancet“ veröffentlicht wurden. Beispiel Brasilien: Die Zahl der übergewichtigen, inklusive der fettleibigen Kinder stieg von etwa 7 Prozent Anfang der 1970er Jahre auf über 25 Prozent um 2010. Ein mehr als bedenklicher Trend.

 

Wo liegt die Lösung? Zum Beispiel durch eine Ernährungsumstellung mit wenig Zucker und Stärke, mit mehr gesunden Fetten. Soll heißen, hin zu Low Carb / LCHF / Keto. Interessantes rund um eine gesunde Ernährung erfahren Sie im Low Carb – LCHF Magazin.

Wo gibt es Informationen, Rezepte und aktuelles Wissen?

Die LCHF Deutschland Akademie bietet Ihnen verschiedene Ausbildungen.

 

Sie Suchen Rezepte? Dann schauen Sie sich bitte unsere Kochjournale oder unsere Auswahl auf der Website an, hier.

 

Wenn Sie die lieber ein persönliches Coaching haben möchten, wenden Sie sich an erfahrene Ernährungs- und Gesundheitscoaches.

 

Sie möchten Gleichgesinnte treffen, sich mit ihnen austauschen und Fachbeiträge hören? Kommen Sie gerne zum LCHF Kongress nach Düsseldorf. Informationen finden Sie hier.

 

Neuigkeiten

Sie möchten täglich das Neueste aus dem Bereich Gesundheit und Ernährung erfahren? Sie möchten kein Rezept versäumen? Prima, dann abonnieren Sie unseren Blog hier: https://lchf-deutschland.de/service/blog-abonnieren/

 

Sie können sich ab sofort zu unserem Newsletter anmelden. Welche Infos Sie bekommen und wie oft er erscheint, erfahren Sie auf der Anmeldeseite!

 

Wir freuen uns über neue Abonnenten!
https://lchf-deutschland.de/service/newsletter/

 

Margret Ache

www.LCHF-Deutschland.de und LCHF Deutschland Akademie und LCHF Kongress und LCHF Magazin

 

 

Print Friendly, PDF & Email

info@lchf-deutschland.de

Review overview
Keine Kommentare

Kommentieren