Home / Gesundheit  / Das LCHF Lebensmittel ABC: C wie Chicorée und Co

Das LCHF Lebensmittel ABC: C wie Chicorée und Co

Das LCHF Lebensmittel ABC: C wie Chicoree und Co. - Bitterstoffe

Süß ist lecker, sauer macht lustig, aber bitter ist gesund. In unserem LCHF Lebensmittel ABC erfährst du, warum du öfter Chicorée und Co essen und auf den bitteren Geschmack kommen solltest. 

 

Das LCHF Lebensmittel ABC: C wie Chicoree und Co. - Bitterstoffe

Das LCHF Lebensmittel ABC: C wie Chicoree und Co. – Bitterstoffe

Das LCHF Lebensmittel ABC: C wie Chicorée und Co. – Bitterstoffe 

Was sind Bitterstoffe? 

Bitterstoffe sind verschiedene chemische Verbindungen, die bitter schmecken. Sie kommen auf natürliche Weise in unterschiedlichen Pflanzen vor. Beispiele für solche Bitterstoffe sind Cynarin, Glucosinolate und Lactucin. 

Pflanzen enthalten diese Stoffe vor allem, um Fressfeinde abzuwehren, da die meisten Tiere den bitteren Geschmack vermeiden. Uns Menschen geht es da ähnlich. Viele essen bittere Lebensmittel nicht sehr gerne. Auffällig ist dieses instinktive Verhalten insbesondere bei Kindern. So schützt die Natur uns davor etwas Giftiges zu verzehren. Doch nicht alles was bitter schmeckt, ist tatsächlich giftig – ganz im Gegenteil. 

 

Wo sind natürliche Bitterstoffe enthalten? 

Natürliche Bitterstoffe stecken in Gemüse, Kräutern, Salaten, Früchten und sogar Gewürzen. 

 

Gemüse 

  • Grünkohl 
  • Rosenkohl 
  • Mangold 
  • Spinat 
  • Artischocke 
  • Aubergine 
  • Brokkoli 
  • Spargel 
  • Fenchel 
  • Sellerie 
  • Radieschen 

(Wild)Kräuter 

  • Löwenzahn 
  • Brennnessel 
  • Giersch 
  • Wermut 
  • Kamille 
  • Pfefferminz 
  • Baldrian 
  • Schafgarbe 

Salate  

  • Chicorée 
  • Rucola 
  • Endivien 
  • Radicchio 
Gebratener Chicorée

Gebratener Chicorée

Früchte 

  • Grapefruit  
  • Zitronen 
  • Limetten 
  • Pomelo 
  • Oliven 

Gewürze  

  • Kurkuma 
  • Ingwer 
  • Senfkörner 
  • Thymian 
  • Estragon  
  • Zimt 
  • Kümmel 
  • Anis 

Sonstige Pflanzen 

  • Enzian 
  • Hopfen 
  • Tausendgüldenkraut 
  • Fieberklee 
  • Wegwarte 
  • Engelwurz 
  • Mariendistel 

Sonstige Lebensmittel 

  • Walnüsse 
  • Bitterschokolade 
  • Kaffee 
  • Grüner Tee 

 

Allgemein gilt: Je natürlicher die Produkte, desto mehr Bitterstoffe. Stark verarbeitete Lebensmittel enthalten kaum noch Bitterstoffe. Auch vielen frischen Produkten wurde der bittere Geschmack über die Jahrzehnte herausgezüchtet, da die meisten Verbraucher sehr bittere Produkte nicht gerne essen. Zu empfehlen sind möglichst ursprüngliche Sorten und Wildkräuter, die häufig auf Wochenmärkten zu finden sind. 

Wer nicht so gerne bitter essen mag, findet vielleicht bei den Getränken eine Alternative. Grüner Tee und Kräuteraufgüsse bieten da eine tolle Abwechslung und sind eine gute Verdauungshilfe nach dem Essen. 

  

Gesundheitsfakten – was Bitterstoffe alles können 

Bitterstoffe aus natürlichen Lebensmitteln haben eine sehr positive Wirkung auf die Gesundheit, welche je nach enthaltenem Bitterstoff unterschiedlich sein kann. Eines haben sie fast alle gemeinsam: Ihren Einfluss auf die verschiedenen Stadien der Verdauung.  

  • Wirken appetitanregend 
  • Fördern den Speichelfluss 
  • Regen die Magentätigkeit an 
  • Fördern die Produktion der Magensäure 
  • Unterstützen die Leber 
  • Verbessern den Gallenfluss und fördern somit die Fettverdauung 
  • Aktivieren Milz und Bauchspeicheldrüse 
  • Regen die Darmtätigkeit an 
  • beeinflussen das Mikrobiom positiv 
  • senken Cholesterin und hohen Blutdruck 
  • wirken bakterientötend 
  • stärken die Abwehrkräfte 

Durch die verbesserte Verdauung kann das Hungergefühl sich mindern. Außerdem können Bitterstoffe Süßhungerattacken vorbeugen, wodurch Bitterstoffe indirekt das Gewicht regulieren.  

Rezeptideen mit Bitterstoffen gefällig?

Auf unserer Website findest du weit über 500 LCHF-Rezepte. Selbstverständlich gibt es auch leckere Rezepte mit Chicorée und Co. Wie wäre es mit Rosenkohl in köstlicher Buttersauce oder überbackenem Chicorée? Du magst es lieber fruchtig? Dann teste mal den leckeren Hähnchentopf mit Grapefruit. Ein herzhafter Traum ist die Brokkoli-Torte mit Spargel. Du möchtest dir die volle Bitter-Dröhnung geben? Dann ist der Wassermelonensalat mit Rucola, Oliven, Pfefferminze, Walnüssen und Zitrone etwas für dich. 

Wie du siehst – bitter kann sooooo lecker sein! 

Extratipp:   

Verschiedene Menschen besitzen ein unterschiedliches Bitterempfinden, da die Anzahl der Bitterstoffrezeptoren genetisch festgelegt ist. Damit positive Effekte eintreten, ist es wichtig, die individuelle Menge an benötigten Bitterstoffen auszutesten. Am Anfang kann es schwerfallen, sich an den bitteren Geschmack zu gewöhnen, aber auch der Geschmackssinn kann trainiert werden.  

 

Die ausgewogene LCHF- und Keto-Ernährung sorgt für mehr Wohlbefinden

Probiere eine Ernährung mit wenigen Kohlenhydraten, vielen hochwertigen Fetten und moderatem Eiweiß. Du wirst erstaunt sein, was du essen kannst und wie toll es schmeckt. Eine breite Auswahl leckerer Rezepte findest du hier auf unserer Website und in unseren Kochjournalen.

 

 

 

Lasse dich durch Bespieltage inspirieren:

LCHF-Lebensmitteletagere

LCHF-Lebensmitteletagere

Mein perfekter Tag mit der LCHF-Ernährung, hier.

Mein perfekter Tag mit striktem LCHF, hier.

Mein perfekter Tag mit der Keto-Ernährung, hier.

Meine perfekte Woche mit der Keto-Ernährung hier.

Meine perfekte und leckere strikte LCHF-Woche hier.

Mein perfekter vegetarischer Keto-Tag, hier.

Mein perfekter Tag mit Keto ohne MiPro, hier.

 

Hier findest du die Flyer zur LCHF– und Keto-Ernährung. Wir bieten dir auch einen Wochenplan mit Einkaufsliste zum Download.

 

Deine Herzensthemen sind Gesundheit und Ernährung? Prima, dann gehörst du zu den Menschen, die bewusst gesund leben. Die nur zu gerne Impulse für ein noch besseres Leben bekommen und ihre Lebensqualität weiter erhöhen möchten.

 

 

 

 

 

 

Neuigkeiten

 

Du möchtest das Neueste aus dem Bereich Gesundheit und Ernährung erfahren? Prima, dann abonniere unseren Newsletter. Wenn du keine neuen Posts verpassen möchtest, dann abonniere unseren Blog hier.

Margret Ache und Iris Jansen www.LCHF-Deutschland.de und LCHF Deutschland AkademieLCHF KongressLCHF MagazinFacebook,  Instagram und YouTube

 

Print Friendly, PDF & Email

info@moodfood-lchf.com

Ganzheitlicher Gesundheits- und Ernährungscoach Low Carb – LCHF – Keto - Lifestyle Ganzheitlicher Stresscoach (LC) Fettsäureberaterin Erzieherin

Review overview
Keine Kommentare

Kommentieren