Home / Keto und Krebs  / Krebs – Wo bekomme ich Hilfe?

Krebs – Wo bekomme ich Hilfe?

Allein in Deutschland bekommen jedes Jahr etwa 340.000 Menschen die Diagnose Krebs. Das sind Momente, in denen für die Betroffenen die Welt still steht. Von jetzt auf gleich verändert sich das Leben, tausende Fragen kommen auf.

Neben den üblichen schulmedizinischen Therapien möchte viele Betroffene ihre Krankheit selbst in die Hand nehmen und aktiv an der Gesundung mitarbeiten. Sie fragen sich, was den Tumor schwächen und den Körper stärken kann. Als Antwort auf diese Frage landen sie häufig bei der ketogenen Ernährung, die auf viel Fett, Eiweiß und wenig Kohlenhydrate setzt. Es besteht die Hoffnung, dass diese Ernährung den Tumorzellen den Treibstoff nimmt, durch die extreme Einschränkung der Kohlenhydrate, also des Zuckers und der Stärke. Die meisten Krebsarten verbrauchen sehr viel Zucker für die extrem schnelle Zellteilung zur Vermehrung. Es wird davon ausgegangen, dass Zucker Krebs beim Wachstum hilft und Fett nicht verwerten kann. Daher hat Frau Prof. Kämmerer ihr Buch über Krebs und Ernährung „Krebszellen lieben Zucker, Patienten brauchen Fett“ genannt.

© Dr. Edibon – Swiss Medical Food

© Dr. Edibon – Swiss Medical Food

Das Schweizer Unternehmen Swiss Medical Food AG ist ein junges Unternehmen, das im Jahr 2010 mit Sitz in Appenzell (Schweiz) gegründet wurde. Unter dem Markennamen Dr. Edibon entwickelt und vertreibt das Unternehmen diätetische Lebensmittel für onkologisch erkrankte Menschen. Gleichzeitig gibt es auf der Website viele Informationen zu über Krebs, Betroffene und Experten kommen zu Wort.

Die Ketolumnistin des Low Carb – LCHF Magzins, Christiane Wader, ist ebenso wie Ulrike Gonder und Daniela Pfeifer Bloggerin bei Dr. Edibon. Ich freue mich sehr, dass ich das Angebot bekam, ebenfalls Bloggerin zu werden. Mein erster Beitrag ist nun online und ich hoffe sehr, dass er Betroffenen und Angehörigen eine kleine Hilfestellung im Alltag bietet.

Sie haben Fragen zu dem Ernährungskonzept oder benötigen Hilfe bei spezifischen Fragen bezüglich Ihrer Ernährung oder bei der Umsetzung im Ernährungsalltag? Dann nutzen Sie bitte den kostenlosen Service bei Dr. Edibon. Die Experten stehen Ihnen zu allen Fragen rund um das Thema „Ernährung und Krebs“ mit Rat und Tat zur Seite.

Margret Ache/www.LCHF-Deutschland.de

 

 

Print Friendly, PDF & Email

info@lchf-deutschland.de

Review overview
Keine Kommentare

Kommentieren