Home / Gesundheit  / Fettleber
nichtalkoholische Fettleber

Die nichtalkoholische Fettleber (NAFLD) ist ein zunehmendes Gesundheitsproblem[1]. Und es

1
Erwachsene

Diese Zahl klingt mehr als erschreckend: Jeder 5. junge Erwachsene

Mediziner setzen vermehrt auf den Fatty Liver Index (kurz: FLI), um das Risiko einer Fettleber einzuschätzen. Der Wert wird aus dem Körpergewicht, der Größe, dem Taillenumfang sowie

Übergewichtige Kinder tragen ein hohes Risiko an Typ-2-Diabetes zu erkranken. Das ist die schlechte Nachricht. Doch es gibt auch eine gute Nachricht: Nehmen übergewichtige

"Das Insulin und die Fettleber" ist eine Übersetzung des Artikels "Insulin och fettlever" von Jason Fung, erschienen auf  der Website des Diet Doctors Andreas Eenfeldt:

Beim 3. Low Carb - LCHF Kongress am 23. und 24. Februar 2019 in Düsseldorf ist Daniela Pfeifer als Speakerin mit dem Thema "Die

Lebensmittel wie Brot, Nudeln und Reis, die viele Kohlenhydrate enthalten, erhöhen den Blutzucker ebenso wie Süßigkeiten und Obst. Dadurch steigt der Insulinspiegel im Blut, um den Blutzucker

Viele bringen eine Fettleber nur mit einer Gefahr für die Gesundheit bei adipösen Menschen in Verbindung. Leider falsch! Denn die Fettleber, hat überwiegend etwas mit

Im Mutterland der Low Carb-Ernährung mit vielen gesunden Fetten, also im wunderschönen Schweden, haben Wissenschaftler eine neue Studie zum Thema Fettleber veröffentlicht. Menschen mit

Die gute Nachricht: Bei der kindlichen Fettleber konnte die Fettmenge in der Leber von Betroffenen mit einer zuckerfreien Ernährung radikal gesenkt werden, so eine aktuelle Studie (1),

Beim Weltkindertag am 20. September 2017 wies die Deutsche Leberstiftung auf den alarmierenden und besorgnisserregenden Anstieg von Übergewicht und der nicht-alkoholischen Fettleber (NAFLD) bei

Bei Krankheiten wie Fettleber oder Typ-2-Diabetes denken wir nicht an Kinder. Wir denken an Alkoholiker und alte Menschen. Doch inzwischen sind zunehmend Kinder betroffen.   Die

Zucker spielt eine wesentliche Rolle bei der Entstehung einer Fettleber. Und es gibt immer wieder neue Zuckerarten, die noch schneller dazu führen, dass wir

1 2