Home / Rezepte  / Warme Gerichte  / Fischgerichte  / Low Carb Sushi – Asiatische Küche!

Low Carb Sushi – Asiatische Küche!

Low Carb Sushi

Mit diesem Rezept im Handumdrehen leckere Low Carb Sushi kreieren. Blumenkohlreis ist dafür ideal und geräucherter Lachs bringt würzigen Geschmack und ist leichter zu beschaffen als roher Fisch. Low Carb Sushi schmecken so lecker, dass selbst echte Sushi-Fans keinen Unterschied zu den klassischen Sushirollen mit Reis feststellen. Zudem sind die Maki-Sushi-Rollen schnell zubereitet und können hervorragend im Kühlschrank aufbewahrt werden, bis die kleinen Häppchen und Röllchen genüsslich mit Stäbchen verspeist werden.

Low Carb Sushi – 2 Maki-Sushi-Rollen

Low Carb Sushi

Low Carb Sushi

Zutaten:

2 Nori Blätter

1 kleinen Blumenkohl

½ Avocado

½ Gurke

90 g Räucherlachs

1 Limette

etwas Reisessig

etwas Sesamöl

Zubereitung:

Die Röschen vom Blumenkohl portionsweise im Mixer zerkleinern, bis er in etwa Reisgröße hat. Den Blumenkohlreis nun in eine Schüssel geben. In einem Wasserkocher Wasser aufkochen und über den Blumenkohlreis geben, bis dieser bedeckt ist. Für ca. 5 -10 Minuten gar ziehen lassen. Anschließend mit Hilfe eines Nussmilchbeutels oder Küchentuch die Flüssigkeit aus dem bissfest gegarten Blumenkohlreis heraus drücken. Den nun trockenen Blumenkohlreis wieder in eine Schüssel geben und mit der Gabel durchlockern. Um dem Blumenkohlreis den typisch asiatischen Geschmack zu verleihen mit etwas Reisessig und Sesamöl übergießen und vermengen.

Für die Füllung die Gurke schälen, in Streifen schneiden und den Kern entfernen, da dieser leicht wässert. Ebenfalls die Avocado in feine Streifen schneiden. Um braun werden zu vermeiden, die Avocado mit etwas Limettensaft beträufeln, dass gibt außerdem noch einen frischen Geschmack.

Und schon geht’s an’s Sushi rollen.

Dafür ein Nori Blatt auf eine Sushi-Matte legen. Den Blumenkohlreis mit einem Löffel dünn auf 3/4 des Blattes verteilen und mit den Fingern fest andrücken. Nun am Anfang des Nori Blatt mit etwas Abstand der Länge nach mit Grukenstreifen belegen. Direkt daneben einen Streifen mit Avocado legen und zum Schluss den geräucherten Lachs auf dem Gruken-Avocadostreifen verteilen. Die drei Komponenten sollten eng anliegen, damit es später keine Lücken gibt.

Mit Hilfe der Sushi Matte, wird die Rolle nun aufgerollt. Dabei zunächst mit den Fingern den ersten Teil, der die Zutaten umschließt, fest zusammen drücken. Dann weiter mit der Matte aufrollen, bis alles komplett eingerollt ist.

Um die Rolle unbeschadet in Stücke zu schneiden, ohne Druck und mit einem scharfen Messer auf einem Brettchen schneiden. Die Röllchen sollten je nach Geschmack 2 – 3 cm breit sein.

Tipp: Für den Genuss der Low Carb Sushi, eignet sich Coconut Aminos oder Erdnussbutter mit einem Schuss Kokosmilch vermischt besser als die klassische Sojasauce.

Nährwerte Low Carb Sushi

Inhalt Eiweiß Kohlenhydrate Fett
Gesamt in Gramm 29 14 29,2
Pro Portion in Gramm 14,5 7 14,6
Energieverteilung in Prozent 40,2 19,4 40,4

 

Skaldeman-Ratio: 0,7

Energie gesamt: 460 kcal, pro Portion: 29 kcal

Broteinheiten (BE) gesamt: 1,2 pro Portion: 0,1

Ballaststoffe gesamt: 12,2 g, pro Portion: 0,9 g

Spezielle Ernährungsinformation: liberales LCHF

 

Rezept: Anna-Lena Leber

Titelbild: Anna-Lena Leber

Low Carb Das Kochjournal

Low Carb Das Kochjournal – Das Gewinnspiel

In Low Carb Das Kochjournal finden Sie 55 Rezepte, um Ihre Gesundheit zu revolutionieren. Zusätzlich bietet Ihnen das Kochjournal eine kleine Einführung in die gesunde Ernährung, einen Befindlichkeitsfragebogen und eine Kohlenhydrattabelle.

Das Low Carb Das Kochjournal ist die komplett überarbeitete Fassung von Das LCHF Kochmagazin.

Du bist was du isst

„Du bist, was du isst“, dieses Sprichwort kennen Sie. Eine gesunde und ausgewogene Ernährung fördert Wohlbefinden, Gesundheit und Leistung. Doch was genau ist eine gesunde Ernährung? Die aktuelle Wissenschaft und Studienlage besagt, dass es vor allem eine Ernährung ohne raffinierten Zucker, „leere“ Kohlenhydraten, Zusatzstoffe und mit hochwertigen Lebensmitteln ist.

 

Low Carb Brot von Anne Aobadia

Der menschliche Körper benötigt keine Kohlenhydrate zum Überleben, wohl aber hochwertige Fette und Eiweiß. Diesen Ansatz finden Sie in der Low Carb Healthy Fat Ernährung. Doch auch wir verzichten nicht komplett auf Kohlenhydrate, es geht ja schließlich auch um den Genuss und die Optik beim Essen. Und die darf auf gar keinen Fall zu kurz kommen. Vielmehr geht es um Rezepte, die uns für mehrere Stunden satt und zufrieden machen, die unsere Gedanken nicht ständig um das nächste Essen kren.

 

Werden Sie durch das Kochjournal inspiriert, wie einfach und lecker es ist, so zu essen, dass sich wohlfühlen, satt und zufrieden sind.

 

Neuigkeiten

 

Sie möchten das Neueste aus dem Bereich Gesundheit und Ernährung erfahren? Prima, dann abonnieren Sie unseren Newsletter. Wenn Sie keine neuen Posts verpassen möchten, dann abonnieren Sie unseren Blog hier.

 

Margret Ache und Iris Jansen www.LCHF-Deutschland.de und LCHF Deutschland AkademieLCHF KongressLCHF MagazinFacebook und YouTube

Print Friendly, PDF & Email

anna-lena@leber.com.de

Review overview
Keine Kommentare

Kommentieren